Bist du ein Mäderl oder ein Bub?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von pure 22.08.07 - 14:17 Uhr

Hallo ihr lieben Muttis!

Leider gehör ich noch nicht zu euch, aber lange dauerts nimmer...naja eig. noch lang genug :-)

Hab mich letztens wieder total über so manche Leute aufgeregt, meine Freundin hat eine 6 Monate alte Tochter wir waren gerade ein bischen shopen als uns eine Dame entgegen kam schätze so mitte 50 und die kleine anquatsche wie süss sie nicht sei und hübsch und dann kam: BIST DU EIN MÄDERL ODER EIN BUB?

Ich finde diese fragen sind so nervig und blöd, vorallem hat die kleine eine rosa Jacke angehabt und rosa schuhe und man sieht ihr an dass sie ein Mädchen ist (was bei manchen vl. nicht eindeutig zu erkennen ist vorallem wenn sie noch ganz klein sind) aber sowas ist doch üebrflüssig, oder?

Meine Freundin sagt dann drauf: Sie ist ein Mädchen drumm hat sie ja so schöne lange Wimpern und so einen Kussmund;-)

ärgert euch sowas auch?

so das musste mal raus

Lgg pure

Beitrag von sternchen190881 22.08.07 - 14:19 Uhr

Hi,

hmm, schwierig. Ich vertue mich dabei auch immer wieder. Selbst manchmal noch bei 1-jährigen.

Aber du hast auch recht, bei vielen ist es schon an der Kleidung ersichtlich.

LG
SUnny + Dustin (*30.08.2006)

Beitrag von tonip34 22.08.07 - 14:23 Uhr

Mich aergert so etwas nicht, ist doch nicht boese gemeint , gerade bei alten Leuten .die vielleicht einsam sind , und nur ein bisschen reden wollen. Ich finde es gibt viel schlimmer Dinge , dazu gehoert die Kinderfeindlichkeit in Deutschland , aber ob Bub oder Maedel , das ist mir echt egal, mein Junge wurde schon oft fuer ein Maedel gehalten...aber ist doch nicht schlimm.

Lg Toni

Beitrag von simone84 22.08.07 - 14:24 Uhr

so was ähnliches hatte ich letztens im kiosk.
schön mädchen mäßig gekleidet lag meine maus in rosa im kiwa. die verkäuferin schaute in den wagen und sarah lächelte sie mit ihrem strahlendsten lächeln an. und die frau:
"ist der immer so freundlich"
hallo ?????????
dann sage ich doch lieber nix oder besser etwas wie:
sie haben aber ein freundliches baby.

daraufhin habe ich nur gesagt:
es ist ein mädel und JA sie ist immer so freundlich.

habe meine zeitung genommen und bin geknickt ab gedüst.

hm........rosa........ junge ???..... mädchen ?????
schwer zu sagen. #augen

lieben gruß,
simone mit der kleinen sarah 16 wochen#baby

Beitrag von lillymarleen201 22.08.07 - 14:25 Uhr

Mich nervt das auch tierisch.

Lilly trägt nur Rosa,Olive und weiß.
Ihre Decke im KW is rosa und trotzdem fragen die Leute immer.

Ja sag mal sind die blind?


Ich habe das Gefühl die wollen einfach nur mal was sagen und was is denen dann auch wurscht #augen

Beitrag von popcorn 22.08.07 - 14:25 Uhr

unsere tochter saß mal in ihrem PINKEN buggy, rosa angezogen und eine dame meinte: ist n junge gell"

ich find das nicht schlimm, eher amüsant

Beitrag von lillymarleen201 22.08.07 - 14:27 Uhr

Bekloppt#augen

Beitrag von hunaja 22.08.07 - 14:38 Uhr

Ach, eigentlich reg ich mich da nicht auf. Meine Tochter wurde auch immer als Junge angesprochen und einmal hatte sie dabei sogar ein rosa (!) Kleidchen (!), eine rosa (!) Jacke und rosa (!) Glitzer(!)haarspängchen(!) an #augen. Also was soll's, wenn die Leute zu blöd zum Gucken und Denken sind, ist doch nicht mein Problem!

