Hebi: Zwangs GVK für Männer?!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von friederike81 22.08.07 - 11:03 Uhr

Hallo,

komme gerade von meiner Hebi zurück, die ich bisher sehr nett fand und bin super sauer:-[:-[:-[

Ich habe mich zum GVK angemeldet (der auch für Partner ist – eigentlich freiwillig) und die Hebi fragte natüelich nach meinem Mann. Als ich sagte, dass ich den Kurs alleine machen möchte ging es los von wegen: wenn er bei der Geburt dabei sein will sollte er bitte auch den Kurs besuchen, er traut sich wohl nicht, er sollte aber auch Ahnung vom Stillen haben und wissen, wie eine Geburt abläuft etc.#wolke

Da wir im Bekanntenkreis viele frischgebackene Eltern haben, gibt es oft kein anderes Thema und mein Hase weiß von Vormilch über Geburtsstadien bis hin zum Stillen eine Menge (wir erzählen auch viel darüber) und die Bücher die wir von Freunden bekommen haben ließt er auch…also nix mit keine Ahnung!!

Klar, mir ist es egal, ob er mitkommt oder nicht, aber man sollte den Männern doch auch zugestehen, mal nein sagen zu dürfen (mein Hase findet einfach, dass bei so einem Kurs mit dem ganzen Massagekram etc. ein riesen Tamtam um etwas zwar schönes aber doch natürliches gemacht wird).

Ich verstehe jeden Mann, der auch gerne dabei ist aber auch jeden, der dazu keine Lust hat – mich ärgert nur dieser Zwang!!!!!:-[:-[:-[ und natürlich habe ich jetzt ein doofes Gefühl, dass ich blöd angeguckt werde, wenn ich "ohne" komme.:-(

liebe Grüße und #danke fürs Zuhören
Friederike + Krümel 19+6

Beitrag von sternschnuppe88 22.08.07 - 11:07 Uhr

meiner geht auch nicht mit, weil er gar nicht kann! Mach dir da ma keinen Kopf! Man kanni hn ja shclecht zwingen!

Beitrag von sarah722510 22.08.07 - 11:07 Uhr

Hallo,
das ist nartürlich jetzt total scheiße:-[, ich kann mir vorstellen in welch einer Situation du gerade bist. Wenn du deinen Mann mit nimmst, wird er sich wahrscheinlich nicht wohl fühlen und wenn du ihn nicht mitnimmst, wirst du dich unwohl fühlen, weil alle anderen ihren Mann mitgebracht haben. So würde ich mich auf jeden Fall fühlen#schmoll.
Da wüsst ich jetzt echt nicht wie ich da handeln würde. Ich an deiner Stelle würde vielleicht nochmal mit deinem Mann reden und ihm sagen was die Hebi gesagt hat und vielleicht kommt ihr ja doch noch auf den selben Nenner und geht zusammen hin OHNE das es für ihn gezwungen ist.

LG Sarah & #ei(15+3ssw.)

Beitrag von elaleinchen 22.08.07 - 11:08 Uhr

Hi!

Also ich finde auch, das man die männer nicht dazu zwingen soll.
Bei meiner Hebi ist das so, das es einen Partnerkurs gibt, den man wirklich nur mit partner machen kann, und es gibt noch einen anderen, nur für die werdenden Muttis!! #freu
Also wenn meiner nicht wollte, würde ich den anderen machen.
Aber mein Schatz wollte unbedingt einen mitmachen und bereut es echt nicht.
Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden.
Frag dochmal deine Hebi, obs nicht noch nen einzelkurs gibt.

vlg

ela + #baby-Boy 29.ssw

Beitrag von ir2007 22.08.07 - 11:09 Uhr

hi!

ich persönlich wollte einen reinen frauenkurs besuchen, da man da entspannter über frauensachen reden kann. jedoch werden bei uns 2 partnerabende angeboten. ich finde es genug, um meinen mann auf das thema einzustimmen. ich finde es soll kein zwang sein! es bringt ja auch nicht wenn dein man da mit dem widerwillen sitzt... na ja, vielleicht kannst du ja eine freundin von dir mitbringen?

lg, irina (33.ssw)

Beitrag von friederike81 22.08.07 - 11:13 Uhr

#danke schon mal für eure Antworten, werde heute Abend bestimmt nochmal mit meinem Mann reden – wenn ich selbst auch nicht mehr so wütend bin:-(

LG
Friederike

Beitrag von sternchen1606 22.08.07 - 11:16 Uhr

Hallo,

also das man die Männer dazu zwingen soll, finde ich bescheuert. In den meisten Kursen die nur für Frauen sind gibt es doch oft ein oder zwei Abende wo die Männer mit kommen. Zumindest bei uns. Wir wpollten uns auch erst für den Partnerkurs anmelden,bis meine Hebi dann sagte,das sie das garnicht so empfehlen kann,denn vor fremden Männern trauen sich schwangere Frauen häufig nicht die Fragen zu stellen die sie möchten. Haben nochmal drüber nachgedacht und uns dann für den Frauen-Kurs entschieden,wo an zwei Abenden die Männer dabei sind!
Aber ich hätte meinen Mann auf keinen Fall gezwungen in den Kurs zu gehen,schonmal garnicht wenn die Hebi so`n Druck macht.

