Konzert, ja oder nein!?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von aries23 22.08.07 - 08:54 Uhr

Guten morgen!


Ich bin nun in der 7 (6+3)#schwanger.
Nun würde ich gerne nächste Woche Montag zu einem Konzert auf einem Weinfest gehen.
Habe aber bedenken, dass es meinem Baby schaden könnte. Da man ja auch was sehen will von der Band, steht man ja doch ziemlich weit vorne, sprich der Bass dröhnt ja doch ziemlich.

Was meint ihr, ja oder nein!?

Liebe Grüße
Steffi

Beitrag von sarah722510 22.08.07 - 08:57 Uhr

Hallöchen,
also der Bass würde mir nicht so viele Sorgen machen, sondern eher der Druck der gegen dich ausgeübt wird, es wird geschubst, gedrängelt und und und. Das würde mir mehr zu bedenken geben.

LG Sarah & #ei(15+3ssw.)

Beitrag von knuddelchen1981 22.08.07 - 09:00 Uhr

Hallo Steffi,
also ich bin in der 15 SSW und war letzte Woche Freitag (also in der 14. SSW auf einem PINK-Konzert (nicht mitten im Gedränge, aber schon nicht ausserhalb) und die Woche vorher auf M´era Luna (Festival in Hildesheim). Dort im Hangar hatte ich schon ein bisschen Angst wegen dem Bass, weil es wirklcih sehr laut war, aber draussen gab es keinerlei Probleme. Ich würde an deiner Stelle nicht verzichten und falls es dir doch aus irgendeinem Grund nicht gut gehen sollte oder du noch Bedenken bekommst, kannst du immer noch an der Rand gehen.
Was ist es denn für ein Konzert?

LG
Nina

Beitrag von aries23 22.08.07 - 09:31 Uhr

Hallo Nina!



Erst einmal Danke für Deine Antwort#danke

Also das ist auf einem Weinfest, von daher im freien. Die Band ist hier aus der Gegend und heisst Orange4. Ich finde die so klasse, spielen echt total gute Musik, ist also sehr lohnend dahin zu gehen;-)

Soviel Angst vor dem gedränge hab ich noch nicht mal, da es eben "nur" auf einem Weinfest ist. Aber die Boxen mit dem starken Bass machen mir etwas Angst.
Weisst Du, ich stelle mir (aus welchen Gründen auch immer) ständig vor, dass der Bass da irgendwas "kaputt" macht#gruebel

Liebe Grüße
Steffi

Beitrag von schnuppel4 22.08.07 - 21:43 Uhr

Hallo Steffi,

keine Angst!
Das Kleene ist gut geschützt und bekommt noch nichts von dem Bass mit. Also ´rein ins Getümmel und viel Spaß! :-D

Schnuppel & Alina Joanne (21 Mo.)

Beitrag von schlingelling 22.08.07 - 09:01 Uhr

Guten morgen Steffi,

ich bin schon 34.ssw uns war letzten SA auch noch auf nem Konzert auch auf nem Weinfest.Hab mir halt nen Sitzplatz etwas weiter weg von der Bühne gesucht,wo es nicht so laut war.#proDa konnte ich zwischendurch auch immer mal aufstehen,da ich ja nicht mehr so lang in einer Position aushalt,mit der Kugel;-)

War aber o.k.,warum solltest Du Dir das nicht mehr gönnen? Pass halt ein bisschen auf Dich auf,das Dich keiner anrempeln kann.Such Dir ein ruhigeres Eckchen...stell Dich nicht in die Nähe von den Boxen,dann geht das.Wenn es zuviel wird,merkst Du das schon.Ich hatte echt keine Probleme,ausser das lange Sitzen.:-[

Viel Spaß,Grüssle Schlingel

Beitrag von thu 22.08.07 - 09:01 Uhr

guten morgen!

na da mach dir mal keine sorgen... gehts doch auch arbeiten oder? das ist nicht viel mehr streß als bei dem konzert...

