Dringend!! Flasche als Einschlafhilfe

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von panda27 22.08.07 - 09:47 Uhr

Hallo.Ich brauche dringend Hilfe.
Als mein Sohn geboren wurde gab mir eine freundin einen Tipp.Ich sollte ihn mit einer Flasche Tee ins Bett legen da er den Schnuller nicht wollte.Das funktionierte auch.Doch heute mein Sohn ist nun 27 Monate geht er nicht mehr ohne ins Bett.Abends wenn er ins Bett geht nimmt er eine Flasche trinken mit,und wenn er Nachts wach wird will er auch was zu trinken.Er kann nicht mehr ohne,denn wenn er sie nicht bekommt schreit er so lange und so loaut das ich sie ihm wieder gebe. Schreien lassen kann ich ihn auch nicht,denn seine schwester 10Monate schläft mit im Zimmer.
Doch es nervt langsam.Denn jeden Morgen muss ich nicht nur sein Bett neu Beziehen,sondern auch unser Ehebett,denn er trinkt 500ml.
Es ist ihm auch völlig egal was in seiner Flasche ist.Denn wegen seiner Zähne gebe ich ihm schon nur noch Wasser.
Ich weiß das es mein Fehler ist,das es so ist wie es ist,aber ich muss es ihm abgewöhnen.Ich hoffe ganz doll das mir jemand von euch helfen kann!!! BITTE!!!!!
#herzlich en Dank

Beitrag von silusch 22.08.07 - 19:59 Uhr

Hallo,

mein Tipp wird dir nicht sehr viel weiter helfen aber ich möchte dir meine Erfahrungen schreiben.

Ich hatte das selbe Problem und gelöst hab ich es folgendermaßen:

Wir sind ein Paar Tage weggefahren und ich habe einfach die Flaschen vergessen. Zu Hause hatte ich sie schon entsorgt. Er hat den ersten Abend nicht nach den Flaschen gefragt und danach auch nie. Zu Hause habe ich ihm gesagt, das die Babys die Flaschen jetzt brauchen und er ja jetzt groß sei.

Es wird zu Hause schwieriger sein aber nicht unmachbar!

Wünsche dir viel Glück und wenig Geschrei!#schwitz

LG Silke

Beitrag von kampfbo84 22.08.07 - 20:57 Uhr

Hallo Silke

Ich habe das gleiche problem.
Mein Sohn ist 22 mon alt und will auch immer seine flasche zum einschlafen , bei ihm darf es jez nur noch apfelsaft sein vor ein paar wochen durfte ich ihm nur kakao geben. den apfelsaft verdünne ich nun immer mehr mit wasser und gebe immer weniger in die flasche.hoffe das das mal wirkt denn auch nachts wird er wach und will ne flasche die ich ihm dann gebe sonst schreit er sehr laut, was auch nicht so toll ist da sein kleiner bruder 2 mon alt auch wach wird.

ich hoffe ich konnte dir etwas helfen

LG Nadine

Beitrag von silusch 22.08.07 - 20:59 Uhr

Hallo Nadine,

ich glaub du meinst die Ausgangsposterin.#kratz

Ich hatte auch nur meine Erfahrungen gepostet, wie ich das Problem gelöst habe.

LG Silke

Beitrag von panda27 23.08.07 - 07:50 Uhr

Guten Morgen.
Trotzdem vielen Lieben Dank an Dich.
Nur leider lässt sich das bei mir nicht in die Tat umsetzen.
Na ja,sollte dir noch irgentwas einfallen,und sei es auch noch so kurios,dann melde dich bitte.
Viele liebe Grüße, Verena

#heul

Beitrag von susilili 23.08.07 - 08:39 Uhr

Hallo hab das selbe Problem mit meiner kleinen .die ist jetz 18 Monate und die halbe nacht nur am Trinken und auch das Nächtliche wickeln Zeert an meinen Nerven . sie wird schon mal so 4 bis 5 mal wach und will Trinken .Hab sie auch mit in mein Zimmer zum Schlafen weill ich nicht mehr die ganze Nacht rum Wandern will
Versteh dich ganz gut Aber Helfen kann ich dir Leider nicht .
Hoffe das wer eine Lösung Findet
nur dir die Gewissheit geben das du nicht allein bist

alles alles liebe


Ps:sorry wegen Rechtschreibung hab eine Rechtschreib schwäche

Beitrag von panda27 23.08.07 - 10:04 Uhr

Halli hallo.
Puh,da bin ich ja sehr froh das ich nicht alleine bin.
Und nun brauchen wir nur noch eine schlaue Idee was wir machen können.

Ich hoffe,uns kann mal bald jemand einen schlauen Tipp geben.
LG Verena
#kratz

#flasche#flasche#flasche#flasche#flasche#flasche

Beitrag von susilili 23.08.07 - 12:38 Uhr

Ja das währ nett Übel hab da was gelessen allso weiss nciht ob das Helfen kann . Naja allso man soll schritt weise das Fläschchen abgewöhnen in etwa so das man immer weniger giebt bis se nicht mehr die Flasche wollen .und wenn se nach flasche Quengeln erst mal andere sachen Probieren ,wie gut zu reden streicheln und ihnen Ihr Kuschel Tier geben und sie auch mal etwas schrein lassen
und das ein Paar Tage machen das soll Angeblich Helfen weiss aber nicht ich hab da manchmal so meine Probleme mit den schrein lassen Vieleicht Hilft es ja dir