Katzen zu vergeben.

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von lolita5 22.08.07 - 09:32 Uhr

Hallo Ihr Lieben.
Ich habe letztens schon ein paar von meinen süssen Katzen abgeben müssen und jetzt muss ich es wieder tun.
Ich habe noch drei stück und muss die so schnell wie möglich abgeben,da ich vor habe ein kind zu kriegen.Ich weiss das das kein grund dafür ist,aber ich habe bereits letzten monat ein Kind verlohren und meine ärztin gesagt hat das es besser währe die Katzen abzugeben.
Wer interressen hat kann sich bei mir melden.Ich wohne im Lippstadt .
Über Katzen:es sind zwei kater und eine Katze.1Kater ist vier jahre.2-Kater ist ein Jahr alt .Das kleine mädchen die ich meine schwester abgegeben habe,hat sie mir wieder zurück gebracht,sie ist gerade zehn monate alt.Die sind alle kastriert,sind rein hauskatzen,gehen nur ab und zu auf den balkon aber nicht ganz nach draussen.Sind lieb und verspielt.
Bitte melden.

Beitrag von anarchie 22.08.07 - 09:48 Uhr

Hallo!


Erstmal tut es mir leid, dass du dein Kind verloren hast...#liebdrueck

Aber:
Was zum Kuckkuck hat denn die Abgabe der Katzen Mit einer Fehlgeburt zu tun?
Wieso soll denn das besser sein?
Wegen Toxo?
Bist du den immun, oder nicht?
Und selbst wenn nicht, hat das ja nun nichts mit einer FG zu tun...#kratz

lg

melanie zwei menschenkindern an der hand , einem im Bauch,Pferdekind, Hundekind und Nini´s

Beitrag von lolita5 22.08.07 - 10:19 Uhr

Da ich so gerne mit den katzen kuschele und sie abknutsche und all solche sachen.Um eins jetzt klar zustellen:es wurden bei mir backterien im blut gefunden die sich mit der zeit im meinem körper gesammelt haben und so lange ich die im meinem Körper habe werde ich immer wieder Fehlgeburt haben.Wenn ihr das nicht verstehen könnt dann weiss ich auch nicht mehr.

Beitrag von anarchie 22.08.07 - 10:23 Uhr

Hallo!

Und bevor du 9 Monate auf´s Abknutschen verzichtest, gibst du sie weg?#kratz

Was für Bakterien denn?

lg

melanie

Beitrag von lolita5 22.08.07 - 10:34 Uhr

Frag einfach dein frauenartz,er oder sie werden es dir schon sagen was ich damit meine. Und ein Pferd,Kaninchen oder ein hund ist nich so schlim für eine schwagerschaft als eine Katze.

Beitrag von anarchie 22.08.07 - 10:50 Uhr


ich fragte ja schon nach Toxo - das sind nämlich die einzigen "klassischen" relevanten Bakterien...

Aber: wenn du die schon hattest, sie in deinem Blut festgestellt wurden, bist du ab jetzt dagegen immun.....Toxo kann man nur einmal bekommen!

Oder sind es andere, speziellere?

Und: ich will dir garnichts Böses...verstehe nur das Problem (noch) nicht...

Übrigens kann Toxo potentiell durch JEDES Säugetier übertragen werden....nur sind Katzen eben die häufigsten Überträger...neben ungewaschenem Gemüse, rohem Fleisch, etc....

Aber du schreibst, deine Katzen sind keine freigänger....fütterst du denn rohes Fleisch?
Wenn nicht, können sie es auch nicht bekommen und somit auch nicht übertragen...deine Infektion kannst du eben auch locker durch rohen Schinken, einen ungewaschenen Apfel, Mett, etc....bekommen haben....

Zudem überträgt sich Toxo duch Katzenkot - solange du also mit selbigem keinen Mundkontakt hast(durch schmierinfektion....) KANNST du kein Toxo kriegen!

Reden wir hier nicht von Toxoplasmose, klär mich doch mal bitte auf...;-)

lg

melanie, auch mit katzen aufgewachsen und leider tritzdem Toxo-negativ...daher schmollend auf Roastbeef und co verzichtend, aber Katzen kraulend mit Händewaschen dannach..

