1-er und 2-er Folgemilch abwechseln?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von schnegge31 22.08.07 - 21:25 Uhr

Hallo,

eine kleine Frage:

Unsere Kleine (9 Monate) wird von der 1-er Milch nachts nicht mehr satt, seitdem sie vergangene Woche das Krabbeln angefangen hat. Ich habe schon oft gehört, im 1. Jahr soll man nur die 1-er Milch geben. Egal. Ich hab die 2-er Milch gekauft und ihr diese abends gegeben ... und sie hat wieder durch geschlafen.

Meint Ihr, es ist schädlich, wenn ich ihr morgens nach dem Aufwachen die 1-er Milch gebe und abends 1 Flasche von der 2-er Milch? Tagsüber bekommt Sie Beikost. Ich wollte nicht ausschließlich die 2-er Milch geben, weil diese mehr Zucker beinhaltet. Denn ich habe schon nen kleinen Brocken mit über 9 kg :-).

Danke!

LG
Schnegge31

Beitrag von 090900 22.08.07 - 21:51 Uhr

Also Yannick wird morgen 6 Monate und bekommt seit knapp 3 Wochen nachts die 2-er und ansonsten in der Früh die 1-er, Mittags ein Gläschen + 60 ml 1-er (sind schon am Reduzieren), Nachmittag nur noch Brei und Obst)
Meine KÄ hat dazu geraten, weil Yannick nach dem Abstillen auf 5 Flaschen pro Tag kam und es zuviel war, hab dann mit der 2-er nur noch 4 täglich gehabt.

Ich denke schon, dass sie ruhig die 2-er trinken kann

LG
Irene & Yannick

Beitrag von anika.kruemel 23.08.07 - 00:43 Uhr

Denke, du kannst die 2er geben, aber nicht mit anderer Milch gemischt! Wenn Umstellung, dann komplett! Hat meine Hebi mir damals gesagt - tut mir leid, aber leider weiß ich ihre Erklärung nicht mehr...#heul

Ich glaub, ich hab mit 4 Monaten auf 2er umgestellt (HA2) und mit 7 Monaten auf "normale" 2er Milch - da hörte dann auch endlich das viele Spucken auf ;-)

LG Anika

Beitrag von novembersteffi 23.08.07 - 06:59 Uhr

Ich denke nicht, das es ein Problem für Babys Gesundheit ist.

Schöner finde ich es aber fürs Kind, wenn es nur eine Marke bekommt. Wenn es sich auf den Geschmack aus der Flasche gewöhnen kann. Babys sind ja Gewohnheitstiere;-)

Es gibt doch auch 2er Milchen, die keine zusätzlichen Zuckerarten als Milchzucker enthalten.

ZB Alete 2 probiotisch, Hipp 2 bio und probiotisch, Milasan 2,
Aptamil 2

Keine Angst vor 2er Milch. Dein Baby wird davon nicht krank:-)

Lg
Stefani