Blätterteig

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von nadi27 22.08.07 - 14:21 Uhr

Hallo zusammen,

suche leckere Rezepte für Blätterteig.
Wenn jemand Rezepte hat würde ich sie gerne sehen :-)!!!!!
Danke#freu

Beitrag von gini1 22.08.07 - 17:45 Uhr

Hi,

also ich mach öfter mal gefüllte Blätterteigtaschen.

Den Teig einfach ausrollen und mit einer Gabel mehrfach einstechen.

Danach kann man ihn gut füllen und er geht nicht so hoch auf.

Als Füllung eignen sich folgende Zutaten:

1. Mett, Zwiebeln, klein geschnittenen Tomaten und Mais in einer Pfanne anbraten. Mit Salz, Pfeffer, Paprika würzen. Wenn man möchte kann man noch etwas Tomatenmark zugeben.

2. Nutella (Bei kleinen und großen Kindern sehr beliebt!)

3. Feta

Marmelade hat bei mir nicht so funktioniert. Zieht in den Teig ein.

Du kannst den Blätterteig aber auch mit Gemüse (Brokkoli, Pilze) füllen.

Guten appetit! #mampf

Beitrag von steuerprinzessin 23.08.07 - 08:17 Uhr

Ich mach öfter mal einen Blätterteig-Wirsing-Strudel, geht ganz fix und kommt immer gut an:

Ein Päckchen Blätterteig, Platten antauen lassen, übereinanderlegen und dünn zu einem Rechteck ausrollen. Dieses dann mit Frischkäse (den mit Kräutern) bestreichen. Parallel ein Päckchen (300-450 g) tiefgekühltes Wirsinggemüse in einem Topf auftauen lassen, eine kleingehackte Zwiebel dazu, nach Belieben noch 200 g kleingeschnittenen Kochschinken dazu und die Masse auf den Blätterteig geben. Alles zu einem Strudel zusammenrollen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen (paßt bei mir immer nur in gebogener Form drauf) und bei 175-200°C für ca. 30 Minuten backen. Nach Belieben nach der Hälfte der Backzeit mit einem Eigelb einstreichen, dann wird der Strudel schön braun.

Dazu einfach einen grünen Salat machen.

Schmeckt übrigens auch sehr gut mit Spinat und Gorgonzola (gibt es schon fertig gefroren von Dr. Oetker) gefüllt, dann etwas strenger im Geschmack.

Guten Appetit, Birgit

Beitrag von colli26 23.08.07 - 09:02 Uhr

Hallo!
Bei uns gibt es recht oft:

Blätterteigrolle mit Spinat-Feta Füllung.

Das geht so:

600g TK Blattspinat
1 Zweibel
2 Knofi Zehen
einige Spritzer Zitrone
2 Päckchen Feta-Käse
1 Packung Blätterteig

Zwibel und Knofi in kleine Würfel schneiden und in Olivenöl glasig andünsten. Dann den aufgetauten Spinat dazu und mit einigen Spritzern Zitrone, Salz, Pfeffer, gekörnte Brühe und nach Bleieben 1 gehackten Chilischote würzen. Ca. 3 Minuten bei mittlerer Flamme durchziehen lassen. Die Mischung etwas abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit den Feta Käse würfeln. Dann den Blätterteig ausrollen und die Spinatmischung auf der mitt verteilen. Darüber die Fetawürfel. Dann die langen Enden des Teiges über die Mischung schlagen, dass Du eine Rolle (oder ien Päckchen) erhältst. Das ganz im Backofen bei der vorgegebenen Tempi backen, bis der Blätterteig goldbraun ist.

Viel Spßa beim Nachkochen!

Coli
mit Jule und Lena (2J 3M)