Was meint ihr vorsicht lang und heikles thema!!!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von landaba 22.08.07 - 18:19 Uhr

hallo ihr lieben


Ja na dann fang ich mal an also mein KIWU ist eigentlich schon recht früh aufgekommen mit 17 jahren ca seit dem bin ich auch mit meinem Freund zusammen.Denn ich wollte immer jung mutter werden.Naja dann hab ich mir gesagt mach erstmal deibe Ausbildung hab ich ja auch gemacht dann habe ich mir gesagt Arbeite erstmal ein bisschen hab ich getann also habe ich dann am 7 .Mai 07 mein Pille abgesetzt war überings ziehmlich aufregent und spannend für mich und meinem Freund also waren wir am Hibbeln .
Naja hab ja von vornerein gewust 6 monate bis 1 jahr ist vollkommen OK.Naja nur hat sich rausgestellt hatte bis jetz kein Eisprung was natürlich sehr deprimierend ist
Naja habe jetz diesen Zyklus meinen Hormon check juhu dann weiß ich was los ist.
Hab ja heute meine mens bekommen 22.08. muss dann am monat den 27.8 zum erstenmal hin zum picksen und dann am 22 ZT und 24 ZT mal schauhen hab mich ja eigentlich gefreud und nun das dieser Absturz was nun das ist die frage mit der ich mich beschäftige wieder alles vonvorne Ausbildung Arbeiten ein bisschen und dann Kind oder doch jetz ein KInd und dann 1 jahr pause und dann Ausbildung was meint ihr?
Najaalso im moment ist ja die Lage so das ich meinen Beruf nicht mehr ausüben kann da ich davpn psychich fertig bin und das jetz auch durchziehen möchte das ich nicht mehr in diesem job arbeiten bzw kann.Naja muss ja jetz zum Amtsarzt ich hoffe der sieht das genauso.....smile Aber es ist ja nunmal so.
Naja also weiß ich immoment nicht ob Kind JA oder Nein herz sagt JA verstandt weiß es nicht.
Aber ich hab doch schon so lange gewartet auf mein baby
Naja und dazu kommt das mein Freund zwar Arbeitet aber nur voll wenig da verdient ca 800 Euro bloß,also wären wir dann erstmal auf finanzielle hilfe angewiesen was ja nicht sehr schön ist.

Tja das wars erstmal viel könnt ihr mir ja eure Meinungen Sagen

LG NADJA#gruebel

__________________

Beitrag von re333 22.08.07 - 18:26 Uhr

Dass du gerne jetzt ein kind willst kann ich verstehen, aber vernünftig ist es nicht und wenn du nach der schwangerschaft und deiner elternzeit wieder in den job einsteigen willst, bzw. musst, solltest du einen erlernten beruf haben, auf den du zurückgreifen kannst, also beiss in den saueren apfel und mach erst noch ne andere ausbildung und danach bist du immer noch ne junge mutter. aber es macht euch einiges bestimmt leichter wenn ihr euch noch geduldet. auch dein freund kann dann vielleicht deutlich mehr verdienen. kinder sind niocht ganz billig. und ein leben lang von anderen abhängig zu sein, sollte man sich gut überlegen.
weichen im leben stellt man immer nur einmal, wenn der zug erst rollt, kannst du ihn selten nochmal anhalten.
denkt nochmal drüber nach.
liebe grüsse und ich hoffe ihr trefft die für euch richtige entscheidung.

Beitrag von doreen_25 22.08.07 - 18:28 Uhr

hallo,

sie hat einen erlernten beruf... steht im post ganz oben mit bei..

lg doreen :-)

Beitrag von doreen_25 22.08.07 - 18:29 Uhr

sorry, das war jetzt mein fehler... hab nicht richtig gelesen#hicks

Beitrag von landaba 22.08.07 - 18:32 Uhr

Ja ich habe einen erlernten beruf aber werde ihn warscheinlich nicht mehr ausüben obwohl das natürlich in ca 2 jahren auch wieder anders ausehen kann bin kinderkrankenschwester

Beitrag von re333 22.08.07 - 18:34 Uhr

;-)

Beitrag von 98honolulu 22.08.07 - 18:42 Uhr

Ich hab ne Frage:
aus welchen Gründen kannst du denn in deinem Job nicht mehr arbeiten? Bzw. hast du schon gearbeitet oder nach der Ausbildung aufgehört?

