Konzerte

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von iangel76 22.08.07 - 10:49 Uhr

Hallo!

Bin jetzt SS 7+0. Meine Freundin und ich haben uns schon vor einem halben Jahr Karten für ein Konzert gekauft. Wenn das Konzert ist bin ich in SS 16+5. Ist das schlimm für das Kind oder für mich? Langes stehen, laute Musik und so?

LG Inga

Beitrag von sarah722510 22.08.07 - 10:52 Uhr

Hallo,
schau mal hier das wurde heute schon mal gefragt, ich denke das beantwortet deine Frage http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&tid=1041044&pid=6688424&bid=2

LG Sarah & #ei(15+3ssw.)

Beitrag von muschel15 22.08.07 - 10:54 Uhr

Hallo Inga,

ich war im fünften Monat auch noch auf einem Openair-Konzert und ich denke nicht, dass es dem Baby geschadet hat. Im Bauch hören sie es ja eh noch gedämpfter. Du mußt dich ja nicht direkt an die Boxen stellen :-).

Viel Spaß !

LG Maureen 27.SSW

Beitrag von esk 22.08.07 - 11:01 Uhr

Hallo!

Glückwunsch erstmal.

Also meine ganz persönliche Meinung: Viel Spaß!
In der 16.SSw sind die Organe fertig und das Kleine hört noch nicht (viel).
Ich war auch auf einem Festival. Du mußt dich ja nicht in die erste Reihe drängen, schau, dass die Luft nicht so schlimm ist, wo du stehst.

Aber ganz ehrlich: Als die Headliner spielten war es schon dunkel und ich hab eh ne Sehschwäche wenn es düster wird, und ich hatte da echt keinen Spaß mehr. Irgendwann ist so eine kleine Frau vor mir eigentlich echt ganz leicht mit ihrem Rucksack an meinen Bauch gekommen (wie gesagt, ich hab nichts gesehen, gegen die helle Bühne schon gar nichts und die war echt kleiner als die Umrisse vor ihr). Jedenfalls hätte ich der fast ordentlich eine von hinten drüber gezogen, obwohl ja wie gesagt gar nichts passiert ist.

Ich bin echt ein Mensch, der Gewalt ablehnt, aber wenn du dann mit ner Kugel rumrennst wirst du komisch, wenn da jemand gegen stößt. Ich jedenfalls. Aber vielleicht bist du bis dahin ja noch ganz dünn, bzw so wie jetzt. Schau wie es dir geht an dem Tag und mach wonach dir ist. Meine Meinung!

LG, Esk

Beitrag von iangel76 22.08.07 - 11:04 Uhr

Also ich kann dich schon verstehen, dass du der einen überziehen wolltest. Da bin ich leider, obwohl ich auch nichts für Gewalt übrig habe, auch sehr dünnhäutig. Wenn es um meinen Bauch geht. Ich pass ja jetzt schon auf.

Ich bin aber froh, dass ihr mir alles sagt ich kann gehen. Würde das nur ungern verpassen und meine Freundin wäre sicher enttäuscht, auch wenn sie es verstehen würde.

Dann kann ich mich ja freuen!

Danke nochmal
Inga

Beitrag von schmuse_mausi 22.08.07 - 11:19 Uhr

Ich war in der 15.SSw noch auf Rock im Park (Open Air Festival). Dort bin ich jedoch nicht in die Halle gegangen, das die recht klein war und der Bass echt heftig aufgedreht war. Habe einfach gesprürt, das es zuviel ist.
Zwei Wochen später war ich auf ein Konzert (Peral Jam) in ner großen Halle. Hatte jedoch einen Sitzplatz and der Seite. So kann keiner gegen den Bauch stoßen und ich kann sitzten wenn es mir zu viel wird. Außerdem konnte ich so schnller raus falls es zuviel wurde. Aber es war alles ok und es hat uns nicht geschadet. ;-)

LG Aneta 28.SSW

Beitrag von baby-nr.4 22.08.07 - 11:22 Uhr

Hallöchen,

meiner Tochter habe ich zu ihrem Geburtstag Tokio Hotel Konzertkarten geschenkt und musste sie schon Anfang des Jahres bestellen wegen ausverkauf und so, da wusste ich noch nicht das ich Schwanger bin, da meine Tochter auch erst 9 Jahre geworden ist stand natürlich für mich fest mit ihr gemeinsam zu fahren.
Als das Konzert war, war ich dann schon auch nach dem vierten Monat, gefahren bin ich da trotzdem und habe mir zur Unterstützung eine Freundin mit genommen und zum Glück habe ich auch im vorne rein Sitzplatzkarten bestellt, aus Angst vor Drängeln uuu.
Ich kann nur sagen, es war auf jeden fall anstrengend zumal es zu dieser Zeit sehr heiss war, aber es gab dort ganz liebe und nette Sanitäter die mit wasser, Sonnencreme und Folien andauernd rum gekommen sind.
War mal eine tolle Erfahrung trotz der Umstände zu mal das auch mein erstes richtiges Livekonzert war. ;-)

LG und viel Spass

Beitrag von xirt 22.08.07 - 11:44 Uhr

ich war waehrend miner ersten ss sehr haeufig auf konzerten und hatte nie probleme. ich muss allerdings sagen, dass es kleinere konzerte waren wo der bass nicht so im bauch haemmert und es auch mal ne sitzgelegenheit gab. bin auch immer regelmaessig zum frische luft schnappen raus.
ich weiss nicht wie gross dein konzert ist, aber ich denke in der 16. ssw spricht nichts dagegen.
lg trixi