Mutterschaftsgeld

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von silberpfeil99 22.08.07 - 07:56 Uhr

Guten Morgen, Mädels!#tasse

Gestern habe ich von meiner FÄ die Bescheinigung für die Krankenkasse bekommen über den ET damit ich das Mutterschaftsgeld beantragen kann. Nachher will ich mich gleich auf den Weg machen und möchte aber wissen, ob ich noch andere Sachen mit zur KK nehmen muß. Irgendwas vom Arbeitgeber vielleicht oder so? Und bestimmt die Rentenversicherungsnummer, oder?
Und dann hab ich mal noch ne vielleicht dumme Frage: Ist man, wenn man normal arbeitet und bei der AOK versichert ist, pflicht- oder freiwillig versichert? Kenn mich da nicht sonderlich gut aus...

#danke für Eure Hilfe!

Viele Grüße,
A. (33.SSW)

Beitrag von annek1981 22.08.07 - 07:58 Uhr

Hallo,

eigentlich musst du nix mitnehmen - nur die Bescheinigung hinten ausfüllen. Ich glaube man ist pflichtversichert. Die Unterlagen von Deinem Arbeitgeber klärt die Kasse direkt mit ihm ab.

LG Anne + Tim (2 1/2 Jahre) + Lotte (ET-3)

Beitrag von silberpfeil99 22.08.07 - 08:01 Uhr

Okay, Danke!#blume

Beitrag von thu 22.08.07 - 08:29 Uhr

Hallo
ne pflicht ist wenn man arbeistlos ist

gruß thu

Beitrag von krissi_1983 22.08.07 - 11:48 Uhr

Hallo,

Kann man das nicht erst nach der Geburt beantragen??? Ach nee, das war das Kindergeld, ups #hicks !

Aber hab dennoch was hilfreiches für dich... du bist als normaler Arbeitnehmer freiwillig versichert, und meiner Meinung nach nicht automatisch bei der AOK(schau mal auf deiner Lohnabrechnung nach, da steht wo du versichert bist), und wenn doch, versuch mal noch zu wechseln, die sind do soooo teuer und die anderen Kassen haben die gleichen Leistungen...

LG Kristin 24+3

Beitrag von gym800 22.08.07 - 13:21 Uhr

Hallo,
nur eine kleine Anmerkung...: als Arbeitnehmer bist du PFLICHTversichert (Krankenkasse aber frei wählbar ;-). Freiwillig versichert sind Selbständige

LG Anka

Beitrag von krissi_1983 22.08.07 - 13:36 Uhr

Stimmt, hab das durcheinander gebracht. Ist genauso wie du es sagst #schein.
Ohje, da geb ich schon Ratschläge und dann sind es noch die Falschen, sorry!

LG Kristin