Beitrag von luci 22.08.07 - 12:01 Uhr

..........diese Bakterien würden mich auch interessieren, da ich in 20 Jahren Hebammentätigkeit noch nie gehört habe, dass jemand seine Katzen (außer weg. Allergien) abgeben musste.

Freue mich immer über Neuigkeiten!

Luci (auch Toxoplasmose negativ trotz 3 Katzen)

Beitrag von lolita5 22.08.07 - 14:01 Uhr

hallo.schön das es bei dir negativ ausgefallen ist aber bei mir war es positiv.und ich darf jetzt so lange keine kinder kriegen bis ich keine infektionen mehr habe.
findest du das gerrecht.?????

Beitrag von lillymarleen201 22.08.07 - 14:15 Uhr

Und da du positiv warst gibt es jetzt keinen Grund mehr die Katzen abzugeben, denn wenn man einmal Toxo hatte dann is man Imun dagegen.

Toxo kann man übrigens auch durch ungewaschenes Obst bekommen, oder durch rohes Fleisch.
Es ist also noch nicht einmal sicher ob du es überhaupt von den Katzen hast.

Vielleicht solltest du dich erst einmal richtig informieren bevor du gleich all deine Tier abgibst.

Beitrag von lolita5 22.08.07 - 14:32 Uhr

Also,ob ich jetzt Imun dagegen bin oder nicht,das wede ich erst erfahren nach dem ich das zweite mal den test gemacht habe.wenn ich dann keine infektionen mehr habe,erst dann gebe ich euch allen recht und solange ich es nicht weiss bleibe ich bei meine meinung.
OK

Beitrag von lillymarleen201 22.08.07 - 14:39 Uhr

Du solltest dich mal im Internet erkundigen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Toxoplasmose

Da steht alles was du wissen solltest.

Und eins kann ich dir nur ans Herz legen.
Such dir nen anständigen Frauenarzt, denn deiner taugt so gar nichts.

Beitrag von emmy06 22.08.07 - 16:02 Uhr

Die Infektion wird behandelt und danach bist Du IMMUN gegen Toxo...!!!!!!!! Was besseres kann Dir als SS garnicht passieren... Du musst nicht auf Mett, Steak medium und all die anderen Sachen verzichten, Du kannst viel unbeschwerter Leben als manch andere SS...
Die Katzen kannst Du dann erst recht behalten!!!!!

Ist echt Unsinn was Du da von Dir gibst. Solltest Dich vielleicht ein bischen informieren.


LG Yvonne 27.SSW mit Kater (der niemals dem Baby weichen muss) und ebenfalls Toxo negativ!!!!

Beitrag von lillymarleen201 22.08.07 - 12:50 Uhr

Also ich denke mal es geht um Toxoplasmose,oder?

Ich habe selber 2 Katzen und habe jetzt 2 Kinder.
Ich war und bin Toxo negativ.
Ich habe trotzdem mit meinen Fellnasen gekuschelt.
Übertragen wird der Erreger über den Katzenkot.
Da zieht man sich dann Handschuhe an und gut ist es.

Das was du hier erzählst ist absoluter schwachsinn.

Und ehrlich gesagt finde ich es sowas von zum kotzen.

Nur weil du ein Baby willst müssen deine Katzen weichen.

Für diese Einstellung solltest du dich schämen-.

Beitrag von havecat 22.08.07 - 13:05 Uhr

Naja, ob sie jetzt hier euch etwas "vorgelogen" hätte a la "Fellallergie" oder ähnlichem, oder wirklich die Wahrheit sagt-kommt wohl auf´s gleiche raus-die Lüge hättest du ihr abgekauft, aber das sie nicht lügt, nimmst du ihr übel #schock #kratz

Ein Mensch geht vor einem Tier-ganz klar...und letztendlich muss SIE das entscheiden, was ihr wichtig ist!!

Beitrag von lillymarleen201 22.08.07 - 13:09 Uhr

Ein Mensch geht vor einem Tier-ganz klar...und letztendlich muss SIE das entscheiden, was ihr wichtig ist!!


