schüttelfrost

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sika 22.08.07 - 20:30 Uhr

hi an alle!
ich fühle mich in letzter zeit abends immer sehr abgespannt und habe auch grippe-anzeichen. d.h.: schüttelfrost...
kennt das jemand von euch auch als ss-anzeichen?
grüsse
sika 6+6

Beitrag von 19kenya84 22.08.07 - 20:36 Uhr

Hi Sika,

endlich mal jemand, der das auch hat, dachte schon ich bin die einzige. KOmmt bei dir der schüttelfrost auch nachts?
Hab das immer wieder mal wieder, zum glück net jede nacht.
ich werd morgen mal mit der hebamme drüber sprechen, kann dir ja dann bescheid geben.
´
Gruß anna 18+6

Beitrag von sika 22.08.07 - 20:42 Uhr

nein, nachts war ich bisher nicht geplagt.. vorallem einfach abends, wenn ich von der arbeit nach hause gekommen bin...
wäre super, wenn du mir bescheid geben könntest!

Beitrag von alabama032003 22.08.07 - 20:36 Uhr

Mir ist auch ständigkalt und habe das Gefühl es herschen Minusgrade...fühle mit Dir!!!

LG

Anni +#huepf (13ssw)

Beitrag von noblesse-oblige 22.08.07 - 20:36 Uhr

Grippe-Anzeichen, Schüttelfrost.. Denke nicht, dass das SS-Anzeichen sind #kratz
Hast du mal Fieber gemessen? Sonstige Beschwerden (Husten, Halsschmerzen, Schnupfen etc.)

LG Lena

Beitrag von sika 22.08.07 - 20:43 Uhr

na ja, ein bisschen halsschmerzen und schnupfen, aber eigentlich nicht der rede wert - würdest du zum arzt gehen?

Beitrag von noblesse-oblige 22.08.07 - 20:46 Uhr

Hört sich danach an, als ob bei dir eine Erkältung / Grippe im Anmarsch ist. Zum Arzt würde ich nicht gehen. Ich lag richtig flach mit allem was zu einer Grippe dazugehört. Habe mich zum Hausarzt geschleppt, doch er meinte dann nur, dass man in der SS keine Medis nehmen sollte. ich hätte mir den Arztbesuch auch schnenken können...

Habe mir dann pflanzlichen Kram aus der Apo geholt, viel getrunken, Bettruhe und nach 2 Wochen war ich wieder fit.

LG Lena

Beitrag von 19kenya84 22.08.07 - 20:50 Uhr

Klar ich geb dir bescheid. also ich habe überhaupt keine grippe anzeichen. wie gesagt hab ich den schüttelfrost mal ne nacht, dann wieder tage nichts, dann mal zwei wochen nichts. Komisch! ich muß unbedingt mit der hebi sprechen

Beitrag von leene02 22.08.07 - 21:20 Uhr

hallo sika!
mir ging es zu beginn der ss genauso. ich hatte sogar 2 tage lang dauer-schüttelfrost und fiese gliederschmerzen, ohne dass sich sonstige anzeichen (für ne grippe o. ä.) geäußert hätten. ich hab das dann auf die ganze körperumstellung zurückgeführt.
inzwischen hat sich das aber gegeben.
also viel glück und lg
leene.