komm einfach mit nichts klar

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von bienchen23w 22.08.07 - 13:25 Uhr

Hallo zusammen,


ich hatte im mai meine 2 fg und ich komme einfach nicht damit klar!! ich denke pausenlos daran ob ich überhaupt jemals kinde rhaben werde!! verstehe einfach nicht, wie ich lockerer werden soll ne pause machen bringt auch nichts, weil es ja am eignetlichen problem nichts ändert!! mein frauenarzt kann mir auch keine vernünftige antwort darauf geben und ablenken hilft auch nicht, habe schon so viel versucht!!

bin ich noch normal?

ich bin wirklich kurz vorm durchdrehen

Beitrag von trienche 22.08.07 - 13:45 Uhr

Hallo bienchen,

ich hatte eine FG am 15.06.07 und dachte eigentlich das der Schmerz nachlässt, aber dem ist nicht so, eher schlimmer!!!

Also, du bist normal!!!!!!!!

Ich war gestern bei meiner Hausärztin, sie hat mir ein Mittel für meinen Nerven verschriebn und mir geraten eine Therapie zu machen weil ich da alleine irgendwie nicht mehr rauskomme. Trotz das es mir sehr peinlich ist, werde ich dies tun, denn wir sind auch wieder am hibbeln und ich denke mir einfach, solange ich nicht wieder fit bin macht mein Körper da eh nicht mit!!!!

Ich weiß genau wie es Dir geht und es ist einfach zu kotzen! (sorry)

Sprich doch auch mal mit deinem Arzt!

Liebe Grüße Vanessa

Beitrag von bienchen23w 22.08.07 - 14:01 Uhr

werde ich wohl mal tun :-( hoffentlich hat er nen rat :-(

Beitrag von kuschelgirl 22.08.07 - 14:09 Uhr

Liebe Vanessa,
ich finde Du hast eine tolle Hausärztin. Es bestimmt richtig, dass Du Dir professionelle Hilfe holst. Jeder verarbeitet so etwas anders und ich finde so etwas braucht einem in keinster Weise peinlich sein. Dafür gibt es doch die Hilfe, das ist deren Job und die sind dafür ausgebildet. Wenn ich merken würde ich käme mit meiner FG nicht klar, ich würde mir auch professionelle Hilfe suchen. Ich habe ja das Glück einen 17 Monate alten Sohn zu haben, der bringt mich wirklich zwischendurch auf andere Gedanken. Jetzt z. B. ist er schon den ganzen Vormittag in der Krippe, mein Mann arbeitet und ich merke wie ich schon ganz traurig/trübseelig werde. Eigentlich sollte ich laut meinem Mann mal meinen freien Tag genießen, am mich denken..... Aber das ist leichter gesagt als getan. In 90 Minuten hole ich den Kleinen ab, und dann geht es mir bestimmt binnen kurzer Zeit besser.

Beitrag von trienche 22.08.07 - 14:12 Uhr

#danke Dir für dein Antwort, die tut sehr gut!!!
Mit der "Auszeit nehmen" ist wirklich immer so ne Sache, habe zwar noch kein Kind, aber habe eine Chaosfamilie, das ist auch immer was los!!!!

Vielen Dank nochmal!!!!

LG Vanessa

Beitrag von kruemmel082006 23.08.07 - 18:40 Uhr

Hallo
Ich hatte am 10.08.2007 meine 2 FG haben dann auch gleich einTest gemacht warum ich es immer verliere mein Arzt meinte nur alles Unauffällig (hab nur gedacht:Unauffällig jaklar natur wieder dran schuld)
Ich glaube das werde ich morgen auch wieder hören das die Naturdran schuld ist!

Ich weiss nicht ich komme damit auch nicht klar schreibe aber jeden Tag sowas wie Tagebuch da schreibe ich meine gedanken und so rein obs Hilft ich weiss es nicht.

Therapie weiss ich nicht die würde mir eh nichts bringen

Ich wünsche Dir alle Kraft der Welt,Liebe Grüsse

Kruemmel082006

*mit 2 Sternchen im Herzen 06/07