War heute im KH. Freitag Asschabung!! Ich bin so fertig

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von kati2506 22.08.07 - 18:22 Uhr

Hallo, habe ja gestern hier schon geschrieben. Habe gestern erfahren das mein Baby nicht bei mir bleiben wollte #heul. Heute war ich im KH die haben mich total auf den Kopf gestellt. Aber leider konnte mir die Ärztin auch nicht positives sagen. Freitag schaut sie nochmal das wir ganz sicher sein können. Und wenn es dann so ist, was wohl auch so sein wird, bekomme ich ein Zäpfchen das sich der Muttermund öffnet. Dann muss ich noch 3-4 Stunden warten bis ich operiert werde. Oh mann hab ich ne Angst. Ich bin nur am heulen ich hab so dicke Augen als hätte ich im Boxring gestanden. Ich kann es einfach immer noch nicht glauben. Wie konnte das nur passieren. Ich habe ja zwei gesunde Kinder es ist nie etwas schiefgelaufen. Wieso jetzt????? Es ist doch echt ungerecht. Das Baby war zwar ungeplant aber trotzdem wollten wir es. Wieso ist es nicht bei mir geblieben. Ich weiss nicht wie ich damit fertig werden soll. Bin ich einfach nur labil??? Ich weiss es nicht. #heul :-( :-[
Für jedes #sternchen eine#kerze
Liebe Grüsse
Kati mit Jordan(4), Jessy-Jo(13 Monate) und #sternchen ganz ganz fest im#herzlich

Beitrag von beaches 22.08.07 - 18:32 Uhr

hallo kati,
das tut mir sehr leid - fühl' dich erstmal #liebdrueck

ich hatte auch wahnsinnige angst vorm krankenhaus und kann dich total verstehen. habe auch nur geheult.
leider gibt es keine passenden worte für diesen schmerz aber ich wünsche dir ganz viel kraft!

Beitrag von kati2506 22.08.07 - 19:28 Uhr

Ich danke dir. Ich bin schockiert wieviele Frauen davon betroffen sind. Auch wir alle werden unser kleines Glück noch in den Händen halten.
LG Kati

Beitrag von beaches 23.08.07 - 08:44 Uhr

ja, das hat mich auch total schockiert. ich hatte niemals gedacht, dass etwas schief gehen könnte... das ist alles so traurig!
liebe grüße

Beitrag von engel_0007 22.08.07 - 18:36 Uhr

Hallo Kati, lass dich fest #liebdrueck
ich verstehe dich sehr gut, hab selbst erst vor einer Woche meinen kleinen Engel hergeben müssen#heul, es war kein Herzschlag mehr da.
Leb deine Trauer und lass deinen Gefühlen freien lauf, so konnte ich zumindest am besten damit umgehen. Körperlich bist du schnell wieder fit, der schlimme Schmerz sitzt tief im Herzen und vergeht nur langsam,aber die Tränen werden weniger. Es wird immer mal Situationen geben wo alles wieder hoch kommt, aber lass es zu.
Ich wünsche dir alles Kraft #kleeder Welt.

Liebe Grüsse
Manu mit Laura(9) und meinem #sternim#herzlich

Beitrag von kati2506 22.08.07 - 19:32 Uhr

Hallo, das tut mir sehr leid für dich. Es trifft einen wirklich wie mit einem Hammer. Ich hab mich noch nie soooo leer gefühlt. Ich glaube ich habe schon bald keine Tränen mehr. Freitag wird es wohl nochmal richtig schlimm. Da muss ich jetzt durch. Danke
LG KAti

