Welche Eigenart eures Partners würdet ihr "eliminieren"?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von aus neugier 22.08.07 - 10:08 Uhr

Bezugnehmend auf die Charaktereigenschaften-Umfrage (positiv/negativ) von vorgestern. Wenn ihr eine einzige (nervige) Charaktereigenschaft eures Partners "abschaffen" könntet - welche wäre das?

Bei mir:

dass er nicht täglich duscht, dass nervt mich - obwohl ich da noch nie etwas negatives (geruchstechnisch) bemerkt habe. Für ihn ist Duschen mit Aufwand verbunden, daher "schludert" er unter der Woche mal, am Wochenende duscht er täglich. #augen aber diese Charaktereigenschaft gibt es glaub ich nur bei Männern, oder? #gruebel

Beitrag von verschlafene 22.08.07 - 10:13 Uhr

Seine Sturheit und sein "Ich hab Recht" gehabe.
Aber was ich an ihm liebe ist das er absolut nicht nachtragend ist. :)

Beitrag von xxichxx 22.08.07 - 10:15 Uhr

Die agresive art Auto zu fahren, immer zu schnell.
Riskannte Überholmanöver, zu dicht, idiodischer Spurenwechsel, verbales Luftmachen.
Ich hasse und fahre seit langer Zeit schon nicht mehr mit .
Was er hasst.

Komisch dabei hat er gar keinen kleinen Johannes...

Beitrag von ...argl... 22.08.07 - 10:27 Uhr

Das ich sofort weiß wann er auf die Toilette muss aber nicht gehen will..

weil er dann heimlich anfängt sich ständig in den Schritt zu fassen..#augen

Beitrag von babylove05 22.08.07 - 11:22 Uhr

Lol

Ich weiss auch immer wenn meine muss. Er wird dann total hippilig. Männer

Martina

Beitrag von rikku24 22.08.07 - 10:51 Uhr

Meiner ist immer übermäßig besorgt um mich. Das nervt manchmal richtig. Ich weiss, er meint es gut, aber manche Dinge kann ich auch gut alleine und komme selber damit klar.

LG
Rikku

Beitrag von wünsche ich mir 22.08.07 - 20:02 Uhr

Hast du es gut, meiner ist leider das ganze Gegenteil, was mich sehr stört, weil ich das aus meinen vorherigen Beziehungen nicht kannte. Das ist so schlimm, dass ich schon am überlegen war Schluss zu machen.

lg eine traurige

Beitrag von marni301 22.08.07 - 10:58 Uhr

Hallo,

mich nervt es ab und zu bei meinem Freund, dass er einige Dinge auf die lange Bank schiebt (z. B. Termin machen beim Zahnarzt oder in der Werkstatt; kleine Reparaturen im Haushalt, etc.).

Dafür liebe ich aber an ihm, dass er immer für mich da ist und mir immer zu hört, wenn es mir mal nicht so gut geht oder ich sonstwie Probleme hab. #huepf

Gruß Maria

Beitrag von yippijuchu 22.08.07 - 11:14 Uhr

Hallo,

dass er mir seine Meinung immer direkt gleich sagt, ist eigentlich ok., man weiß woran man ist, aber in manchen Situationen wirkt es sehr verletztend, wenn er dann immer noch oben eins drauf setzen muss. So ala, dass muss ich Dir aber noch sagen.... ala "friss oder stirb" #schein

lg

Beitrag von babylove05 22.08.07 - 11:25 Uhr

Also ich lieb meine Mann so wie er ist. es gibt schon sachen die mich nerven , aber wenn ich die ändern würde wäre es doch langweilig einen Perfekten Mann zuhaben.

Deswegen lass würd ich ihn so lassen wie er ist , den so hab ich ihn ja auch kennengelernt und lieben gelernt.

Alle seine "nervigen" eigenarten machen ihn nur liebens werter. Auch wenn es mich ab und an auf die Palme bringt.

Martina

Beitrag von werdegeliebt 22.08.07 - 11:32 Uhr

Mein Mann liest zu viel....Also keine stink normale Bücher sondern schon was ganz spezielles...

Lg
Nina

Beitrag von lorelai84 22.08.07 - 11:35 Uhr

ganz klar!!!

seine verplantheit und unbekümmertheit!!!das geht mir langsam sooooo auf die nerven!:-[
sein motto ist: wird schon!

haha!!!

ja und vergessen tut er auch alles!:-[

naja, sonst lieb ich alles an ihm!!!#freu;-)

lg

Beitrag von auch antworte 22.08.07 - 11:53 Uhr

ich mag es nicht das er erwartet das ich in einigen dingen wie er reagieren soll.seiner meinung nach ist es der bessere weg.ich sehe das aber oft nicht so.

dann mag ich nicht das er sich für seine ex immernoch verantwortlich fühlt und stets und ständig ihren mentor spielt.

ja das wars aber auch schon-das positieve an ihm ....steht im nächsten thema,das ich eröffnet habe.

Beitrag von anne53 22.08.07 - 15:21 Uhr

dass er nach 7 Jahren, in denen wir schon in der jetzigen Wohnung sind, immer noch nicht weiß, wo manche Sachen hinkommen (z.B. Spülmaschine ausräumen und alles steht rum !!!)kratz

er nicht selbständig seine Handtücher auswechselt, wenn sie schmutzig sind, das muss immer ich machen !!!#schock,

er nicht in der Lage ist, seinen Wecker abzustellen, wenn er keine Frühschicht hat !!:-[

er ständig Mettbrötchen zum Frühstück will "kotzurbini"!!

Gruß

Anne#herzlich

Beitrag von unicorn1984 25.08.07 - 17:06 Uhr

- Seine Sturheit

- Seine Sexseitenbesuch, Sexbilder oder Sexgeschichten das würd ich am meisten abschaffen dann hätte ich weniger probleme.

Beitrag von clhoei 25.08.07 - 17:40 Uhr

An ihm würde ich nichts ändern. Ich würde nur die Bundesliga und Formel 1 aus dem Fernsehen verbannen und dann hätten wir sicher schon wesentlich mehr ruhe....... #freu