Kein Unterhalt wegen Schulden

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von verena19w 22.08.07 - 20:47 Uhr

Hallo zusammen,

hab gestern ein Schreiben von dem Anwalt des KV bekommen wo drinnen steht das er keinen unterhalt zahlen kann weil er im Monat 180euro Schulden abzahlt!Werden die denn wirklich vor den Unterhalt gesetzt?
Mein Anwalt ist gerade im Urlaub deshalb frage ich hier mal nach ob das irgendwer weiß

Danke schonmal

LG Verena

Beitrag von biggi01 22.08.07 - 21:13 Uhr

hallo,
zuerstmal,mach dir nicht zuviele gedanken.mein ex hat auch schulden und zwar weitaus höhere aber unterhalt muss er trotzdem zahlen!!!für die kinder UND für mich.arbeitet der KV?
es gaht auch um das einkommen,ganz klar aber es gibt auch noch die sogenannte "düsseldorfer tabelle".ich denke,du wartest besser,bis dein anwalt wieder da ist.mehr infos kann ich dir leider nicht geben,sorry.ich wünsch dir auf jeden fall alles gute und viel glück :-)

lg
biggi :-)

Beitrag von verena19w 22.08.07 - 21:19 Uhr

Danke dir:-)
Er ist selbstständig mit einem Computerladen(hat aber einen Partner wo das Einkommen also geteilt wird)..So wie der Anwalt schreibt hat er ca 1250euro netto im Monat!Merkwürdigerweise ist alles genau ausgerechnet mit den Schulden die er abzahlt das er nur seinen Selbstbehalt übrig hat#kratz
Er hat ja auch noch mehr Kinder (insgesamt 4,eins mit seiner jetzigen Freundin)und er hat wirklich noch nie in seinem Leben für eines der Kinder Unterhalt zahlen müssen weil er komischerweise jedes mal zu wenig Geld hat..Ist schon für mich alles ziemlich merkwürdig aber ich werde wirklich erstmal abwarten bis mein Anwalt nächste Woche wieder da ist!

Nochmal danke für deine Antwort und noch einen schönen Abend:-D

LG Verena

Beitrag von stephie31 23.08.07 - 01:10 Uhr

hallöle,

also mein ex hat auch schulden und muss sowohl fürs kind und für mich zahlen, wie er das dann mit den schulden macht, das ist nicht deine sache.

Beitrag von kati543 22.08.07 - 21:29 Uhr

Woher kommen denn die 180€ Schulden? Sind die etwa schon aus Unterhaltsvorschüssen des JA? Auf alle Fälle zum JA. Dann bekommst du zumindest den Unterhaltsvorschuß. Das vergrößert seine Schulden zwar, sollte aber nicht dein Problem sein.

Beitrag von verena19w 22.08.07 - 21:34 Uhr

Die Schulden sind verschiedene Sachen wie Telekom usw..Ich bekomme kein Unterhaltsvoschuss mehr seitdem meine Kleine 2ist weil ich verheiratet bin:-(

Beitrag von yoleena 22.08.07 - 22:12 Uhr

Hallo Verena!

Das kann er sich schön an den Hut schmieren. Kindesunterhalt gilt vor allem anderen. Was auch immer das für Schulden sind - Kindesunterhalt geht vor!

LG Yoli

Beitrag von cinderella2008 23.08.07 - 07:41 Uhr

Was der Anwalt schreibt, ist ausgemachter Blödsinn. Der KV hat in erster Linie Unterhalt zu zahlen. Wenn dann noch was übrig bleibt, kann er die Schulden tilgen.

Unterhalt für ein Kind geht immer (!!!) vor.

Beitrag von verena19w 23.08.07 - 07:50 Uhr

Ich #danke euch allen für die Antworten..Das macht mir wieder Hoffnung das doch noch was kommt:-D


LG und einen schönen Tag

Verena

Beitrag von manavgat 23.08.07 - 10:10 Uhr

Nimm Dir eine versierte Anwältin, die dem Herrn Kollegen mal zeigt wo der Bauer den Most holt!

Kindesunterhalt geht immer! vor anderen Schulden.

Gruß

Manavgat