Bauchspiegelung mit allem drum und dran. Erfahrungsberichte bitte :-(

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von schnulli78 22.08.07 - 16:53 Uhr

hi ihr,

wer von euch hatte schon ne bauchspiegelung?

eine vermutung bei mir ist, dass sich von der blinddarmnarbe verwachsungen zum eierstock gebildet haben.

doc findet nix warum ich immer diese schmerzen habe.

bei der bauchspiegelung wird dann auch die gebärmutter geglättet (was das auch immer heisst) und das dann zum pathologen geschickt. dann werden die eileiter mit blauem zeugs durchgespült um zu sehn ob alles ok oder verwachsungen und ob das zeug an der richtigen stelle wieder raus kommt.

dann wird ausserhalb der gebärmutter geguckt was da noch sein könnte.

wer hat erfahrungen damit und kann mir davon berichten.

wie waren nebenwirkungen, was kam bei raus, hat es was gebracht etc.

lg heike

Beitrag von emmy06 22.08.07 - 17:15 Uhr

Hallo....

ist alles halb so schlimm.... :-)

Ich hatte meine erste BS notfallmäßig im Sept. 2003, da eine große Zyste drohte zu platzen.
Dabei wurde dann Endometriose diagnostiziert.
Nach dieser ersten BS hab ich fast 2 Wochen gebraucht, um wieder richtig fit zu werden, was aber daran lag, das das KH, das mich operiert hat, nicht so versiert in minimal invasiver OP-Technik war damals.

Die 2.BS zur Endosarnierung, Eileiterdurchlässigkeitsprüfung usw. fand dann in einer auf Endo spezialisierten Klinik statt und ich war nach wenigen Tagen wieder quietschfidel.

Was unangenehm sein kann, ist die Drainage fürs Wundwasser, das Gas im Körper (schmerzt ein bischen), aber alles im Rahmen und gut auszuhalten.


LG und alles Gute Yvonne

Beitrag von makasi 22.08.07 - 17:21 Uhr

Hallo Heike,

ich hatte meine erste Bs in 2001 in einer Tagesklink und es war wirklich nicht schlimm. Natürlich ist die Vollnarkose unangenehm abr gut zu ertragen, ehrlich!
Ich hatte eine wegen verdachtes auf Endometriose und da wurde auch die Eileiterdurchgängigkeit geprüft.

Wünsch Dir viel Glück!

Lg
Katja

Beitrag von tarasonnie 22.08.07 - 21:18 Uhr

Hey,

hatte vor 4 Wochen eine Bauchspiegelung. Ist wirklich nicht schlimm. Aber dennoch etwas unangenehm. Die 2 winzigen Schnitte sind eine Kleinigkeit und taten auch überhaupt nicht weh. Ich hatte allerdings etwas "Probleme" mit dem Gas im Bauch. Jedesmal wenn ich meine Körperhaltung veränderte z.b. sitzen, dann liegen bekam ich kaum Luft, weil das Gas sich dann wieder seinen Weg gesucht hat.

Aber ich bin froh, dass ich es hinter mir gebracht habe. Denn wir versuchen schon seit einiger Zeit ein Kind zu bekommen und ich befürchtete aufgrund einer Clamydieninfektion verklebte Eileiter zu haben. Gott sei Dank hat sich das nicht bewahrheitet.

Drücke Dir die Daumen. Und wie gesagt: Alles nicht schlimm.

Liebe Grüße

tarasonnie

Beitrag von binie06 22.08.07 - 23:28 Uhr

Hallo ich bin binie,habe am 27.6 eine Bauchspieglung machen lassen um auch zu sehen ob alles in ordnung .Die Op ist nicht schlimm erstes weil mann überhaupt nichts mit bekommt und nach der op ist zwar ein wenig unangenehm aber das geht schnell wieder weg von den schmerzen überhapt nicht schlimm,versuchen schon seid mehren jahren ein kind zu bekommen aber hat noch nicht geklappt am 24 sten bin ich wieder dran meine monatsblutung zu bekommen aber hoffe ja nicht mal sehen ob die spühlung was gebracht hat !!! wenn du mal lust hast wieder zu schreiben würde ich mich freuen gruss sabine

Beitrag von mone1977 23.08.07 - 11:01 Uhr

Ich habe 4 Bauchspieglungen hinter mir..

Die erste empfand ich zwar nicht schlimmhabe danach viel geschlafen die anderen beiden wahren ganz oki wahr schnell wieder fit die letze wahr ich auch sehr schläfrig danach..

bei mir wurde wegen Kinderwunsch BS gemacht hatte überall bei allen 4 ren Endometriose

KIwupraxis musste ich eileiter prüfen lassen weil bei einer BS die eileiter nicht mehr geöffnet werden konnten aber da kam positives raus mit kontrastmittel das eileiter frei wahren..

Letzes jahr in Juni habe ich meine erste IUI gehabt nachdem auch die negativ wahr haben wir eine 4 te BS machen lassen endometriose eileiter zu danach haben wir ein Monat pause gemacht dann neuer IUI zyclus mit Clomifen ES auslöse spritze dann wurde IUI 2 Gemacht und am 9 ten august 2006 habe ich dann positiv nach 5 ahren getestet...

in den 5 jahren wahr viel clomifenzyklen dabei und nah BS 1 und 2 wurde mir angeraten Entanone danach zu spritzen für 3 Monate damit endo nicht mehr wieder kommt habs aber leider nur 2 monate geschafft nebenwirkung sind ganz heftig gewesen..

drücke dir die daumen das alles zum positiven ergebniss wendet bei mir wurden alle BS ambulant gemacht nach 2 stunden durft ich wieder heime also viel glück..

Beitrag von schnulli78 23.08.07 - 11:35 Uhr

danke für eure antworten.

hoffe dass bei mir auch alles normal verläuft.

werde mich nach der BS melden was bei raus kam.

LG Heike