Angst vor Eileiterschwangerschaft, 6 SSW

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jane36 22.08.07 - 11:27 Uhr

Hallo,

bin jetzt in der 6 SSW und habe bereits 2 Geburten hinter mir.
Bei meinen ersten Schwangerschaften war mir direkt am NMT
bis zur 12. Woche richtig kotz übel. Dieses mal merk ich gar nichts . Jetzt hab ich Angst, das es eine Eileiterschwangerschaft ist, weil ich immer gelesen habe, das
es dann auch keinem schlecht ist. Mein Frauenarzt ist die
nächsten 14 Tage noch in Urlaub, soll ich zur Vertretung oder abwarten?

Vielleicht kann mir jemand aus Erfahrung antworten

LG Jane#herzlich

Beitrag von dw1 22.08.07 - 11:33 Uhr

hallo....

ich hatte bis zum tag 6+2 gar keine anzeichen...ab tag 6+3 war mir speiübel,die brüste taten höllisch weh und mein kreislauf spinnte...
klar kannst du zur vertretung gehen...warum auch nicht..hast du schon einen mutterpass??
das heißt, warst du schon beim gyn und der hat dir die schwangerschaft bestätigt? wenn ja und du hast einen schwarzen punkt in deiner gebärmutter,brauchst du keine angst vor einer eileiterschwangerschaft zu haben..

lg

Beitrag von jane36 22.08.07 - 11:42 Uhr

Hallo,

nein war noch gar nicht beim Arzt, hatte erst am Montag getestet und hab mir die 6 SSW selbst ausgerechnet. ES
war am 30.07.2007. vielleicht hab ich mich ja auch verrechnet.

Gehe doch zur Vertretung sonst habe ich die nächsten Tage keine Ruhe.

LG Jane

Beitrag von logoria 22.08.07 - 11:44 Uhr

Hi Jane!

Ich bin jetzt 11+5 und mir war bis zum heutigen Tag nicht ein einziges Mal schlecht. Ich hab nicht gespien und gor nischt. Und mein Krümelchen ist putzemunter gewesen auf dem US.
Ich hab keine Ahnung, warum einigen schlecht ist und anderen nicht. Habe einige Bekannte, denen war auch nicht übel. Wer weiß, warum der Körper mal so und mal so reagiert... Und wenn Du sonst auch keine großen Beschwerden wie Schmerzenoder so hast...
Denk mal einfach positiv. Und wenns Dir doch zu unsicher ist, dann mach doch einfach mal nen Termin bei dem Vertretungs- FA aus.

Ich drück Dir die Daumen!

LG Maria + Krümel

Beitrag von nadine15300 22.08.07 - 11:52 Uhr

hallo Jane

ich hatte auch bis zum 7SSW überhaupt keine anzeichen, sondern ab 8 SSW war mir übel, die brüste taten weh und keine Apetit ...

Bei meiner 2 Schwangerschaft habe ich überhaupt keine Beschwerden gehabt (bis ende).,

Wegen vertretung kannst du jeder Zeit gehen.



Amal