Entscheidet nach Euer`m Gefühl.

Liebe Grüße und alles Gute,
Sternchen und Krümel 21.SSW

Beitrag von leo6 22.08.07 - 11:17 Uhr

Hallo,

lass dich erstmal #liebdrueck !!!!!

Also deiner Hebi kann es doch scheiss egal sein ob dein Mann mitkommt oder nicht!!!
Wenn er viel liest und sich bei anderen infomiert und er meint das es fuer ihn so ok ist dann langt das doch auch!!!
Ich glaub die will nur geld machen deswegen ist sie so!!!:-[

Bleib einfach nur #cool
die anderen Frauen die alleine da sind machen sich darueber keine gedanken warum du alleine kommst!!!!

Aerger dich nicht so das ist nicht gut fuer dich und dein Baby!


Lg:Leo6+Thino(5)+18ssw #ei

Beitrag von anarchie 22.08.07 - 11:18 Uhr

Hallo!

Nicht mal ich habe einen GVK gemacht - und trotzdem 2 Kinder zuhause geboren nd extremst lange gestillt#schein;-)

Im Ernst: da hast du zwei Möglichkeiten:

1. Geh da hin und steh dazu, dass dein Mann nicht möchte!
fertig, da hat keiner was zu meckern solange es für dich ok ist!
(oder sag, er kann arbeitsmässig nicht...#schein)

2. wechsel noch auf die schnelle die Hebi...

Ich persönlich würde einfach sagen, dass es so ist und gut!

lg

melanie mit nr.3(37.SSW), immer noch ohne GVK, hoffentlich wieder zuhause gebärend und mit trotz fehlendem Kurs mit doch recht viel Wissen über ss, Geburt und Stillen im Kopf!

Beitrag von 71292 22.08.07 - 11:18 Uhr

hallöchen!
lass dich nicht ärgern!! beim ersten gvk ist mein mann beim "männerabend" dabei gewesen. er ist kein deutscher und hat eigentlich nichts verstanden. beim zweiten kind sagte ich nicht mal mehr, wann der "männerabend" ist und hab das alleine gemacht!
und soll ich dir was sagen, unsere kinder haben auch ohne den kurs meines mannes den weg nach draußen gefunden. mir ging es gut bei der geburt. er machte was ich oder die hebammen sagten und alles war harmonisch!!!
ach, und nochwas, ich war nicht die einzige, die allein war!!
vielleicht bietet ja noch ne andere hebamme nen kurs an!! oder du bist ganz ehrlich und sagst ihr, dass dich das geärgert hat!! verlieren kannst du ja nichts, oder?
viel glück und alles gute,
sonja

Beitrag von cat32 22.08.07 - 11:22 Uhr

Ich hatte genau die gleiche Erfahrung letzte Woche. Wollte mich für einen Frauenkurs (+ 1 Partnerabend) anmelden und sie fragt mich sofort warum denn ohne Mann und dann die gleiche Leier wie bei Dir.
Ich finde es gut wenn er einmal dabei ist, aber ansonsten bin ich lieber unter Frauen, sonst trau ich mich manche Fragen sicher gar nicht stellen und das kann ja auch nicht das Ziel sein.

Hab auf jeden Fall heute bei einer anderen Hebammenpraxis angerufen und mich dort angemeldet. Da gibt es auch Frauenkurse (+ Partnertag) und Paarkurse und sie hat nicht blöd gefragt warum ich nicht den Paarkurs machen möchte. Bin also jetzt ganz zufrieden.

Viele Grüße
Katja (18 ssw)

Beitrag von crazybutnice 22.08.07 - 11:39 Uhr

Hallo Frederike,

kann deine wut sehr gut nachvollziehen....wär auch ziemlich stinkig.

Bei uns ist es gott sei dank so das mein schatz freiwillig mitkommt - d.h. wir machen nen partnerkurs auch wenn 60€ für den kurs nicht ohne ist.... aber ich wär ihm auch nicht böse wenn er keine lust darauf hätte... #freu

Liebe Grüße; Anja mit LeaSophie 28.SSW