Vojta Krankengymnastik - wer noch?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von keggin 22.08.07 - 16:33 Uhr

Hallo,

ich gehe mit meinem Kleinen (3 Monate) zur Krankengymnasik nach Vojta, weil er eine schiefe Kopf+Wirbelsäulenhaltung hat. Leider schreit er dabei immer ganz fürchterlich und heute musste er auch weinen, so dass die Tränchen kullerten #heul. Ich habe echt ein furchtbar schlechtes Gewissen, aber es muss ja sein... Jetzt schläft er übrigens schon seit 3 Stunden, weil er so fertig ist #schmoll!
Wenn wir die Übungen zu Hause machen, schreit er nie. Meistens macht er dann aber auch nicht richtig mit.

Wer macht das auch und wie verkraften das eure Kleinen? Hattet ihr schon Erfolge damit, wie lange hat es gedauert?

Christina + Markus

Beitrag von pueppi1982 22.08.07 - 16:44 Uhr

Sorry ich kann dir leider nicht wirklich weiter helfen, aber Nelly hat auch diese Therapie verschrieben bekommen als wir wegen ihrer Hüfte in der Kinderorthopädie waren. Sie bekommt sie aber nicht wegen der Hüfte, sonder weil die blöde Kuh:-[ meinte sie wäre entwicklungsverzögert, weil sie sich mit drei Monaten noch nicht auf den Bauch gedreht hat.
Inzwischen ist sie vier Monate alt und dreht sich auf den Bauch, ganz ohne Vojta#cool, aber wir gehen trotzdem mal hin, sie hat aber ihren ersten Termin erst am 5. September. Ist ziemlich schwierig hier jemanden zu finden der Vojta macht und noch Termine frei hat. Na mal sehen.

lg Jule und (die sich ständig rumkugelnde) nelly#freu

Beitrag von technohase 22.08.07 - 16:53 Uhr

Hi

wir machen auch KG nach Vojta und mittlerweile klappt es wunderbar. Er weint nicht merh sondern grinst mich an.
Und Erfolge haben wir auch sehr....
Brian ist ein Frühchen und hatte deswegen schon sehr früh KG.
Er hat seinen Kopf immer zu einer Seite gedreht nun ist das fast gar nicht mehr der Fall und die Physiothearpeutin ist schon fast traurig, dass dsie ihn nicht mehr ganz so lange sehen kann.

Euch alles Gute ich denke es wird bald besser klappen

LG Chris

Beitrag von kathi0812 22.08.07 - 17:08 Uhr

hey
Wir gehen dort auch hin
Mach dir keinen Kopf, die Kleinen weinen nicht weil es weh tut, sondern weil es 1. eine fremde person macht und 2. es ist etwas ganz neues für die kleinen was sie nicht freiwillig machen sondern dazu gewungen werden.. z,b wenn sie durch die druckübung den kopf zur anderen seite machen müssen usw

bei uns zu hause klappt das auch ganz anders als da,eben weil ich es mache und er in seiner gwohnten umgebung ist

wir waren erst 3 mal da,aber seine kopfschieflage ist schon so gut wie weg,müssen nur noch zum stablilisieren hin

Beitrag von nijura 22.08.07 - 19:04 Uhr

Hallo,

Max hatte eine Vorzugshaltung zur linken Seite. Als er 6 Wochen war, bekamen wir 10x KG nach Vojta verordnet:-p

Mein kleiner hat total viel Spaß dabei, vielleicht liegts aber auch an der Therapeutin. Sie ist Holländerin und frohen Gemüts (wie die Holländer nun mal so sind), sie singt und tanzt mit ihm, beschmust ihn bei den Übungen und Max hiiimmelt und lacht sie an. #schein
Er hat wirklich Spaß an den Übungen...somit haben wir gestern nur aufgrund dessen nochmals 6x KG verordnet bekommen. Der Orthopäde meinte es sei nicht mehr nötig, aber wenn´s dem kleinen doch solchen Spaß macht#huepf#huepf#huepf

lg
Ela und Max (17 Wochen)

