Tom-Dooly ist heute bei uns eingezogen.

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von stern76 22.08.07 - 15:50 Uhr

Hallo zusammen,

möchte heute nur meine Freude mitteilen. Das heute mein Hase, ein Löwenkopfkaninchen eingezogen ist.

Im Moment sitzt er im Käfig und zittern noch einen vor sich hin. Ist nach eine lange Autofahrt und die Wärme von draußen erschöpft.

Habt ihr Tipps, wie ich die ersten Tage mit ihm verbringen kann.
Wie ich ihn eingwöhne?

Mal sitzt er regungslos dort, wenn ich ihn zu Nahe komme.Und wenn ich nur etwas weiter weg bin, dann putzt er sich und schaut seine Umgebung an. Wenn gleich mein Mann wieder nach Hause kommt, kommt er dann raus.

Leider kann ich keine Bilder hochladen, aber er ist so goldig.

LG Anne

Beitrag von sarah722510 22.08.07 - 18:56 Uhr

Hallöchen,
lass ihn heute ersteinmal in Ruhe. Ab morgen kannst du schonmal versuchen dich an den Käfig zu trauen und leg deine Hand rein, ganz ruhig. Vielleicht hast du Glück und Hasi kommt schnuppern, um schoneinmal zu schauen wie du riechst und das deine Hand nichts tut. Vielleicht auch ein Leckerli anbieten oder so. Das gewöhnen dauert aber manchmal lange, also Geduld.

LG Sarah

Beitrag von stern76 23.08.07 - 10:06 Uhr

Hallo,

danke für dein Tipp. Er ist gleich zahm geworden, da er uns schon kannte. Also Fremder sind wir für ihn ja nicht mehr. Aber gerade macht er seine Spässchen mit mir. Er will nicht gefangen werden. Und sitzt unter einem Tisch, wo ich nicht ran komme.

Gestern war er sehr lange draussen und es hat super gut geklappt. Er schnuppert sich so durch.

Aber jetzt spielt er mit mir, wo ich dringend weg muß.

LG Anne

Beitrag von richer 23.08.07 - 11:27 Uhr

Hallo und herzlichen Glückwunsch zum neuen mitbewohner :-)

wie alt ist der kleine denn und bekommt er auch eine kleine Freundin an seine seite??? Es gibt nichts schöneres und entspannendes wenn man seinen Kaninchen beim schmusen zuschauen darf #freu

Beitrag von stern76 23.08.07 - 11:57 Uhr

Hallo,

Tom-Dooly ist 5 Jahre alt. Und so süß. Macht sich mit mir ein Spaß, das er nicht in sein Käfig wollte. Dabei hat er so mit den Zähnen geknirscht. Soweit ich gelesen habe, bedeutet das. Das er sich wohl gefühlt hat. ER sitzt hier bei mir am PC. Und schaut, wie ich schreibe und putzt sich nebenbei.

Ja, so auch ein Mitbewohner bekommen. Aber wenn er kastriert ist. Er war nie beim Tierarzt außer einmal zum Impfen und das ist lange her.

Es macht mir soviel Spaß und ich muß sagen, ich bin sogar nicht so traurig wie sonst. Als ich heute meine Mens bekommen habe.

LG Anne

Beitrag von richer 23.08.07 - 13:09 Uhr

Hallo,

schön das der kleine Mann Dir soviel freude bringt #liebdrueck

Impfen lassen solltest Du den kleinen Mann auf jeden fall. Selbst bei Innenhaltung sollte der Schutz durch eine Impfung vorhanden sein.

Am besten stellst Du ihn in den nächsten Tagen mal einem Tierarzt vor, dann kannst Du auch schon alles weitere wegen einer Kastration besprechen.

nach der Kastration muß er eine Frist von 6 Wochen absitzen und dann darfst Du ihn mit einer Häsin vergesellschaften.

wenn Du noch fragen hast, dann darfst Du Dich gerne auch per mail bei mir melden.

viele Grüße
Nicole

www.kaninchenschutz.de #hasi

Beitrag von stern76 23.08.07 - 14:20 Uhr

Danke dir.

Mach gerade mein Haushalt und noch einiges Kaninchensicher. Dann laß ich ihn wieder raus. Sonst kann ich nicht auf ihn aufpassen.

Danke auch für den Link, werde da noch reinschauen.

LG Anne

Beitrag von richer 23.08.07 - 14:57 Uhr

Kein thema....wenn ich helfen kann, dann helf ich gerne #liebdrueck