8 Monate: Welches Obst?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von 4mausi 22.08.07 - 09:07 Uhr

Hi! :-)

Am 01. wird mein Sohn 8 Monate. #huepf
Bisher habe ich ihm Apfel, Birne, Banane und 2x Nektrarine gegeben.

Nur Äpfel und Birnen lassen sich nicht immer so gut pürieren#schmoll. Und wenn dann Stücke drin bleiben, muss Leon würgen und nachher verschluckt er sich noch#kratz.

Was kann ich sonst noch geben?
Bisher hab ich Zitrusfrüchte gemieden, wegen des Wundwerdens.

Und was kann ich ihm geben, um zwischendurch (ohne pürieren) Obst zu essen? Oder ist das zu früh?


Danke!
LG
Tanja #sonne

Beitrag von lucie_neu 22.08.07 - 09:09 Uhr

Also bei mir lassen sich Äpfel und Birnen schon gut pürieren - nach dem dünsten.

Allerdings zerdrücke ich alles nur noch mit einer Gabel, weil "Madame" mittlerweile nicht mehr so auf Brei steht sondern was zum Beißen haben will (obwohl sie noch keine Zähne hat #augen)

Ich gebe ihr:
Äpfel, Birnen, Pfirsiche, Zwetschgen
Bananen mag sie nicht - sind ihr wohl zu süß

Mehr finde ich braucht sich auch nicht, ich bin auch nicht so der Obst-Freak außerdem ist ja momentan eh für nix anderes Saison...
Deshalb kriegt Emma das, was im Garten von den Bäumen fällt... ;-)

lg Lucie

Beitrag von 4mausi 22.08.07 - 09:13 Uhr

Danke!
Du hast mir hier schon viele Fragen beantwortet! ;-)

Wie genau machst du das mit dem dünsten?? Das hab ich nämlich noch nicht gemacht.
Gehen die Nährstoffe nicht verloren?

Tanja

Beitrag von lucie_neu 22.08.07 - 09:26 Uhr

Äpfel waschen, entkernen, klein schneiden (NICHT Schälen), dann in einem Topf mit wenig Wasser cira 5-10 Minuten zugedeckt dünsten. Du merkst, dass die Äpfel "gar" sind, wenn du mit einer Gabel rein stichst und sie sich weich anfühlen.
Dann die Äpfel abgießen, das Kochwasser jedoch auffangen, dann pürieren und dabei das Mus mit etwas Kochwasser (wo doch die ganzen Vitamine drin stecken) verflüssigen.
Dann Reisflocken (oder Hirseflocken o.ä.) unterrühren, das ganze nochmal pürieren, in Gläschen füllen und einfrieren.

Momentan kommen folgende Kombinationen bei uns gut an:
Apfel-Pfirsich-Reis-Brei und Birne-Hirse-Brei

Beitrag von poulette 22.08.07 - 10:03 Uhr

hallo,

mit 8 monaten hab ich meiner maus auch schon obst gegeben, ohne es zu pürieren. entweder als ganze frucht so in die hand (weiche birne oder banane) oder in mundgerechte stücke geschnitten. nektarinen, pfirsischen (sehr weiche), feigen, reife pflaumen , mirabellen, geschälte trauben eigneten sich sehr gut.


wenn ich ihr was püriertes mit stückchen gebe mag sie es bis heute nicht, aber selbst stücke mit der hand essen mag sie gerne.

lg poulette