das herz hat aufgehört zu schlagen...

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von noura-samar 22.08.07 - 17:13 Uhr

Hallo zusammen,

heute habe ich beim frauenarzt das erfahren, was ich schon geahnt hab. Irgendwie hatte ich so ein komisches Gefühl. Alles an dieser Schwangerschaft war so ganz anders als meine erste. letzte woche noch hab ich das herzchen schlagen sehen, aber irgendwie sah es für mich so anders aus, als beim ersten mal. Irgendwie hatte ich schon da ein Gefühl, dass mir sagte: das geht nicht gut.

Heute nun die traurige Gewissheit in der 9.SSW. Leider hat das kleine Herzchen nicht mehr geschlagen#heul

Für mich ist eine Welt zusammengebrochen. Mein Mann, der normal nie weint, konnte auch seine Tränen nicht mehr zurückhalten.

Nun hat mich meine Frauenärztin vor die Wahl gestellt. Ich kann entweder zur AS ins Krankenhaus oder ich soll warten, bis es von alleine kommt. Das kann allerdings wohl Tage oder Wochen dauern. Ich weiß nicht, ob ich zur Zeit in der Lage bin richtig zu entscheiden. Ich denke ich werde warten und hoffen, dass es schnell passiert und nicht erst in Wochen.

Großer Trost ist meine 2 Jahre alte Tochter. Sie hat sich schon sehr auf ein Geschwisterchen gefreut und als sie mich heute weinen gesehen hat, sagte sie: mama, hast du kein baby mehr? Wer hat es dir weggenommen? ...... was soll man da sagen? Ich habe ihr nur erklärt, dass sie noch etwas länger warten muss.

Meine Frauenärztin sagte, die Natur macht manchmal Fehler und dann bereinigt die Natur Ihre Fehler auch wieder.

Mein Mann sagte, unser #stern ist nun bei Allah und es hat schon alles seinen Sinn.

Hoffe dieser Schmerz wird bald etwas leichter zu tragen sein und hoffe auch, dass unsere kleine Maus recht bald ein Geschwisterchen bekommt. Ich will und werde nicht aufgeben, so schwer es auch sein mag.


Marleen , Noura (2 Jahre alt) und unser #stern

Beitrag von larasmami 22.08.07 - 17:40 Uhr

Lass dich mal #liebdrueck Ich hatte am 01.08 eine Fg.. Wollte aber nicht so lange mit meinem toten Baby im Bauch rum laufen.. Habe dann am nächsten Tage eine AS machen lassen.. ich könnte es nicht, dass es auf normalen weg abgeht.. wie du schon sagst, das kann etwas dauern und dann mit der gewissgeit zu leben, dass du dein baby in die Toilette "piescherst".. überleg dir das noch mal..

LG Nadine mit Lara (2j) und Krümel im #herzlich

Beitrag von noura-samar 22.08.07 - 17:52 Uhr

vielen Dank für deine Worte...und eine #kerze für deinen Krümel

ich bin auch wirklich hin und her gerissen. Meine FA sagte auch, dass ich irgendwann plötzlich richtig Wehen bekomme und dann soll es schnell gehen.... ehrlich, ich weiß noch nicht, ob ich dazu die Kraft habe.... wenn es doch nur schon vorbei wäre....

Marleen mit Noura und meinem armen würmchen noch in mir und mit sicherheit für immer im #herzlich

Beitrag von beaches 22.08.07 - 18:36 Uhr

liebe marleen,
es tut mir sehr sehr leid, dass du das durchmachen musst.
ich hatte mich für AS entschieden, da ich den gedanken nicht ertragen konnte, auf den "abgang" zu warten. das ist sicherlich eine schwere entscheidung und nur dein herz kann diese treffen.
ganz liebe grüße

Beitrag von unicorn1984 22.08.07 - 20:29 Uhr

oh man das ist ja so traurig und wenns dann noch das eigene Kind mitbekommt ist das doppelt traurig

Also ich hab meinen kleinen Mann in SSW 8 verloren er ist von allein gegangen er war einfach zu klein und schwach um es zu schaffen aber ich hab bis zuletzt gehofft und gebangt.

Als ich dann wieder schwanger war und in der Woche war in der ich ihn verloren hab wusste ich warum er gehen musste aber ich hab ihm seinen Wunsch erfüllt 1 Woche nach der FG hatte ich den passenden Namen für ihn und std. später hatte ich das gefühl ich werde irgendwann wieder schwanger und es wird ein mädchen und 2 1/2 Monate nach der FG hielt ich nen positiven SST in den Händen und jetzt bin ich stolze Mama einer 14 Tagen alten Tochter und ich weiß ihr Bruder passt ganz arg auf sie auf.

Ich hoffe es geht schnell bei dir und das du ganz schnell wieder schwanger wirst.

Beitrag von billeken 22.08.07 - 21:20 Uhr

Du hast mein Mitgefühl,
hatte auch schon mal eine Fehlgeburt.
Du musst natürlich selbst entscheiden, aber ich hatte eine AS, die natürlich psychisch schlimm ist, aber nicht physisch.
Meine Schwägerin hatte gewartet und wollte es auf den natürlichen Weg beenden,Aber, sie wäre fast verblutet und musste notfallmäßig ins Krankenhaus.
Es hat Risiken und ihre andere Frauenärztin war richtig sauer, dass heutzutage immer noch Frauenärzte behaupten, man müsse nicht ausschaben,..
Überlege Dir es gut.
Viel Kraft für die Zukunft
Billeken

Beitrag von smart79 23.08.07 - 13:01 Uhr

Hallo Marleen,

ich hatte das gleiche erlebt wie Du und zwar am 23.07.07 in der 9. SSW. Ich hatte das Herzchen bereits auch schon schlagen gesehen und hatte auch so wie Du ein schlechtes Gefühl, wie ich zur Untersuchung ging. Leider hat es sich dann bestätigt. Meine Ärztin meinte auch, ich kann warten oder eben gleich ins KH zur AS fahren. Ich habe mich für die AS entschieden. Ich hätte es auch nicht ertragen, dieses tote Würmchen mit mir zu tragen. Es wurde auch gleich an diesem Tag gemacht und ich war erleichtert.

Lass Dein Herz entscheiden! Ich wünsche Dir bei dem, für das Du Dich entscheidest, ganz viel Kraft!

Lieben Gruß,
Karo