enn dir die laute musik nichts ausmacht , na dann los, der wurm hört ja noch lange nichts und der sitzt so tief drin, da passiert nichts, beim reiten oder joggen oder heftiges springen, würde ich mir gedanken machen, aber musik...

viel spaß
gruß thu mit Leon im bauch 30.ssw

Beitrag von kati543 22.08.07 - 09:03 Uhr

Du kannst gehen. Dein Baby ist in deinem Bauch gut geschützt. Um da ran zu kommen müsste schon jemand mit einem Stock zielgenau treffen. Schau doch mal wo in deiner Woche der Fundusstand ist. Selbst wenn dich jemand in den Bauch boxen würde - deinem Baby würde das nix ausmachen - da ist es ja noch nicht.
In der frühen Woche kann dein Baby auch noch nichts hören - also Hörschäden sind auch nicht zu befürchten.

Beitrag von hebigabi 22.08.07 - 09:09 Uhr

Da dein Kind erst ab der ca. 20.SSW hören kann brauchst du dir echt keinen Kopf machen.

Geh hin und genieße es!

LG

Gabi

Beitrag von babylove05 22.08.07 - 09:10 Uhr

Dein Baby hört noch garnichts also was soll da so schlimm dran sein.

Schau halt das du dich immer mal hinsetzen kannst so das du dich nicht zu überanstrengst.

Deine Baby fängt erst in der 20ssw an geräusche von aussen wahr zunehmen und selber dann kannst du noch Musik hören ( sprich Disco,Konzert,Kino) den die Musik kommt nur gedäpft bei dein Zwerg an. UNd solang du immer wieder eine auszeit nimmt ( für dich selber ) ist das alles kein problem.

Martina und Baby D 27ssw

Beitrag von mone2407 22.08.07 - 21:35 Uhr

Hallo Steffi,
mach dir da mal nicht so viele gedanken. Ich war auch in meiner Schwangerschaft auf vielen Konzerten die ich unbedingt besuchen wollte, da ich auch im Karnevalsverein bin habe ich immer sogar noch am Funkentanz dran teil genommen. Das letzte Konzert was ich besuchte war am 15.6 ein Heavy Metal Konzert und zwei Tage später ist mein kern gesunder geboren worden. Solang es dir gut geht, kannst du ruhig hin gehen, ansonsten kannst du dich ja immer noch an den Rand zurück ziehen.
Also viel Spaß!!!!

Gruß Simone mit Max

Beitrag von furia77 22.08.07 - 21:55 Uhr

Hi du

ich hatte damals auch die Bedenken das es schaden könnte oder so, aber mein Arzt hat mich beruhigt und gesagt sofern ich nicht direkt am bass stehe und nicht im gedrängel ist alles ok

war in der 22. Woche auf einem Mittelalterfestival mit verschiedenen Bands (3000 Besucher) und in der 26. Woche ebenso, es hat nichts geschadet und meinem Krümmel geht es nach wie vor sehr gut...

ich spiele die gesamte Schwangerschaft auch in einem spielmannszug und meine Kleine freut sich immer wenn ein bestimmtes Lied gespielt wird, dann flubbert sie :)

man darf alles nur nichts übertreiben und immer wieder eine Pause einlegen und sich hinsetzen und so, dann geht alles

lg und viel spaß

Kerstin (30.Woche)

