Elterngeld vom Nebenjob

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von hibblerin1979 22.08.07 - 13:39 Uhr

Hallo

und wieder mal eine Frage zum Thema Elterngeld.
Ich arbeite seit 11 Jahren als geringfügig Beschäftigte am Wochenende in einem Gasthaus. Ich bin ganz "legal" angemeldet, und habe auch eine eigene Lohnsteuerkarte für diesen Job.
Allerdings habe ich noch nie eine Steuererklärung abgegeben oder diesen Job beim Finanzamt erwähnt. Wie auch, ich bin ja angemeldet und beantrage nichts weiter.
So, nun möchte ich für diesen 2. Job auch Elterngeld beantragen (ging bis zum MuSchu auch ganz normal 40Std die Woche arbeiten). Wird zwar nicht viel werden , aber immerhin. Jetzt ist mein Mann der Meinung, das das Finanzamt mich neu "veranlagen" könnte, da ich nie diesen Job erwähnt habe. Aber wie gesagt, ich bin ja ganz normal angemeldet und bin versichert.
Das verstehe ich nicht ganz. Es ist doch meine Sache, ob ich eine Steuererklärung abgebe oder nicht (und damit auf Rückzahlung verzichte). Was hat das mit dem Anspruch auf Elterngeld zu tun?

Ich hoffe, ich habe mich nicht allzu wirr ausgedrückt. Meine Frage ist, ob das FA mich wegen dem Antrag auf Elterngeld irgendwie veranlagen kann, bzw ob ich dann noch was nachzahlen muss. Meiner Meinung nach nicht. Aber ich hab keine Ahnung, was jetzt stimmt.-

Danke für Eure Hilfe, sofern sich da irgendjemand auskennt....

Tanja, ET-27

Beitrag von kati543 22.08.07 - 14:33 Uhr

Eine Steuererklärung musst du nicht abgeben, wenn ihr die Klassen 4/4 habt. Bei 3/5 müsst ihr jährlich eine abgeben. Du/dein AG bezahlt monatlich Steuern dafür. Dem FA ist das schon bekannt.

Beitrag von hibblerin1979 22.08.07 - 14:48 Uhr

Hallo

danke erstmal für die Antwort. Mhhh, wir haben seit der Hochzeit vor vier Jahren 4/4 und wollen eben jetzt wegen dem Elterngeld wieder in 3/5 wechseln. Hab aber noch nie eine Steuererklärung abgegeben, und mir ist neu, das ich das MUSS. Ich dachte, eine Erklärung dient dazu, evtl. Geld zurückzubekommen....

Trotzdem danke

Tanja