Nein nicht immer!





Ich finde es traurig, das man einfach nicht die Wahrheit schreiben kann.

Ich habe 2 Kinder.
2 SS Risiko SS und die Ärzte haben mir nie gesagt, das ich mich von meinen Katzen trennen muß.

Wenn man sie fragt was es für Bakterien sind dann kann sie diese Frage nicht mal beantworten.
Ich denke nicht, das die FG was mit den Katzen zutun hatte.

Beitrag von glu 22.08.07 - 13:57 Uhr

< Ein Mensch geht vor einem Tier-ganz klar > #pro genau, es ist ja NUR ein lebewesen was sich kaum wehren kann (und wenn es das mal tut ist es böse und muß sowieso weg) ironie off!

< und letztendlich muss SIE das entscheiden, was ihr wichtig ist > klar muß sie das entscheiden, aber die katzen waren ihr ja mal wichtig genug...nun hat sie ne neue idee und die katzen müssen weg...arrgh, ich könnt kotzen wenn ich sowas lese!

Beitrag von maeuschen06 22.08.07 - 09:55 Uhr

Hallo,

tu dir, nein tu den Tieren einen Gefallen und schaff dir niiieee wieder Tiere an. So gewissenlose und egoistische Menschen sollten nicht auf Tiere losgelassen werden.

Sorry für die harten Worte, aber so ist es. Du suchst nach Gründen, die Tiere los zu werden, damit du nur für dein Kind (was noch nicht mal gezeugt ist) da sein kannst. Okay, wenn es dir alles leichter macht, bitte. Aber weitere Tiere sollten unter deinem Egoismus nicht leiden müssen. Hoffentlich behandelst du dein Kind besser.

Ich drücke deinen Katzen ganz fest die Daumen, dass sie verständnisvolle und verantwortungsbewußte Dosis finden.

Völlig verständnislose Grüsse

Beitrag von lolita5 22.08.07 - 10:13 Uhr

Ich weiss das es nicht fähr gegen über den tieren ist,aber du weisst doch gar nicht was bei mir los ist.Hätte ich eine grosse wohnung,dann würde ich sie bestimmt nicht abgeben.Aber ich habe eine kleine wohnung.Aber warum soll ich mich hier rechtfertigen,ich habe ein guten grund dazu sie abzugeben und wenn mir keiner glaubt dann ist es eure meinung.Im moment ist mir ein kind auf die welt setzen wichtiger als alles anderes.

Beitrag von mondheulerin 22.08.07 - 10:19 Uhr

"Hätte ich eine grosse wohnung,dann würde ich sie bestimmt nicht abgeben."

Und warum hast du sie dir in deiner kleinen Wohnung erst angeschaftt????

"Im moment ist mir ein kind auf die welt setzen wichtiger als alles anderes. "

Und darunter müssen deine Tiere jetzt leiden. Sehr traurig. Schließlich waren sie dir früher mal wichtig oder nicht?
Was können deine Tiere, die ja immerhin zuerst da waren, bitte dafür das du jetzt unbedingt ein Kind willst?
Das kann man auch miteinander vereinbaren.

Beitrag von maeuschen06 22.08.07 - 11:46 Uhr

Genau, du bist volkommen unreif, kindisch und egoistisch. Schlechte Voraussetzungen, um Mutter zu werden ...

Leider müssen deine Tiere darunter leiden. Die lieben dich (leider!!) und werden darunter leiden, ihre vertraute Umgebung zu verlieren. Und warum? Weil du die Folgen deiner Handlungen nicht überdenkst. Katzen leben 15-20 Jahre, darüber sollte man nachdenken, bevor man sie sich anschafft. Aber jetzt ist der Kindersatz ja überflüssig, also weg damit.

Ich drücke deinen Katzen alle Daumen und wünsche ihnen alles Gute.

