Gestern positiv getestet! Schreckliche Angst es zu verlieren!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von susi_schwarz81 22.08.07 - 13:48 Uhr

Hallo Ihr Lieben!

habe gestern positiv getestet.

Nun habe ich große Angst es zu verlieren.
Muß ich jetzt besonders auf mich aufpassen?

Nicht schwer heben, keinen Kaffee usw

Was muß ich beachten? Könnt ihr mir Tipps geben?

Beitrag von elke77 22.08.07 - 14:02 Uhr

Lebe einfach ganz normal weiter. Und vertraue auf deinen Körper und die Natur! Beide regeln das von ganz alleine.
Aber natürlich kannst du auch ein bisschen was beisteuern:
* nicht schwer heben
* viel frische Luft
* gesunde Ernährung
* Bewegung - aber nicht übertreiben!
Alles in allem muss man aber immer im Auge behalten, dass man "nur" schwanger, und nicht krank ist!

Herzlichen Glückwunsch! Und freue dich auf diese besondere, aufregende Zeit! Sie geht schneller um als du jetzt vielleicht noch denkst!
Alles Gute für dich und dein #ei
LG, Elke+Anna #blume

Beitrag von sl1977 22.08.07 - 14:05 Uhr

Hi,

hab mir damals auch Gedanken gemacht. Das mit dem schwer heben hab ich gleich bleiben lassen (nicht mehr als 5 kg).
Und mein Schatz hat mir wg. Sturzgefahr das Inlinen verboten... aber wenig unfallträchtigen Sport kann man ruhig weitermachen.
Kaffee kannst du aber weiter trinken (wenns nicht gerade literweise ist), solange er schmeckt (manchen wirds übel davon).
Du solltest dich informieren wg. dem Essen, da gibts auch viel im Internet dazu. Eben nicht gerade rohes Fleisch und noch ne Menge Sachen mehr.
Ich hab damals einfach 2 Wochen gewartet, bis zum ersten Arzttermin. Vorher hätte man sowieso nix auf dem Ultraschall gesehen. Spätestens da wirst du mit Lektüre bis zum abwinken eingedeckt und kannst deinen Arzt löchern.

Im Grund kann man wenig machen. Das entscheidet die Natur. Wenn was nicht o.k. ist, kann man es im Normalfall einfach nicht ändern und verliert es.

Ich drück also die Daumen

sl1977 und Zwerg ssw. 23+2