LG

Beitrag von landaba 22.08.07 - 18:49 Uhr

ich habe meine ausbildung gemacht und dann gearbeitet aus psychischen gründen die belastung immer 12-14 tage hinternander ohne frei zzu arbeiten und das immer im wechsel spät früh und nur wenig tage frei we fast nie und vieles mehr das geht mir an die nerven um es mal in abgeschwächter version zu erzählen

LG Nadja

Beitrag von 98honolulu 22.08.07 - 18:50 Uhr

Was möchtest du denn anderes arbeiten?

Beitrag von landaba 22.08.07 - 18:51 Uhr

naja ich denke ein geregelter job so wie Bürokauffrau in die richtung also was ganz anderes wieso?

Beitrag von 98honolulu 22.08.07 - 18:55 Uhr

Weil ich denke, dass du dir erst sicher sein solltest, was du im Leben tun möchtest. Mit Kind wird eine Ausbildung und das Arbeiten noch schwieriger!
Und "geregelte" Jobs... gibts die noch?

Ich kann nur von mir sprechen: Ich bin Lehrerin, seit 8 Jahren am Arbeiten, und habe null geregelte Arbeitszeiten! Oft sitze ich bis spät in die Nacht an Zeugnissen oder Klassenarbeiten...
Und von anderen Leuten in Büros erlebe ich eigentlich auch nur, dass sie Überstunden machen etc...

Was ich sagen will: Du solltest für dich ein Ziel haben, das verfolgen und wenn du selbst glücklich bist, dann ist die Zeit reif für ein Kind.

Meine PERSÖNLICHE Meinung!

LG

Beitrag von landaba 22.08.07 - 19:01 Uhr

Naja aber im moment ist nun mal mein ziel ein Baby dann nach einen jahr eine ausbildung zu Bürokauffrau und dann arbeiten das sind doch konkrete ziele meinst du nicht ?

Beitrag von 98honolulu 22.08.07 - 19:03 Uhr

Ich sehe das ein wenig anders, aber jeder muss das selbst entscheiden!
Du wirst deinen Weg schon machen.
Ich drück dir die Daumen, dass alles so klappt, wie du dir das vorstellst!

LG #herzlich

Beitrag von limettchen 22.08.07 - 19:37 Uhr

Hi Nadja!
Die geht es ähnlich wie es mir bis vor einiger Zeit ging. Schon länger Kinderwunsch aber man weiss nicht genau, ob einem die Arbeit oder ein Baby wichtiger sind.
Mein Mann und ich sind auch seit knapp 4 Jahren zusammen, seit Mai verheiratet. Und seit ca 1/2 Jahr wird der Wunsch nach einem Baby immer größer und größer.
Ich würd auch am liebsten jetzt sofort ein Baby bekommen bzw. anfangen zu "üben", aber ich kann von Glück sprechen dass da noch mein Mann ist. Ich stelle mir das manchmal schon schön vor... Verheiratet bin ich ja nun schon...und jetzt ein Baby dazu...das wäre die Krönung zur kleinen Familie.
Im Moment bin ich graaaad erst mit der Ausbildung fertig, habe nun eine kleine Stelle (15 WoStd.).
Für mich wäre JETZT der perfekte Zeitpunkt für ein Baby... Ausbildung+Fachabi in der Tasche, Stelle hab ich auch, Häuschen ist auch vorhanden, Einkommen auch.
ABER: Da mein Mann und ich dann bald für 3 kleine und große Menschen sorgen müssten, müssen wir erstmal schauen ob es überhaupt finanziell auch für 2 erstmal reicht (da ich ja nun viel weniger verdiene), und für einen (erstmal noch fiktiven) kleinen Knirps noch genüg Geld "über" wäre.
Ganz ehrlich: An solche Sachen denke ich eher weniger, für mich steht mehr die kleine Familie im Vordergrund.
Ein Glück, dass da noch mein Männe is und mich manchmal zurück auf den Boden der Tatsachen holt.


Was ich mit dem ganzen #bla sagen möchte ist, dass du auch erstmal über deine eigenen Wünsche hinweg sehen solltest und dir Gedanken machst, ob die finanz. Mittel, die ihr habt, für 3 Leute reichen.
Du darfst eben nicht nur die babyrosa-farbene Brille sehen und denken, das wird schon...denn unter dem evtl. fehlenden Geld werdet ihr dann arg leiden...und euer Baby erst recht.