Beitrag von glu 22.08.07 - 14:06 Uhr

< Im moment ist mir ein kind auf die welt setzen wichtiger als alles anderes. >

mir ist ein kind auch sehr wichtig, und auch nicht erst seit gestern...trotzdem habe ich vor über 6 jahren verantwortung für eine katze übernommen, und die werde ich auch behalten bis sie von mir geht, und ich tue es gern!

wenn du dann ein zweites kind bekommst, gibst das erste dann auch ab???

ich hatte auch erst vor kurzem eine FG, aber weder während der ss noch nach der fehlgeburt ist irgendein arzt auf die idee gekommen es könnte an meiner katze liegen.
ja, ich sollte das schmusen mit ihr lassen...geht's noch? damit sie sich zurückgesetzt fühlt, nie nicht!

vernünftig auf hygiene achten und gut is!

Beitrag von mondheulerin 22.08.07 - 10:10 Uhr

Tut mir leid, aber ich hab null Verständnis dafür.
Und einen Hund und Fische hast du ja auch noch. Müssen die jetzt auch weg wegen deinem noch nicht mal gezeugten Kind?
Wieviele Katzen hattest du denn bitte, wenn du jetzt "schon ein paar" abgegeben hast?

Schaff dir bitte kein Tier mehr an. Ist besser so.

Rebecca

Beitrag von lolita5 22.08.07 - 10:21 Uhr

Das hatte ich auch nicht vor mir noch mehr Tiere anzuschafen.

Beitrag von sohnemann_max 22.08.07 - 11:15 Uhr

Hi,

sorry, auch ich kann nicht nachvollziehen, was Katzen mit Kinderwunsch zu tun haben. Ne FG ist eine harte Sache für Euch - ganz klar. Aber das hat bestimmt nix mit Euren Katzen zu tun. Wenn ja, würde ich das schon gerne wissen wollen - aus reinem Interesse, wie das zusammenhängt #kratz. Die Ärztin muss ja eine plausible Erklärung geliefert haben.

Wenn es mit Taxo zu tun haben sollte, zieh Dir Handschuhe an wenn das Katzenklo saubergemacht wird. Bei reinen Hauskatzen ist eh fast kein Risiko vorhanden.

Ich würde niemals - außer bei ner schlimmen Tierhaarallergie - unsere Vierbeiner abgeben. Sicher machen diese Arbeit - na und?!? Dafür ist man doch zu Hause.

So und nun für die Katzen: Wende Dich an den Tierschutzverein oder an Katzenhäuser. Notfalls auch an das Tierheim. Privat würde ich die Süßen nicht vermitteln. Das kann böse ins Auge gehen - hast ja selbst geschrieben, dass schon wieder eine zurückgekommen ist.

Ach ja, was würdest Du an meiner Stelle machen?!? Wir haben noch 3 Katzen - bald 4, einen großen Hund, zwei Kaninchen ein Aquarium, zwei große Gartenteiche mit Fischen. Dazu noch ein Kind und Nr. 2 ist in Planung. Glaubst Du allen Ernstes, dass ich alle meine Tiere abgeben werde, nur weil ich Schwanger werde?!?

Tja, Tiere abgeben ist schon leicht - können ja nicht heulen oder Ihre Gefühle freien lauf lassen.

In diesem Fall verständnislose Grüße
Caro

Beitrag von lolita5 22.08.07 - 11:35 Uhr

Schön das es bei dir keine probleme mit schwangerschaft gibt.
Aber ich habe keine andere wahl.warum macht ihr mich alle so fertig,noch habe ich meine katzen.Was würdest du den machen wenn du plötzlich eine FG hast und deine verwandten erfahren warum es so passiert ist.Weisst du wie die alle an mir rumhacken und mir ständig sagen das ich meine kleinen abgeben soll,als ob es so einfach währe.
und ich würde meine Katzen niemal in ein Tierheim oder so abgen weil ich nicht weiss in welche hände sie später gelangen.
Meine anderen zwei katzen habe ich auch privat abgegeben habe,sie habe ich auch durch urbia gefunden und sie hat die beiden jetzt bei sich zu Hause und die Katzen fühlen sich woll bei ihr.Ich kann sie auch jeder zeit besuchen kommen wenn ich möchte.