Beitrag von jacqueline81 22.08.07 - 19:08 Uhr

Hallo Christina,

Lana turnt seit dem sie etwa 4 Wochen alt ist nach Vojta. Von daher kann ich deine Gefühle nachvollziehen, aber man sagte mir, dass die Kinder vor Anstrengung schreien. Ich kann dem eigentlich auch nur beipflichten, denn Lana hört sofort auf zu Weinen sobald wir aufhören zu turnen und lacht. Gestern hat sie sich weggedreht und hatte ein breites Grinsen im Gesicht. So nach dem Motto, jetzt bin ich fertig.

Bei ihr ist es auch so, dass sie zuhause weniger bis garnicht schreit. Ich denke das liegt daran, dass die KG die Kinder schon härter ran nehmen und wir als Eltern eh etwas behutsamer mit unseren Mäusen umgehen.

Lana hat es bislang sehr viel gebracht. Sie turnt aufgrund einer Rumpfhypotonie mit mittelschwerer ZKS (Zentrale Koordinations Störung). Am Anfang hat sie sehr wenig körperlich gemacht und war deutlich in der Motorik zurück. Seit dem sie etwa mit 4,5 Monaten (korr. 3,5 Monate) angefangen hat ihr Köpfchen in Bauchlage zu heben, macht sie riesen Fortschritte und hat ihren Rückstand soweit aufgeholt. Mit 5,5 Monaten hat sie sich so richtig alleine vom Rücken auf den Bauch gedreht u.s.w..#huepf

Alles Gute!

LG
Jacqueline + Lana 28 Wochen#schock

Beitrag von keggin 22.08.07 - 19:59 Uhr

Danke schon mal an alle, die geantwortet haben, ihr habt mir wieder etwas Mut gemacht! Der Kleine wird´s schon durchstehen und ich v.a. auch!

Christina

Beitrag von 77ena 22.08.07 - 21:52 Uhr

Hallo Christina,

meine Tochter hatte das KISS-Syndrom und mit ca. 5 Monaten wurde das endlich erkannt und wir begannen mit KG anch Voijta.

Ich habe auch am Anfang gedacht: "Was tue ich meiner Tochter damit an!", aber es hat ganz fantastisch geholfen, man muss es aber auch ganz ganz konsequent auch daheim machen, 4 x täglich in unserem Fall.

Meine Maus war danach auch immer totmüde und hat erstmal geschlafen #gähn, das ist wohl ganz normal.

Wenn die Kleinen dabei nicht weinen, dann ist es auch nicht wirklich anstrengend für sie und man macht evtl. die Übungen nicht ganz korrekt, so erklärte es mir unsere Therapeutin.
Das Weinen kommt NICHT von irgendwelchen Schmerzen, es resultiert rein aus der Anstrengung!!! Also bitte bitte mach Dir da keine Vorwürfe (ich weiß selbst, leichter gesagt als getan...)

Wir haben es ca. 8 Wochen intensiv gemacht und von da an war alles super!
Mit 5 Monaten (also vor der Therapie) konnte meine Maus NIX, nicht mal auf dem Bauch liegen, nach der Therapie lernte sie innerhalb weniger Wochen sitzen, robben+krabbeln an einem Tag und steht jetzt schon und hangelt sich am Tisch entlang (10 1/2 Monate).
Vor der Erkennung des KISS hat sie NUR geschrien, nun ist sie das fröhlichste Kind überhaupt seit wir es so konsequent behandelt haben.

Gib nicht auf und vor allem: Sei konsequent!
Dann geht es auch super schnell mit den Fortxschritten!

Viiiiiiel #klee Dir und deinem Sohn!

77ena + Maus (10 1/2 Monate) und Mini-Maus inside (23. SSW)