Beitrag von maus5513 22.08.07 - 18:48 Uhr

Hallo Kati, #liebdrueck
Ich kann deine Trauer sehr gut nachempfinden. Und es tut mir wirklich sehr leid für euch.
Nach einer FG 7.SSW mit AS im Juli 06 und einer Eileiter-SS mit Not-OP 8.SSW im Dezember 06 war ich jetzt wieder schwanger. Ich habe unser Engelchen aber am 10.8. im vierten Monat auf normalem Weg auf die Welt bringen müssen, da das kleine Herzchen aufgehört hat zu schlagen.
Du brauchst vor der AS keine Angst haben. Die Ärzte und Schwestern auf den Stationen wo Frauen mit Sternenkindern liegen sind meist sehr einfühlsam und lieb.
Das folgende Gedicht habe ich im Internet gefunden. Es hilft mir in Momenten, in denen ich mein Baby ganz besonders vermisse. Vielleicht kann ich dir damit ja auch etwas helfen.
Liebe Grüße und ganz viel Kraft für die Zukunft.
#blume Anika


Ein Engel

Still, seid leise, es waren Engel auf der Reise.
Sie wollten ganz kurz bei euch sein, warum sie gingen, weiß Gott allein.
Sie kamen von Gott, dort sind sie wieder, wollten nicht auf unsere Erde nieder.
Ein Hauch nur bleibt von ihnen zurück, in unseren Herzen ein großes Stück.
Sie werden jetzt immer bei euch sein, waren sie auch noch so klein.
Geht nun ein Wind an mildem Tag, so denkt, es war ihr Flügelschlag.
Und wenn ihr fragt, wo mögen sie sein?
Ein Engel ist niemals allein.
Sie können jetzt alle Farben sehn und barfuss durch die Wolken gehn.
Vielleicht lassen sie sich hin und wieder bei den Engelskindern nieder.
Und wenn euch fast das Herz zerspringt, weil sie nicht bei euch sind,
so denkt, im Himmel, wo es sie nun gibt, erzählen sie stolz: "WIR WERDEN GELIEBT!"

Beitrag von kati2506 22.08.07 - 19:26 Uhr

Hallo, danke für deine worte. Es tut mir sehr leid für dich. Aber ich finde du musstes einiges mehr ertragen wie ich. Wenn ich das durchmachen müsste wäre ich reif für die Klapse. Ich weiss ja mit dieser Situation schon nicht umzugehen. Ich fühl mich so zerbrochen. Als ich dein Gedicht gelesen habe fing ich an zu weinen. Ich weine jetzt noch. Geht dieser Schmerz je vorbei. Ich dachte immer Sowas passiert nur den anderen Frauen. Nicht mir. Warum auch ich rauche nicht trinke nicht nehme keine Drogen also warum??? Ich weiss das ist Blödsinn und liegt nicht daran. Aber ich rede es mir ein. Heute im KH sind lauter Schwangere an mir vorbei gelaufen und dann kam noch eine mit ihrem frisch geborenem Baby vorbei. Mein Gott hab ich geheult. Ich weiss ich hab ja schon zwei Kinder und kann mich glücklich schätzen aber trotzdem sitzt der Schmerz so tief. Ich wünsche dir viel viel Glück das es bir dir endlich klappt. Mir feheln die Worte was du durchmachen musstest.
LG Kati

Beitrag von unicorn1984 22.08.07 - 20:21 Uhr

oh man das tut mir so leid lass dich knuddeln ist doch klar das du jetzt erst mal labil bist ich wusste damals am 20.09.06 das alles vorbei ist war gefasst als man mir das am nächsten Tag nur bestätigen konnte und heulte erst Freitag da hatte ich dann endlich realisiert was passiert ist

Beitrag von .-jacky-. 23.08.07 - 14:44 Uhr

Hallo Kati,
bin erst jetzt auf den Beitrag von Dir gestoßen nachdem Du mir bei meiner Forumsfrage geantwortet hast.
Kann gut verstehen wie es Dir geht und das Du labil bist ist sehr verständlich.
Man bekommt irgendwie erst mit das es vielen Frauen so geht wenn man sowas selbst durchmachen muß.
Ich drück Dir auf alle Fälle für Freitag die Daumen, das es schnell vorbei ist und Du hoffentlich auch bald wieder nach vorne blicken kannst. #liebdrueck