Rat

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von asta26 22.08.07 - 11:56 Uhr

Hallo Leute
ich habe mal eine frage ich habe eine freundin die jetzt schwanger ist von einen mann der aber verheiratet ist sie möchte ihm das kind geben sie möchte ihn das komplette sorgerecht und aufendhalt bestimmungs recht geben für das kind geht das den so einfach oder holt das jugendamt das kind dann da weg.

Beitrag von hera23 22.08.07 - 12:01 Uhr

Boa ich habe leider keine Ahnung, aber ich als Mutter könnte mir net vorstellen, mein Kind, dass ich 9 Monate unter dem Herzen getragen habe, einfach so an den Vater abzugeben... Weiss ja nicht, ob sie eine "Beziehung" haben/hatten oder ob es nur ein ONS war... Aber wie gesagt, für mich unvorstellbar...

Wenn die Mutter auf das Sorgerecht verzichtet, wird das wohl gerichtlich so geregelt werden... denk ich mal!

Beitrag von asta26 22.08.07 - 12:04 Uhr

weißt du den wo mann sich mal schlau machen kann weil sie will das kind nicht haben ich weiß nicht warum. und der Vater des kindes ist ja verheiratet also müsste es doch gehen damit das kind wenigstens ein eltern teil hat.

Beitrag von hera23 22.08.07 - 12:09 Uhr

Bin zwar aus Österreich, aber ich denke mal, dass man sich bei Jugendämtern oder bei uns gibts so einen Gerichtstag, da kann man sich auch informieren kann...

Is a bissl a verzwickte Situation... weiss der Papa von seinem "Glück"? Und seine Frau!?
Sagen wir mal so, aufs Auge drücken wird sie es ihm net so einfach können... jede menge Behördenwege... Vaterschaftstests...
Und wenn er es auch net will????

Würde ggf. mal über Adoption nachdenken, wenn sie das kleine gar net will.... wie weit ist sie denn???

Beitrag von asta26 22.08.07 - 12:11 Uhr

der vater weiß es er hat auch schon mit der frau gesprochen darüber er hat gesagt er nimmt das kind sofort er ist ja der vater.

Beitrag von hera23 22.08.07 - 12:30 Uhr

Naja, dann seh ich von daher kein Problem!

Wenn das von Anfang an bei Gericht/Ju-Amt bekannt gegeben wird, erhält er das Sorgerecht und die Sache ist somit erledigt...
Wie weit ist deine Freundin?

Beitrag von babylove05 22.08.07 - 12:34 Uhr

Hut ab. Entlich mal ein Mann der zu seinen Missetaten steht.

Ich denk schon das sie das Kind an ihn geben kann. Er muss die Vaterschaft wharschinlich schon vorher anerkennen , so das ihm das Jugendamt das Kind nicht erst mal abnimmt.

Würde hat mal anonym im Jugenamt anrufen oder bei einem Familienanwalt . Dort bekommt ihr sicher hilfe. Vieleicht weiss auch Profamilia da was drüber.

Aber er ist ja der Leibliche Vater also dürfte es nicht so schwer werden. Solang das wohl das Kindes nicht gefährtet ist.

Vieleicht entscheidet sich deine Freundin ja noch das Kind zubehalten , wenn sie es erstmal in sich wachsen spürt.

Ich bin selber schwnger und könnte mein Krümmel nicht abgeben. Es ist doch ein teil von mir der mich jeden tag daan errinnert das er da ist.

Martina

Beitrag von nikki300679 22.08.07 - 21:04 Uhr

Am besten fragt deine Freundin beim Jugendamt nach aber ich Rate ihr eindringlich sie soll sich gründlich bei Pro Familia oder ähnlichem Beraten lassen. Ohne Beratung soll sie auf gar keinen Fall irgendetwas unterschreiben oder so.
Immerhin hat es schwerwiegende Konsequenzen wenn sie dem Vater das Kind gibt.
Und selbst wenn sie das komplette Sorgerecht an ihn abgeben sollte hat sie dennoch Unterhalt zu leisten und Besuchsrecht( das Kind hat ebenso ein Besuchsrecht!!!)
Deine Freundin soll gut überlegen ob sie das wirklich will und vor allem warum.
LG und alles Gute
Nikki

Beitrag von anyca 22.08.07 - 21:15 Uhr

Selbstverständlich kann der leibliche Vater des Kindes das Sorgerecht bekommen, wieso um Himmels willen sollte das Jugendamt da was dagegen haben?#kratz