Wann das Babybett tiefer stellen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von schutzengel07 22.08.07 - 07:35 Uhr

Guten Morgen an alle,#tassegefällig?
Noah ist jetzt 7 Monate und 11 Tage alt und dreht sich neuerdings gegen morgen immer auf den Bauch.Da er oft quer im Bett liegt,guckt er dann immer grinsend über seine Gitterstäbe.Habe jetzt etwas Angst,dass er sich vielleicht daran hoch ziehen kann?Krabbeln tut er noch nicht,aber er robbt sich durch das Wohnzimmer.
Was meint ihr,soll ich die Matratze schon tiefer stellen?


Dann noch eine andere Frage,Noah ist die letzten drei Tage immer um 5 Uhr wach,schläft dann aber nochmal,wenn ich ihn den Nuckel gegeben habe bis ca.6.30 Uhr. Sonst hat er meist bis halb 8/8 Uhr geschlafen.Kann es sein dass er einen Schub hat,und er vielleicht im Moment schon früher Hunger bekommt?#mampf
Lg Katrin und Noah#baby,der schon um 6.15 uhr wach war.#gaehn(sonst schläft er bis halb acht#kratz )

Beitrag von ex.animo 22.08.07 - 08:10 Uhr

Danke, Kaffee nehm ich gerne!!!
Meine Tocher ist jetzt 7 Monate und 2 Wochen alt. Bei ihr ist das Bett auch noch nicht tiefer gestellt. Werde ich aber demnächst machen. Zwar zieht sie sich auch noch nicht hoch, aber sie robbt auch fleißig und manchmal versucht sie zu krabbeln.
So langsam ist nichts mehr sicher;-)! Nichts mehr mit einfach auf die Decke legen und Mobile drüber#schein.

Lieben Gruß,


ex.animo

Beitrag von schutzengel07 22.08.07 - 09:04 Uhr

Danke für deine Antwort.
Dann werde ich wohl das Bett auch bald herunter stellen,nicht das noch etwas passiert.Noah robbt sich auch hier durch die Gegend und man muss jetzt echt aufpassen,was man hier liegen lässt.Auf der Decke bleibt er nicht mehr lange.Naja,ist auch schön zu sehn,was sie jetzt schon können,ne?
Lg Katrin

Beitrag von elea 22.08.07 - 08:11 Uhr

guten morgen,

wir haben das bett schon mit 4 monaten auf die mittlere stufe gestellt und mit 7 monaten ganz runter.
das war auch gut so, kurz nach dem drehen folgte das hochziehen - erst im liegen und jetzt steht sie im bett wenn sie wach ist.

ich würds lieber früher als zu spät runter stellen.

und zur frühmorgendlichen fütterung kann ich dir keinen tip geben - nur ists bei uns genauso.
laura schläft eigentlich richtig durch, wacht zur zeit aber einmal die nacht mit riesem kohldampf auf. manchmal schon um halb eins, dann wieder erst gegen 05 uhr.

lg

alex

Beitrag von schutzengel07 22.08.07 - 09:07 Uhr

Danke für deine Antwort,dann werde ich wohl das Bett mal bald herunter stellen,nicht das noch was passiert,das geht ja schneller als man denkt.
Mit dem morgentlichem Früh aufstehen weiß ich jetzt auch nicht,hoffe es ist nur eine Phase und er schläft bald wieder etwas länger.
Lg Katrin

Beitrag von birgit2 22.08.07 - 10:22 Uhr

Steht er denn schon im Vierfüßler? Das ist meistens die Vorstufe zum hochziehen. Bei uns ging das dann auch recht schnell. Erst stand sie dann im Vierfüßler und hat hin und her gewippt, dann hat sie entdeckt wie es vorwärts geht und danach ganz schnell das hochziehen. Im Moment ist stehen das was sie am liebsten macht. Wir haben das Bett vor einem Monat erst halb, eine Woche später dann ganz runtergestellt, als sie anfing sich hochzuziehen.

LG,

Birgit

Beitrag von schutzengel07 22.08.07 - 10:37 Uhr

Halo Birgit,Noah steht noch nicht im Vierfüßlerstand,er stemmt sich aber mit den Armen schon gut ab und versucht auch schon seine Beine unter den Popo zu schieben,ich denke lange dauert es bestimmt nicht mehr.Mache es lieber schon mal herunter,eh hinterher noch was passiert.Im Reisebett hat er auch gut geschlafen,obwohl es so tief war.Ich denke,dass wird kein Problem werden.
Lg Katrin