Augusties..habe Termin mit Hebi zur Akupunktur......

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von celiju2000 22.08.07 - 09:07 Uhr

Guten Morgen Ihr lieben Rest Augusties,

wie geht es Euch? Passiert bei Euch etwas? Habt Ihr Wehen oder sonstige Anzeichen, dass es los gehen könnte?

Bei mir tut sich rein garnichts !! #:-] Habe gestern meine VU gehabt, der Kopf drück schon heftig nach unten sagt meine FÄ.
Ich spüre jedoch nichts davon.....#kratz Leider konnte die FÄ meinen Mumu nicht ertasten und mir demnach auch nicht sagen ob er schon geöffnet ist oder nicht.
Gestern Abend habe ich dann mit meiner Hebi gesprochen, da ich auch so mit Verstopfung zu kämpfen habe.
Sie meine einen trägen Darm verursacht auch eine träge Plazenta.
Jetzt gas sie mir Tips um den Darm anzuregen....juhu hoffentlich wirkt es.
Morgen habe ich dann noch einen Termin mit ihr zur Akupunktur um die Geburt ein wenig anzuregen und meinen Kleinen heraus zu locken.
Ich hoffe ja soooooooo das es anschlägt und sich endlich mal was tut. Denn ich möchte nicht nochmal wie bei meinen anderen 3 Kindern eine Einleitung haben.
Ich werde jetzt schön meinen Himbeerblättertee trinken, meinen Bauch mit Zimtöl einreiben, eine Dammassage machen und heute Abend ein schönes heißes Bad nehmen.

Bis dahin wünsche ich Euch allen das es bald los geht und wir unsere #baby bald in den Armen halten dürfen.

LG und noch einen schönen Tag

celiju + #babyboy ET-8 inside + 3 Kids outside

Meine HP: http://www.bonnie-consulting.de/baby/

Beitrag von didine 22.08.07 - 09:09 Uhr

Hallöle,

kannst Du mir ggf die Tipps von Deiner Hebi gegen die Verstopfung zukommen lassen?? Das wäre supi, denn ich hab das Gefühl, mein Zwerg macht es sich dort so bequem, dass nichts klappt #hicks sorry..

#danke Dir schon mal und lg
Didine (ET -3 #schwitz)

Beitrag von celiju2000 22.08.07 - 09:16 Uhr

Hallo Didine,

also sie sagte man kann folgendes tun. Am besten so sagt ist es auf natürliche Art und Weise den Darm anzuregen. Also mit einer dafür geeigneten Ernährung.

Folgendes kannst Du essen:

Sauerkraut
Kiwi
Ananas
Äpfel
Trauben
Naturtrüben Apfelsaft trinken
Sauerkrautsaft
Kaffee
Tee ohne Zucker
viel Wasser über den Tag verteilt trinken


Wenigst wenig Zucker oder stopfende Lebens,mittel wie:

Schokolade
Cola
und eben alle süßen ungesunden Lebensmittel..

Spaziergänge sind auch gut so bleibt der Darm in Bewegung.

Ich hoffe Dir hilft das ein oder andere. Ich tue mich schon ein wenig schweer.....denn ich bin leider nicht so der vieltrinker.....ich mussmich regelrecht quälen auf meine 1,5Liter zu kommen.

LG celiju

Beitrag von didine 23.08.07 - 06:23 Uhr

Guten Morgen Celiju,

sorry, dass ich mich erst jetzt melde... danke Dir für die ausführliche Auflistung.... ich habe bereits einiges davon umgesetzt... aber auf Süßes kann ich zur Zeit leider gar nicht verzichten #gruebel

So, habe gleich Termin bei FÄ (seit über 2 Wochen wurde bei mir nicht mehr kontrolliert und übermorgen ist ET!!) Bin gespannt wie ein Flitzebogen und hoffe nur, dass sie mir nicht sagt, dass noch alles gaaaanz zu ust #schmoll denn bei mir tut sich rein gar nichts ...

Wünsch Dir nen schönen Tag, lg

Didine (heute also ET -2)#schwitz

Beitrag von geelinde 22.08.07 - 09:16 Uhr

Auch einen Guten Morgen!

Ich warte auch schon, mag nimmer #schmoll
Seit drei Wochen oder so wehe ich mehr oder weniger unregelmäßig vor mich hin, aber so recht tut sich nix. Morgen kommt wieder die Hebi zur Akupunktur, mal gucken, was sie zum MuMu sagt. Ich fühl mich immer schwerfälliger, mir tut das ganze Becken nebst Umgebung weh und heute nacht hab ich sooo schlecht geschlafen, dass ich jetzt nur noch hundemüde bin. Aber naja, wird wohl nicht mehr ewig dauern. Nur dieses WoE wäre als ET ganz schlecht geeignet, ich will in Essen entbinden und da ist dann die Loveparade! #schock Ich seh mich schon auf der Autobahn im Stau entbinden #schock#schock#schock

Sag mal, wegen der Darm-Anrege-Tips: Was hat denn Deine Hebi gesagt? Ich muss immer noch Eisen nehmen und bin eh schon nicht der täglich-problemlos-Stuhlgang-Haber #hicks
Wäre dankbar für jeden Tip.