Beitrag von heiroew 22.08.07 - 22:30 Uhr

Hallo Steffi

Als begeisterter Musikfan hatte ich aber mit den gleichen Bedenken in meiner ersten SS zu tun.
In der 18. Woche war´s dann Peter Gabriel und ich fühlte plötzlich mein Kind! Es war schön!
Und dann waren wir nochmals in der 30.SSWo auf einem Open Air wo mir eher die Hitze zu schaffen machte, jedoch gab´s genügend Sitzmöglichkeiten (obwohl der Herbert G. aufspielte...).
Mit diesem sicheren Gefühl wollte ich dann bei meiner zweiten SS ebenfalls zu einem musikalisch härteren Festival. Ich war in der 24. SSWo und freute mich so sehr auf H-Blockx! Bei einem Stück sprang ich dann leichtsinnigerweise auch ein wenig mit. Drei Std später bekam ich die Quittung in Form von leichten Blutungen, die mir drei TAge KH bescherten, wobei der Chefgyn (ebenfalls Fan!) mich beruhigte, jedoch von weiteren Springattacken abriet.
Fazit: Geh bl0ß zum Konzert, genieße es, suche dir aber Plätze mit Sitzgarantie und lass das wilde Hüpfen sein;-)

LG Heike

Beitrag von popi079 23.08.07 - 08:25 Uhr

Hallo liebe Heike,

du brauchst dir mit Sicherheit keine Gedanken zu machen, und kannst das Konzert beruhigt geniesen.
Ich bin jetzt in der 14 SSW, und war in der 11 SSW auf einem PINK Konzert, in der ersten Reihe, ich stand direkt vor der Passbox, und diese übte einen ganz netten Druck auf mich aus, aber das tut dem Baby nichts. Das ist durch die Gebärmutter so gut geschützt, da kann nichts passieren.

#freuUnd denk dran, geht es Dir gut geht es auch deinem Baby Gut!!!#freu

Liebe Grüße
Petra und Baby J#schwanger

Beitrag von kerstin576 23.08.07 - 08:46 Uhr

Hallöchen!
Also ich würde mir da keine großen Gedanken machen. Ich war bei meiner letzten Schwangerschaft in der 36. Woche noch auf einem Rock Konzert. Ich hatte einen Sitzplatz. Ins Gedränge würde ich mich auch nicht wirklich stürzen. Geh ruhig hin. Viel Spass und geniess es einfach.
LG Kerstin mit Janina (gerade 4) und Jannik (21/2)

Beitrag von feeby22 23.08.07 - 09:15 Uhr

Hallo

also ich war bis meine kleine Maus da war noch viel unterwegs. Unter anderem auch im 7 Monat auf einem Weinfest (Konzert). Es war eng klar, aber wenn es mir zu viel wurde, habe ich mich wieter nach hinten gestellt. Aber ich muss auch sagen wenn man den Bauch sieht nehmen auch viele (nicht alle) Menschen Rücksicht.

Hab also teilweise positive Erfahrungen gemacht.

Also auf und genieß die Zeit.

Grüßle
:-D

Beitrag von susaidel 23.08.07 - 10:53 Uhr

ich würde nicht hingehen und wenn dann nur ganz hinten, ich bin auch mal schwanger auf ein konzert gegangen und hab das bay dann verloren, ich war damals 10. woche, mir konnte zwar keiner genau sagen warum ich das baby verloren hatte aber ich wußte für mich das es bei dem konzert war.

Beitrag von grisou81 23.08.07 - 12:43 Uhr

Halli hallo Steffi,
ich bin 15+4 und habe vor, in drei wochen auf ein PUR-Konzert zu gehen. Deshalb habe ich meinen Gyn wegen der Bedenklichkeit gefragt und er hat mir sein OK gegeben. Er hat gemeint, ich bräuchte mir so gar keine Gedanken machen. Ich soll halt - wegen dem Kreislauf - nicht still auf einer Stelle stehen, sondern mich bewegen und wenn doch irgendetwas ist, mich mal hinsetzen. Aber sonst wäre das gar kein Problem. Also mach auch du dir nicht zu große Gedanken!

Liebe Grüße - Grisou ;-)

Beitrag von bluna13 26.08.07 - 21:35 Uhr

hi steffi,

ich werde da auch hin gehen und bin auch schwanger. keine angst, da passiert schon nix.

schade, dass man bei uns noch keine bäuche sieht, sonst würden wir uns vielleicht erkennen.

viel spass morgen,

gruß
bluna#freu