bekommen eure Babys mit ca. 7 Mon. etwas zum Knabern???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von elfinchen 22.08.07 - 17:37 Uhr

Hallo mamis,

Frage: Mein Kleiner#baby ist knapp 7 Mon. alt und steckt ständig seine Fingerchen in den mund und auch alles andere. Wenn ich etwas essen nimmt er immer meine Hand und möchte das haben.

Ich habe mal Babykekse von Alete gekauft aber die haben Zucker und brechen schnell ab. An Reiswaffel habe ich auch schon gedacht.

Wie ist das bei euch.? Gebt ihr etwas oder nicht.!!

#danke vorab

Gruß:-)

Beitrag von bungeesternchen 22.08.07 - 18:06 Uhr

Hallo,

ich werde gerade zum ersten mal Mami, bin aber leider schon zu vielen Notfällen gerufen worden, bei denen sich kleine Mäuse verschluckt haben. KLar, das kann immer mal passieren, auch den älteren, aber ich bin immer der Meinung man sollte es nicht provozieren. Ich weiß auch, das sie das irgendwann lernen müssen, aber ich wäre mit solchen Sachen immer etwas vorsichtiger.

Die kleinen wollen immer alles haben was sie sehen, was nicht heißt, dass man es ihnen immer geben muss.

Gruß
:-)

Beitrag von ali939 22.08.07 - 18:27 Uhr

Meine Maus (7 1/2 Monate) bekommt manchmal unter Aufsicht eine Reiswaffel zum "trainierne".
Reis hab ich als Lebensmittel shcon eingeführt, den verträgt sie gut.
Aber nur ganz selten und unter aufsicht - sonst wär mir das viel zu gefährlich!!!!

Alles Liebe
Alexandra

Beitrag von ina175 22.08.07 - 18:36 Uhr

Marius bekommt eine geschälte Möhre aus dem Kühlschrank. Er hat schon 3 Zähnchen und das kühle lindert auch die Schmerzen, Beißringe will er gar nicht.

Auch eine Reißwaffel bekommt er ab und zu. Ansich lutscht er sie weich und spuckt dann alles raus, er sieht aus wie ein kleines Ferkel ;-)

Alles Gute

Gruß, Karina + Marius (*16.1.07) und Pillepocke im #herzlich

Beitrag von v_berlin 22.08.07 - 18:40 Uhr

Hallo,
mein Sohn hat mit 7,5 Monaten Reiswaffeln bekommen, weil er nichts anderes essen wollte, es kamen Zähne. Hatte vorher auch immer Angst ihm sowas zu geben. Aber er hatte zu dem zeitpunkt auch schon 6 Zähne.. Reiswaffeln lösen sich im Mund ziemlich schnell auf, ich war natürlich auch immer dabei. Man kann es ja mal mit einem kleinen STück probieren.. Kekse fand ich nicht so gut, erstmal ungesünder, und da gibt es so viele Flecken.
Gruß
viola

Beitrag von 400 22.08.07 - 20:38 Uhr

Hi,

ich habe manchmal eine Reiswaffel gegeben oder Dinkelstangen. Die enthalten kein Zucker. Das hat ganz gut geklappt bei uns.

Möhren würde ich nicht geben, daran hat sich mein Kleiner mal ganz böse verschluckt, da die Dinger zu hart sind.

Gruß, Suzy

Beitrag von gunillina 22.08.07 - 21:25 Uhr

Ich habe in dem Alter noch nix gegeben, weil ich Angst vor dem Verschlucken hatte...#schock Ein Beißring hat da gute Dienste getan, auch Rasseln, etc. (keine Chinaimporte;-)). Erst, als meine Mäuse stückigen Mittagsbrei bekommen haben, habe ich ihnen dann auch mal etwas zum Lutschen gegeben, ich habe mit ganz weicher Birne angefangen, dann Banane und später dann Zwieback, da war ich eher traditionell. Unsere Dinkelstangen, Reiswaffeln etc. waren mir fürs erste Knabbern zu bröckelig...
L G
Gunillina

Beitrag von anja96 23.08.07 - 08:53 Uhr

Hi,
meine Große (6 J.) hat in dem Alter noch nichts bekommen, aber meine Kleine (bald 6 Monate) bekommt abends manchmal, wenn wir Essen, eine geschälte Karotte und sie nuckelt mit Wonne daran - sie hat allerdings noch keine Zähne. Mit Zähnen wärs mir auch zu gefährlich.

LG; Anja