Heute nachmittag bringe ich meine Große in Ihren Geschwisterkurs, das ist ein Nachmittag, wo 4-8jährige lernen, wie man mit Babys umgeht. Und dann gibt es ein Große-Schwester-Diplom! Bin ja mal gespannt #freu

Liebe Grüße und viel Geduld,
Gerlinde

Beitrag von celiju2000 22.08.07 - 09:18 Uhr



Hallo Gerlinde
also sie sagte man kann folgendes tun. Am besten so sagt ist es auf natürliche Art und Weise den Darm anzuregen. Also mit einer dafür geeigneten Ernährung.

Folgendes kannst Du essen:

Sauerkraut
Natur Yoghurt
Kiwi
Ananas
Äpfel
Trauben
Naturtrüben Apfelsaft trinken
Sauerkrautsaft
Kaffee
Tee ohne Zucker
viel Wasser über den Tag verteilt trinken


Wenigst wenig Zucker oder stopfende Lebens,mittel wie:

Schokolade
Cola
und eben alle süßen ungesunden Lebensmittel..

Spaziergänge sind auch gut so bleibt der Darm in Bewegung.

Ich hoffe Dir hilft das ein oder andere. Ich tue mich schon ein wenig schweer.....denn ich bin leider nicht so der vieltrinker.....ich mussmich regelrecht quälen auf meine 1,5Liter zu kommen.

LG celiju

Beitrag von geelinde 22.08.07 - 09:28 Uhr

Hui, eine superschnelle Antwort, danke :-)

Naja, so ähnlich hab ich mir das gedacht. Spaziergänge kann ich knicken, ich wanke gerade mal zum KiGa und zurück, mehr ist mit Symphysenschmerzen nicht mehr drin. Der Bauchgurt bringt auch nix mehr, seit Baby so fest auf den MuMu drückt....
Wir waren am Sonntag noch im Dortmunder Zoo, aber ich bin nur von Bank zu Bank gewatschelt und war am Ende so fertig, dass ich kaum noch wusste, wie ich mich ins Auto setzen soll....

Viel Obst kann ich leider auch nicht essen, von Äpfeln juckt mir der Gaumen und die Augen wie doof, Kiwi genauso, alles Steinobst lässt mir den Hals zuschwellen. Sch*** Allergien.
Sauerkraut ist eine gute Idee, mag zwar meine Tochter nicht, aber dann muss sie halt Kartoffelpürree ohne Beilage futtern.
Das mit dem Trinken klappt halbwegs, ich habe eine Tasse, da geht knapp ein halber Liter rein. Da hab ich dann relativ schnell zwei Liter weg. Tee trinke ich bei dem blöden Pipiwetter sowieso am liebsten.

Süßzeug hab ich im Moment wenig im Haus, komme ja nicht zum Einkaufen (das macht mein Männe, weil er das Auto hat). Und mein Liebster will halt nicht noch mehr zunehmen, also hält sich das im Rahmen ;-)

Naja, mal sehen, ich hoffe, wir haben es bald hinter uns #schein

Liebe Grüße,
Gerlinde

Beitrag von celiju2000 22.08.07 - 09:39 Uhr

Oh je Du Arme,

mit Allergien ist ja echt dooof. Na wenigstens schaffst Du es viel zu trinken. Da habe ich so meine Probleme. Ich hab irgenwie nie durst.....und dann quäle ich mich was zu trinken. Und wenn ich mal durst habe dann könnte ich alles trinken ausser Wasser......#kratz.
Aber ich gebe mein Bestes. Am besten wirkt das Sauerkraut jedoch wenn man es roh isst bzw. kalt aus der Dose.
Meine Hebi meint wenn der Darm mal in Schwung ist wirds bald los gehen. Hm....mal abwarten.....ich hoffe auch das wir es blad geschafft haben.
Zwar habe ich noch 8 Tage hjedoch zeihen die sich ohne Ende und kommen einem EWIG vor.

Ich wünsche Dir noch alles alles Gute. Du hast einen tag vor mir ET. :-)

LG celiju

Beitrag von geelinde 22.08.07 - 09:49 Uhr

#liebdrueck
Auf kaltes Sauerkraut kann ich aber gut verzichten, brrrrr. Ich werd's wohl erstmal mit warmen probieren.

Das Trinken ist bei mir auch nicht auf Durst zurückzuführen. Ich habe die Angewohnheit, Gläser und Tassen auszutrinken (meistens). Deshalb auch die grooooße Tasse, dann muss ich nur noch dran denken, die auch immer möglichst gleich wieder aufzufüllen. Ich hab auch 400ml-Gläser :-p

Was ich ganz oft gemacht habe (gerade als es warm war), ich habe Limo mit Wasser gemischt. Dann war's nicht so süß, aber es war Geschmack dran. Oder Wasser mit einem Spritzer Limettensaft. Abends dann mal eine Flasche Malzbier oder alkoholfreien Radler. Morgens eine Tasse Kaffee, danach den Himbeerblättertee, dann ein bis zwei große Tassen Pfefferminztee (alles andere verursacht z.Zt. Sodbrennen), zum Mittag- und Abendessen ein großes Glas Wasser. Also ich trinke wirklich alles durcheinander, aber es läppert sich dann so zusammen. Und abends steht dann eine ganze Batterie Gefäße auf dem Tisch #schein

Mal schauen, ob wir beide Augustis bleiben #schwitz Meine Große war eine Woche zu früh dran, fand ich gut. Diesmal gehe ich bestimmt drüber, Murphy's Law, mein Mann kann nur bis Mitte September Urlaub bekommen und außerdem hab ich in drei Wochen selbst Geburtstag.....

LG, Gerlinde