Auf einmal pullert er ´nahcts wieder ein? Ratlos.

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von gelee_shop 22.08.07 - 09:23 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

nach ganz langer Zeit bin ich mal wieder hier im Forum. Mich plagt eine kleine Sorge. Damian wird im November 3 und ist seit dem 2. Geburtstag tagsüber "trocken" und seit ca. 3 Monaten nachts. Seit einer Wocher pieselt er wieder nachts ein. Ich versteh das nicht. Es ist kein "Ausrutscher" er macht das seit Freitag jeden Tag. Kennt Ihr solche Rückfälle? Ich war so froh das Thema Windeln abgeschlossen zu haben. Und nun scheint es wieder, als müsste ich welche ummachen, wenn ich nicht das Zimmer verpieselt haben will. Er hat einen kleinen Schnupfen, kann das sein, dass es damit zusammenhängt?

Habt Ihr ähnliche Erfahrungen?

Vielen Dank für Eure Antworten.
Doreen

Beitrag von kleinerobbe03 22.08.07 - 10:00 Uhr

Ich will dir keine Angst einjagen, liebe Doreen, aber bei meinem Sohn war das genau so und es hat noch nicht wieder aufgehört - trotz diverser Maßnahmen. Die Windel ist JEDE Nacht nass und er ist jetzt schon 4,5 !

Beitrag von marienchen7 22.08.07 - 10:09 Uhr

Hallo.
Wirklich helfen kann ich auch nicht. Aber bei uns ist es das gleich e Problem. Er ist auch seit mehreren Monaten nachts trocken gewesen. Tagsüber schon seit einem Jahr. Aber seit ein paar Tagen ist das bett morgens wieder nass. Er hat seinen Topf im Zimmer stehen und hat auch die Möglichkeit aufs "normale" Klo zu gehen...weiß auch nicht. Habe natürlich jetzt wieder Windelslips gekauft, weil ich gar nicht mehr hinterherkomme mit dem Waschen. Er hat sich auch noch iresig über die Windeln gefreut...Ich denke das ist ne Phase. Das geht auch wieder vorbei. Tagsüber wie gesagt, ist von Windeln nie die rede. Würde er nie wollen. Komisch#kratz
Trotzdem viel Glück. Das wird schon.

Beitrag von gelee_shop 22.08.07 - 10:50 Uhr

Ich hoffe auch, dass es eine Phase ist. Er ist zur Zeit noch bei einer Tagesmutti und dort sind alle Kinder kleiner als er, alles noch Windelkinder, schlimm wird es wahrscheinlich ab nächster Woche, da kommt ein 7 WOCHEN!!! altes Baby in die Gruppe. Die "Großen" sind seit 14 Tagen raus. Ich hoffe, dass er spätestens durch den Kindergarten (ab Oktober) von den Großen mitgezogen wird. Wird Zeit das er da weg kommt. Eigentlich ist er auch immer stolz ein "großer" zu sein. Genau wie Du schreibst. Tagsüber würde er nie auf die Idee kommen. Also ich drück uns auch beiden die Daumen. Vieleicht liegt zur Zeit Nachts "Pipi" in der Luft und nächste Woche ist alles wieder gut ;-)