Warum macht er das

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von meleksima82 22.08.07 - 15:13 Uhr

Hallo

Uns zwar hatte ich vor wochen mal geschrieben das mein Sohn fast 16 Monate nicht reden tut (er sagt auch nicht Mama oder Papa).
Nun versuche ich Spielerisch ihm das reden beizubringen bei mir aber ohne erfolg. Mein Mann und unser Sohn haben heute zusammen Mittag gegessen und ich war in der zwischen zeit Duschen. Da kam mein Mann mit einem lächeln ins bad und sagte das er Mama und Papa sagen kann. er hatte mit Ihm gespielt und geräuche gemacht die dann mein Sohn nachgemacht hat dann hat mein Mann "Mama" gesagt darauf hin unser sohn auch deutlich "Mama" gesagt. Als es dann auflog das er was gesagt hat war unser Sohn geschockt und hat sich anscheint "erwischt" gefühlt.

Warum tut er das so? Möchte er ein geheimniss daraus machen oder was? Ich verstehe ihn nicht. Wie kann ich mehr aus Ihn rausholen.

Gruß Mel

Beitrag von raquel77 22.08.07 - 15:34 Uhr

Hallo Mel,

ich halte es schon ziemlich für verfrüht, ihm eine Sprachförderung aufzudrängen. Die meisten Kinder sprechen erst nach dem 2. Geburtstag. Und das schließt das Mama und Papa auch ein.

Kinder, die im Alter von 16 Monaten Mama sagen, haben es von den Lippen der Eltern gelesen und haben noch keinen Bezug zu dem Begriff (Mama = Mel).

Er erfährt jetzt gerade, dass er mit Lippen, Zunge und allem, was dazu gehört, Worte fassen kann. Das ist ein Erlebnis, das das Kind erst einmal verarbeiten muss. Du solltest ihm Rückendeckung geben und keinen Wettlauf darauf machen.

LG
Sonja

Beitrag von pebble19 22.08.07 - 16:07 Uhr

Das halte ich auch nicht für richtig...

Meine Tochter hat mit ca. 12 Monaten Ihr erstes Wort gesagt...
und mit 16-18 Monaten konnte Sie schon brabbeln wie ein Weltmeister...

Ich denke was halt nur wichtig ist, mach Dich nicht verrückt Mel...
Kinder sind nicht dumm, und können solche Emotionen und erwartungshaltungen sehr gut fühlen...
Kann schon sein, dass Dein Kind das wirklich absichtlich macht, weil es merkt, dass Du etwas von Ihm erwartest.

Glaube Dir gerne das Du Dir Gedanken machst, aber Sorgen machen würde ich mir auch noch nicht...
Dein Kind hat noch alle Zeit der Welt... Sorgen machen würde ich mir auch erst mit 2 oder 2 1/2.

Pass auf, wenn Du Dir Deinen Druck weg nimmst geht es auf einmalö von ganz alleine, und Du würdest Dir wünschen Dein Kind würde ab und zu mal wieder die Klappe halten :-)

Lieben Gruß,

Astrid

Beitrag von schnuffelschnute 22.08.07 - 16:59 Uhr

<<Kinder, die im Alter von 16 Monaten Mama sagen, haben es von den Lippen der Eltern gelesen und haben noch keinen Bezug zu dem Begriff (Mama = Mel). >>

Quark!

Wieso kommt ein Kind zur Mama, wenn es Mama sagt? Wieso schaut es Papa an, wenn es Papa sagt? Wieso sagt es Katze, wenn es die Katze sieht?

Beitrag von raquel77 23.08.07 - 08:16 Uhr

Ganz ehrlich: Wenn dein Kind mit 16 Monaten ganz konkret und ausschließlich nur zu dir "Mama" sagt (und nicht zur Oma, nicht zur Kassiererin und nicht zur Patentante), dann hast du ein sehr intelligentes und weit entwickeltes Kind.

Das ist ein Kompliment!

Beitrag von claudi77 22.08.07 - 22:41 Uhr

Hi,
also das stimmt so nicht: Kinder können bereits vor dem 2. Geburtstag Personen und Gegenstände gezielt benennen.
Ich glaube, dass es bei deinem Sohn 2 Ursachen haben könnte:
1. es gibt Kinder die babbeln und babbeln und babbeln. Dann gibts welche die reden nicht und plötzlich perfekt, also ohne die üblichen Babywörter zu Beginn.
Viell. gehört deiner ja dazu?
2. Es kann wirklich an den Erwartungen liegen. Vermutlich hat er danach auch so merkwürdig reagiert. Hör auf ihn gezielt zu fördern. Rede normal mit ihm, sing mit ihm, Fingerspiele und Reime - mehr nicht. Wenn der Druck weg ist, dann kommts oft von allein. und wenn du total unsicher bist: frag den KiArzt. Ich finde, man muss nicht bis 2,5 Jahre warten, falls eine Störung vorhanden sein sollte (wovon ich aber erstmal nicht ausgehe, denn er kann es ja)
Viel Glück
Claudia