Kennt das noch jemand - Gefühl versagt zu haben, weil sie schreit?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von lightsream 22.08.07 - 20:37 Uhr

Hallo,

ich weiß das klingt jetzt total bescheuert, aber ich hab immer das Gefühl, wenn Laura nachts aufwacht und schreit, komplett versagt zu haben #augen#heul. Ich denke dann über alles mögliche nach, was ich denn den Tag über eventuell falsch gemacht habe, weil sie eben jetzt schreit.

Ich weiß, dass das total dämlich von mir ist, zumal es momentan wohl die Zähne sind, die unsere Maus so plagen, aber ich kann dieses Denken von mir nicht abstellen. Mein Mann ist da viel relaxter und kann mit diesen Situationen in der Nacht viel besser umgehen als ich. Soweit er am nächsten Tag keinen wirklich Stress bei der Arbeit hat, kümmert auch er sich um die Maus, wenn sie denn aufwacht.

Ich weiß, dass das wirklich extrem von mir ist, aber vielleicht kennt das noch jemand von Euch?

LG
Mel. + Laura (bald 20 Monate) + #ei 18+4

Beitrag von jungemama23 22.08.07 - 20:40 Uhr

hi,

nein kenne ich nicht.

lg Yvonne und Lara 2 Jahre

Beitrag von darkvenusgirl20 22.08.07 - 20:58 Uhr

hallo.
lass dich mal#liebdrueck.
ich kenn es zwar auch nicht so aber ich habe es in anderen situationen ich glaub das ist ein muttergefühl was auch wieder rum geht. mach dir nicht zu viel gedanken.
du machst bestimmt nix falsch wenn du schon selbst sagst das es die zähne sind.
hoffe das du dieses gefühl bald nicht mehr hast

Beitrag von nudelnmitsosse 22.08.07 - 21:22 Uhr

Hallo!

Ja.. ich hab auch immer erst überlegt was ich falsch gemacht habe. Wenn die Kleinen Schnupfen bekamen, habe ich überlegt wann ich vergessen habe die Mütze aufzusetzen ... ;-)
Irgendwann im Laufe der Zeit merkt man, daß man vielleicht zu viel nachdenkt. Manchmal ist das eben so. Nachts verarbeiten die die Dinge die sie tagsüber erlebt haben. Unser Jüngster konnte nach seinem ersten Schwimmbad Ausflug schlecht schlafen, .... aber soll er deswegen nicht ins Schwimmbad? Doch eher nicht.
Irgendwann kam ich dahinter, daß man versagt, wenn man anfängt zu viel zu denken, wenn ein Kind weint. Einfach trösten und eine innere Ausgeglichenheit wirken dann Wunder.
Versuch dich zu entspannen, das wirkt Wunder - ist aber manchmal auch nicht einfach!

Gute Nacht!!!
Britta