Wie lernen Kinder allein zu spielen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von donut 22.08.07 - 12:28 Uhr

Hallo,

mein Lukas ist jetzt etwas über ein halbes Jahr alt. Ich bin in Elternzeit und kümmere mich um ihn. Allerdings kann der Herr keine fünf Minuten allein spielen, ich versuche es immer wieder, setze ihn auf die Krabbeldecke und lege ihm Spielzeug dazu. Aber sobald ich von der Decke aufstehe und nicht mehr mit ihm spiele, schreit er#kratz. Ich kann, während er wach ist, weder essen noch die Wäsche machen oder irgendetwas ohne Schreikonzert. Mein Mann sagt immer, ich dürfe mich nicht immerzu mit ihm befassen, er müsse lernen, alleine zu spielen. Aber wie?

Wie ist es bei Euch? Ich wäre für Eure Ratschläge sehr dankbar.

Tina + Lukas (15.2.2007)

Beitrag von kati543 22.08.07 - 12:39 Uhr

Meiner kann das jetzt mit 16 Monaten. Mal 10 - 15 Minuten allein spielen. Allerdings muß ich dabei auch immer in Reichweite sein. Gib deinem Sohn die Zeit, die er braucht. Ich hasse es, wenn alle möglichen Leute die Kleinen immer so unter Druck setzen.

Beitrag von katrin06 22.08.07 - 12:41 Uhr

Kinder in dem Alter spielen normal nicht allein. Wobei Du es alternativ zum Spielzeug mal mit sicheren (!) Alltagsgegenständen probieren könntest - das finden die Kleinen meist deutlich spannender zum Anschauen, weil sie die Sachen von Mama kennen und sie wollen ja lernen, wie die Welt der Grossen funktoniert. Ansonsten empfehle ich Dir ein Tragetuch - nicht alles, jedoch recht viel im Haushalt geht mit Kind im Tuch.
Beim Essen wollen die auch dabei sein - nimm ihn auf den Schoss.
...und keine Angst, der Kleine wird schon noch lernen, ohne Mama zu spielen.
Katrin

Beitrag von rossi_p 22.08.07 - 12:51 Uhr

Hallo Tina, #blume

ich kenne das gut. Meine Tochet Janita ist schon fast 2 Jahre alt und sie fängt erst jetzt an sich alleine zu beschäftigen. D.h etwas länger (ca 20-30 Min) alleine zu spielen, ohne mich zu suchen, z.B auf dem Spielplatz...
Janita hat sich nie für irgendwelches Spielzeug interessiert, sie hat immer mit Papier, Holzlöfel, Sand und ähnliches gespielt und war viel viel viel auf dem Arm. Sobald ich sie abgelegt habe, hat sie geschrien :-( Ich hielt es nicht für richtig sie schreien zu lassen, obwohl mir das viele Nerven gekostet hat und ich oft unzufrieden war, da ich zu Hause nichts geschafft habe.
Aber alles hat ein Ende! Und meine Geduld hat sich ausgezahlt. Ich kann ihr jetzt auch erklären, dass ich etwas zu tun habe, aber sobald ich damit fertig bin, zu ihr komme. Und das funktioniert! #freu ich muss ihr immer neue Anregungen bieten und unterbreche sie nicht, wenn sie sich alleine beschäftigt. Und langsam klappt es :-)

Ich wünsche dir viel Geduld!#cool
Rossi