er will kein fläschchen mehr und keine milch.....

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von kanada 22.08.07 - 19:39 Uhr

mein zwerg ist gute 11 monate alt und ich habe ein problem. er will seit einiger zeit absolut kein fläschchen mehr(finde ich ja ganz toll, das er nicht mehr am fläschchen saugen will) aber das grösste problem ist er trinkt auch keine milch, weder babymilch noch normale kuhmilch..... aber es ist doch sooooo wichtig das er milch bekommt. ich probiere es andauernd aber er mag es absolut nicht mehr. was kann ich tun? ich gebe ihm jetzt schon viel milchprodukte(wegen den nährstoffen) vollmilchjoghurt,schmierkäse usw. auch rühre ich seinen getreidebrei mit vollmilch an...aber reicht das? muss er denn nicht auch viel milch trinken? er trinkt aber seinen tee oder seinen apfelsaft mit wasser gemischt. habe auch schon probiert ihm eben statt den normalen getränken die milch zu geben, weil ich dachte er müsste ja wenn er durst hat die milch trinken. aber er mag es absolut nicht. verzieht immer das gesicht. nun hatte ich gestern etwas kakaopulver mit in die milch gemixt, da hat er ganz klein bisschen von getrunken, aber es ist doch auch nicht das wahre ihm milch mit dem süssen zeug zu geben. gibts hier noch jemand der so einen milchverweigerer hat? was kann ich tun damit er milch trinkt. würde ihm auch vollmilchjoghurt und andere milchprodukte reichen,oder ist dies zu wenig?
ich bin total verzweifelt. beim essen hab ich null probleme er isst wirklich alles, nur mit der milch hapert es jetzt.

schöne grüsse

Beitrag von gunillina 22.08.07 - 21:13 Uhr

Frag nochmal deinen Kinderarzt, aber meiner hat mir gesagt, das Kind sollte ca. 500 ml Milchprodukte am Tag zu sich nehmen. Wenn er also Joghurt ißt, Frischkäse aufs Brot (besser kein Schmelzkäse, der hat zu viele Zutaten, die unnötig sind und schädlich sein können...) etc., dann dürfte alles klar sein. Und der Kumpel von Rasmus trinkt erst Kuh-Milch, seit er 3 ist (ca.), davor wurde er gestillt, aber auch nur, bis er zehn Monate alt war. Er hat keinerlei Mangelerscheinungen, Zähne, Knochen, alles Tiptop... also, auch wenn ich dieses "meinem Kind hat es nciht geschadet"-Geschwafele nciht abkann, ich denke, mit Frischkäse und Konsorten fährst du gut, besonders, wenn du auch seinen Brei mit Vollmilch anrührst, dürfte damit alles klargehen. Aber frag lieber nochmal deinen Kinderarzt. Nur, zwingen kannst du ihn eh nicht, die Milch zu trinken, oder? Und nur wegen der Milch gezuckerte Sachen einführen, wäre mir zu blöd...:-)
Also, keine Sorge, frag nach, alles Liebe!
Gunillina, deren Kleinste auch keine Milch mag, dafür aber täglich Joghurts löffelt (nicht immer Bio, aber ganz klar keine gekünstelten Kinderprodukte, ganz normale Fruchtjoghurts einfach - sie ist aber auch schon 2)

Beitrag von tine2811 22.08.07 - 22:23 Uhr

Hallo,

mein Kleiner trinkt seitdem ich ihn vollkommen abgestillt habe keine Flasche bzw. Milch. Aber, er isst morgens und abends seinen Milchbrei. Ich hab dann meine KiÄ gefragt und die meinte, wenn er seinen Milchbrei isst, dann haben wir kein Problem und er bekommt seine Milchmahlzeiten dadurch ja. Ich soll mir da keine Sorgen machen. Manche Kinder sind halt mal so.
Kuhmilchprodukte sollte ich ihm erst ab dem 10. Monat oder besser noch erst mit 1 Jahr geben wegen Allergiegefahr.

LG
Christine

Beitrag von nebelung 23.08.07 - 10:07 Uhr

Hallo.

Ich hab auch so einen Milchverweigerer. Seit Estin sich abgestillt hat, auch so mit 11 Monaten, will er keine Milch mehr.
Er bekommt also Joghurt, Kaese und Buttermilch mit Geschmack.
Die mag er, und da es Milch bei uns zum Fruehstueck gibt, kann er sie auch gerne haben. Er bekommt sonst kaum Zuckerhaltiges.

Ich hoffe auch, dass mein Kind mal noch einen Sinneswandel macht, denn selbst wir trinken jeden Morgen ein Glas Milch, kann also nicht so richtig nachvollziehen, wieso er ausgerechnet nicht.#augen

LG
nebelung