zweites Kind?

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von muckel183 22.08.07 - 11:04 Uhr

Hallo, wollt mal so allgemein wissen, wie die Altersunterschiede bei Euren Kindern sind.
Unsere Tochter ist jetzt 20 Monate alt und wir überlegen wegen weiterem Nachwuchs. Mache mir so meine Gedanken, wie es so sein wird mit 2 Kindern und ob unsere Maus das so verstehen würde mit einem Geschwisterchen.

muckel183

Beitrag von kleene0106 22.08.07 - 11:22 Uhr

Hi,

ich glaube jedes Kind wird irgendwie damit zurechtkommen, dass es ein Geschwisterchen bekommt. Es kommt halt unter anderem darauf an, wie man sich mit dem Kind auseinandersetzt.
Eifersucht gibt es bestimmt bei jedem Geschwisterchen, bei dem einen mehr, bei dem anderen weniger.
Was mir aufgefallen ist, es sind unterschiedliche Formen der Eifersucht, je nach Altersunterschied.

Meine Kinder sind 15 Monate und zwei Wochen auseinander. Anfangs gab es überhaupt keine Eifersucht, erst als der Kleine mobil wurde und die Große ihr Spielzeug teilen bzw. hergeben musste.
Bei anderen, mit Kindern die schon älter waren, habe ich festgestellt, dass die Eifersucht schon recht früh anfangen kann, weil sie sich vom Thron geschubst fühlen. Da wird nicht das Spielzeug verteidigt, sondern die Mama.
So oder so wird man sich mit mehreren Dingen beschäftigen und auseinandersetzen müssen, wenn man mehrere Kinder plant, aber am Ende wird jeder die Zeit irgendwie überstehen.

Mach dir nicht zuuu viele Gedanken, manches muss man auch einfach auf sich zukommen lassen und DANN entscheiden, das kann man vorher gar nicht planen.

Alles Gute
Kleene

Beitrag von dula 22.08.07 - 11:30 Uhr

Hallo mein Zwerg ist jetzt 16 Monate alt und wir planen gerade Nr. 2!
Also wenn es bald klappt, dann ist unser "Grosser" schon über 2 Jahre alt wenn das Geschwisterchen auf die Welt kommt.

Das wichtigste war für mich immer, dass er selber läuft und vielleicht auch schon alleine isst!

Würd sagen, man kann eh nichts planen - lass es drauf ankommen, wenn der Kinderwunsch da ist!!

lg
dula

Beitrag von annek1981 22.08.07 - 14:07 Uhr

Hallo,

Tim ist im Februar 2 Jahre alt geworden und wir warten im Moment auf die Geburt seiner Schwester #huepf
Ich glaube, dass Eure Kleine das schon versteht wenn ein Geschwisterchen kommt. Es gibt viele schöne Bücher und wenn der Bauch da ist, ist ja auch nicht mehr zu übersehen. Tim drückt seine Schwester immer, sagt abends Gute Nacht und cremt fleißig ein - sehr süß.

LG

Anne + Tim (2 1/2 Jahre) + Lotte (ET-3)

Beitrag von haebia 22.08.07 - 20:02 Uhr

Hallo,

unsere wird diesen Monat 3 Jahre alt. Und jetzt so allmählich könnte ich mir wieder vorstellen, ein Kind zu bekommen und dass es auch für die (dann) Große passen würde.

Vorher hätte ich es mir zu stressig vorgestellt. Wobei ich aber schon recht früh auch wieder mit dem Arbeiten angefangen habe, kann auch daran liegen.
Generell konnte ich mir aber nie 2 Wickelkinder auf einmal vorstellen - wenn es nicht gerade Zwillinge oder so sind ;-)

Richtig geplant ist es aber erst später, in ein paar Jahren, weil es momentan nicht passt (privat, beruflich, finanziell).

Gruß,
Bianca

Beitrag von sandradat 22.08.07 - 20:41 Uhr

unsere Kinder sind 6 Jahre auseinander.