Urbia macht mich irgendwie verrückt.

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sunnygirl81 22.08.07 - 11:59 Uhr

Hallo!

OB Toxoplasmose oder Liesterien, irgendwie mach mich voll verrückt.Trau mich fast gar nicht in den Garten, könnte mich ja anstecken, obwohl da eigentlich gar keine Katze reinkommt. Oder so trau ich mich nicht unseren selbstgemachten Butter zu essen, da ich mich mit Listerien anstecken könnte.
Ich mach mich hier irgendwie echt verrückt. Es soll eine der schönsten Zeiten sein und nebenbei kommen da Verbote, die ich eigentlich nicht einhalten kann, oder nur ganz schwer.

LG
#sonnegirl

Beitrag von boreh 22.08.07 - 12:01 Uhr

Hallo

hach Du sprichst das aus was ich mir heute auch schon dachte...;-)

LG

Beitrag von shawn 22.08.07 - 12:06 Uhr

Hi Mädels,
denkt immer daran, es gibt viele Frauen die erst in der 10-14 Woche überhaupt peilen dass sie schwanger sein könnten. Die verhalten sich so normal wie immer. also warum solltet ihr das nicht auch können. Gut es gibt einige Sachen die man sich verkneifen kann (Mett, Salami und Rohmilchkäse) aber das sollte alles wohl dosiert geschehen. Denn wenn ihr euch alles verkneift könnt ihr gar nicht glücklich schwanger sein .Ist doch auch doof.

Toxoplasmose über Katzenkot: also ich habe bestimmt 12 Jahre mit Katzen im Haushalt gelebt, hab Katzenklo sauber gemacht und auch sehr sehr stark mit den Katzen geschmust - ich hab keine Toxoplasmose gehabt. Warum solltet ihr also nur weil ihr im Garten wart sowas haben. MACHT EUCH NICTH SO VIELE SORGEN!!!

Eine schöne weitere #schwanger wünsch ich euch süssen
LG Shawn mit #ei 32+4

Beitrag von sunnygirl81 22.08.07 - 12:09 Uhr

Also würdest du auch die Hauseigene Butter aus Rohmilch auf das Brot streichen? Ich sehne mich nach einem Mameladebrot, da ich so viel eigene Marmalade habe. Die darf auch nicht vergammeln und daraus alles Keckse für WEihnachten machen geht ja auch nicht#kratz

Beitrag von flocke1978 22.08.07 - 12:02 Uhr

Also so soll es ja nun nicht sein :-)

Mach dich bitte nicht zu verrückt. ;-)

Ich neige auch manchmal dazu, aber mal ehrlich, meine Mutter wusste nicht mal das es sowas wie Toxo oder Listerien gab, meine Oma schon gar nicht und die haben alle Kinder, und nicht nur 1, zur Welt gebracht :-)

Übertreib es nicht. Du kannst bestimmt Eure Butter essen und in den Garten kannst Du sowieso....

:-) :-)

Genieße die zeit und wirst sehen alles wird gut

LG Flocke

Beitrag von sunnygirl81 22.08.07 - 12:06 Uhr

Ja, hast ja recht. Ich habe ja schon einen Sohn und war auch immer ängstlich, da ich davor schon eine FG hatt.
Ich denke auch, soll es wirklich so sein, dass das Kind krank sein sollte, so kann es auch sonst krank sein ohne Toxo oder LIsterien. Ich will es ja nicht hoffen, aber ausschließen kann man es nie, ist man auch noch so übervernünftig.

Beitrag von kamanemu 22.08.07 - 12:09 Uhr

Dazu sag ich nur: Toxo-was?! ;-)#schein;-)
Nicht verrückt machen lassen!!! #freu

Eine völlig ruhige Kathrin und Hanna (SSW30)

Beitrag von logoria 22.08.07 - 12:11 Uhr

Hi sunnygirl!

Ach weißt Du, so gings mir bis vor kurzem auch. Hatte soviel über Abgänge und so gelesen, dass ich ganz panisch wurde. Aber dann hab ich beschlossen, ganz gelassen an meine ss heranzugehen und mich nicht anstecken zu lassen von der großen Sorge. Natürlich muss man hier und da aufpassen. Und man möchte auch auf keinen Fall, dass dem Krümelchen etwas passiert, was vermeidbar gewesen wäre. Keine Frage. Aber die ss ist doch kein stressiges Sprotfest, sondern etwas, das man genießen sollte. So ein Forum ist natürlich ein Mikrokosmos und hier sind viele Mädels, die wirklich Grund zur Sorge haben und deren Fragen und Bedenken natürlich absolut berechtigt sind. Und das erscheint in dem kleinen Rahmen hier dann natürlich so, als wäre der Anteil der Schwangeren, die wirklich richtige Probleme haben im Allgemeinen besonders hoch. Weißt Du, was ich meine? Aber überleg mal, wieviele Kugelbäuche "draußen" noch so rumlaufen. Und wieviele von denen keine ernstahften Schwierigkeiten haben.
Und Dein Körper hat ja schließlich auch noch ne ganz enorme Schutzfunktion. Und wenn Du gesund bist, dann funktionieren diese Mechanismen auch.
Geh mal ganz sachlich an urbia heran und nimm es einfach als die Informationsplattform, die es sein soll.
Vielleicht tut Dir auch mal ne Pause von Urbia ganz gut.

Hoffe, ich konnte Dir ein wenig helfen.

LG Maria + #baby 12.SSW

Beitrag von highwaystar 22.08.07 - 12:36 Uhr

Liebe Sunnygirl,
mach dir bitte keine übertriebenen Sorgen!! Die schöne #schwanger ist da, um genossen zu werden, und nicht um sich wegen dem Essen oder sonstiges den Kopf zu zerbrechen!

Klar, gibt es Unsicherheiten, aber was das Essen angeht gebe ich dir einen Tipp: schau mal im Forum "Ernährung in der Schwangerschaft", zu finden unter http://was-wir-essen.de/sonstiges/foren.php

Das ist eine Seite von Ernährungswissenschaftler, also seriös, und die Antworten haben mich schon mehrmals beruhigt! Und natürlich geholfen, mit reichlichem Genuss #mampf und genügender Vorsorge durch die Kugelzeit zu gehen!

Alles Gute für euch beiden! #klee

P. mit Babyboy inside (34. SSW - es ist nicht mehr so weit! #fest )