Beitrag von gravi 22.08.07 - 14:41 Uhr

jo dasd kenn ich ;-)
mir hat mal wer erzählt wenn ein bub als mädel verwechselt wird heisst es das er hübsch is
aber wenn man ein mädel als bub verwechselt naja dann is sie nich hübsch...#kratz#kratz#kratz#kratz#kratz#kratz#kratz#kratz

Beitrag von tonip34 22.08.07 - 14:52 Uhr

Wahsinn , es scheint ja echt viele zu stoeren ...meint ihr das die Leute so darueber nachdenken was und wie sie es sagen ??? Es ist doch echt nicht boese gemeint . Ich habe einige Jahre in den USA gelebt und da ist es ja wie jeder weiss ein bisschen oberflaechlicher und manchmal zu nett, aber ich muss sagen das mir das noch immer besser gefaellt als das DEUTSCH sein , wenn man hier zu nett ist heisst es gleich..Was soll das denn, und haltet lieber Euren Mund .. , hier ist es echt besser jeder macht sein eigenes Ding .
Ich habe auch schon mal ein Maedchen fuer einen Jungen gehalten ,und auch schon mal gesagt ...lacht die oder der immer soviel ..Schande ueber mein Haupt, wollte auch nur nett sein..

Lg Toni , die es immer noch vorzieht nett angesprochen zu werden , als gar nicht

Beitrag von _270768_ 22.08.07 - 15:09 Uhr

Hallo Pure,

nein, mich ärgert das nicht, weil es mir völlig egal ist. Genauso egal ist mir, ob andere Menschen Antonia süss oder hübsch finden. Wichtig ist, dass wir unseren Glückskeks toll finden.

Manchmal reden die Menschen auch irgendetwas, einfach nur, weil sie meinen, dass "man ja was sagen muss".

Viele Grüße,
Jac & Antonia (4,5 Monate)

Beitrag von pyttiplatsch 22.08.07 - 15:55 Uhr

Hallo!

Kenn ich und geht mir auch gehörig auf den Sender...

Als ich mit Leon das erste Mal im Kiwa unterwegs war (als er 2 Wochen alt war) kam auch so ne Lady Generation 50+ und fragt erst mal nach dem Namen: Leon und dann ist ein Junge oder ein Mädchen??? Und schaut mich mit großen Augen an...

Hm, lasst mich mal stark überlegen... Ich ziehe das Kind komplett in baby-blau an, der Kinderwagen ist blau, die Wikeltasche auch genauso wie seine Decke im Kiwa. Und klar ich nenne meine Tochter Leon! HALLO???!!!??? Menschen gibts, die gibts garnicht...

LG Sarah und Leon Florian (oder vielleicht hätte ich ihn auch Leonore Floriane nennen sollen#augen)

Beitrag von lara0805 22.08.07 - 16:13 Uhr

Hi,

mir ist es egal...

Noah wurde auch als Mädchen angesprochen : " ist DIE süß "

Er hatte auch Poloshirt in blau und eine Jeans an!

Leute möchten einfach was sagen.....

Lg Lorena und Noah

Beitrag von quiny 22.08.07 - 17:04 Uhr

Hallo,

hatte ich grad vor 2 Wochen wieder. Leonie (mit Zopf auf dem Kopf) war am klettern und ein älteres Ehepaar hat sie beobachtet. Nach einer Weile fragen sie mich, ob ER immer so sicher ist beim klettern#schock#augen Sie hatte sogar noch eine rosa Hose an. Sie wurde schon als Baby zum Jungen abgestempelt, obwohl ich sie extra rosa angezogen hab, rosaner ging es nicht mehr. Aber sie hatte ganz kurze Haare. Jetzt mit längeren Haaren, dachte ich, die Geschichte hätte sich erledigt. Sie wäre bestimmt mit Kleid noch ein Junge.

Robin wurde schon 2 mal als Mädel abgetan, obwohl er jungenhaft angezogen war. Auf dem Shirt stand sogar noch "babyboy". Aber es lag wohl an den Haaren. Er kam mit Haaren auf die Welt.

LG
quiny

Beitrag von alinashayenne 23.08.07 - 08:42 Uhr

Hallo!

Find das auch blöd. Bei uns passierts zwar nicht oft, - Jamie sieht einfach echt wie ein Bub aus, ;-)aber solche Fragen nerven immer. Vor allem, wenn sie wie in deinem Fall die Kinder fragen. Als ob die die Antwort geben können. Ich finde es wirkt schon ganz anders, wenn die Mutter gefragt wird, - dann erteilt man auch lieber Auskunft.
Aber wenn die Kinder gefragt werden?? Ich weiß nicht. Bei uns wird andauernd gefragt: Na wie heißt du denn? Sagst du auch schon was? etc#augen
Normalerweise dürfte ich dann gar nicht darauf reagieren. Die fragen ja nicht mich#freu Ist aber echt schwierig. Bei uns schätzt Jamie jeder auf 1einhalb - 2 Jahre. Kann das selbst nicht beurteilen, aber scheinbar sieht er wirklich so alt aus...Na ja, was solls. Einfach #cool bleiben.

Liebe Grüße
Nina mit Jamie (*01.11.2006)