Jede Menge grüne Bohnen

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von grinse1979 22.08.07 - 10:03 Uhr

Guten Morgen,

am WE bekam ich von meiner lieben Schwiegermama ein Kilo grüne Bohnen bekommen. Die lagern immer noch im Kühlschrank. Heut abend gehen schon ein paar drauf für Gehacktes mit Bohnen, Nudeln und Jägersauce. Aber ich hab keinen blassen Schimmer, was ich mit dem Rest anfangen soll. Bohnensalat und - suppe sind mir zuwider, mußte ich als Kind so oft essen.

Habt ihr ein paar gute Tips für mich? Ansonsten wandern die Böhnchen in den Gefrierschrank!

LG die Grinse

Beitrag von colli26 22.08.07 - 10:56 Uhr

Hallo Grinse,
wir essen grüne Bohnen immer so:

Bohnen säubern und bissfest kochen. In einer hohen Pfanne Olivenöl erhitzen und Zwiebelwürfel, gepressten Knofi und gewürfelten Katenschinken anschwitzen. ZUm Schluss etwas Tomatenmark mitanschitzen und dann mit einer Dose gehackten Tomaten und einem Schuss Rotwein ablöschen. Etwas einkochen lassen. Mit gekörnter Brühe, Bohnenkraut, Paprikapulver, Oregano und evtl. Salz und Pfeffer würzen. Wenn die Kinder nicht mitessen, mag ich auch gerne eine getrocknete Chili rein. ZUm Schluss die Bohnen wieder dazu und noch ca. 2 Minuten mitköcheln lassen, damit sie wieder richtig warm werden und richtig mit der Sauce "getränkt" werden.

Dazu schmeckt Ebly, Hirse, Bulgur, oder Kartoffeln #mampf

Wir mögen das sehr gerne und essen es regelmäßig.

LG
Coli
miit Jule und Lena (2J 3M)

Beitrag von katzeleonie 22.08.07 - 11:16 Uhr

1,5 kg Bohnen, 90 g Butter, 2 Zwiebeln, 50 g Mehl, 500 g Kartoffeln, Salz, Pfeffer,Bohnenkraut - ein Stück Schweinebauch entweder kleingeschnitten und im Ganzen dazu

Zubereitung:

Bohnen putzen, waschen und quer in 4 bis 5 Stücke schneiden. Butter erhitzen und gewürfelte Zwiebeln darin glasig dünsten, mit Mehl bestäuben, Bohnen hinzufügen und mit etwa 1 l Wasser aufgiessen. Zugedeckt in etwa 15 Minuten halb weich garen. In Scheiben geschnittene Kartoffeln zu den Bohnen geben, mit Salz und Pfeffer würzen und zugedeckt in etwa 15 Minuten weich garen.

~~~~~~~~~~~Das ganze nennt sich hier in der Pfalz Brockelbohnen und ist besonders lecker mit einer Scheibe Bauchfleisch und Bauernbrot.

lg

Beitrag von aoiangel 23.08.07 - 08:34 Uhr

Oh lecker, wir haben gestern auch 3 kg Bohnen von Bekannten bekommen.
Gestern gab es Bohnensuppe, soooooooooo lecker.
Heute werd ich Speckbohnen mit Zwiebel und Rührei drüber machen. Dazu einfach Kartoffeln.

Und den Rest der Bohnen werd ich dann heut der Schwiegermama geben.
Wir mögen sie zwar gerne, aber ich kann nicht tagelang nur Bohnen essen.

Gruß Anne