wer kennt sich mit hormonspirale aus??????????????????????????????????

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von bremerin18 22.08.07 - 21:46 Uhr

hallo!!
meine fa hat mir geraten die hormonspirale zu nehmen da ich innerhalb 1jahr 2 kinder zur welt gebracht habe !!
wer kennt sie schon?? Was hat sie für vor- und nachteile??
Wie findet ihr sie??
Habe angst sie mir setzten zu lassen aber der termin steht schon fest wer kann mir helfen?

Beitrag von odin 22.08.07 - 22:17 Uhr

hallo,

ich will mir auch die hormonspirale setzten lassen (vergesse immerzu die pille) habe auch furchtbar angst das es weh tun könnte daher kann ich dir leider nicht helfen nur viel glück wünschen und sag mal bescheid wie es war

gruß odin

Beitrag von bremerin18 22.08.07 - 22:23 Uhr

hallo odin!!
ja ich werde dir bescheid sagen wie es war

Beitrag von funny8379 22.08.07 - 22:31 Uhr

Hallo...

Ich hatte sie. Leider war sie nicht richtig eingesetzt so das sie wieder raus mußte.

Zum einsetzen: es gibt sicher angenehmere Sachen, aber es ist nicht schlimm.
Weh getan hat es nicht wirklich.

Das schöne ist man hat in den meißten Fällen keine Tage mehr oder eben weniger.
Ich werde auf jeden Fall wieder eine Spirale nehmen, ob die Hormon oder die andere weiß ich noch nicht..

LG heike mit Nina 3 und Mira 4 Wochen

Beitrag von jezzi 22.08.07 - 22:34 Uhr

So, dann will ich euch mal beruhigen! Ich habe mir nach der Geburt meines Sohnes auch die Mirena Hormonspirale setzen lassen! Weh getan hat es mir nicht. Hat im besten Fall etwas geziept! Aber Mädls, wer ne Geburt überstanden hat, steckt das Setzen der Spirale locker wech ;)

Vorteile: man muss an nichts mehr denken ( Pille ), heisst man kann die Verhütung nicht vergessen, ich habe meine Tage nur noch ganz minimal und höchstens 2 Tage lang, keine Menstruationsbeschwerden mehr

Nachteile: viel Geld auf einmal ausgeben ( wobei es auf die 5 Jahre gerechnet ja billiger ist wie die Pille ), die ersten 8 Wochen hatte ich etwas mit Schmierblutungen zu tun, nach dem Setzten hatte ich 2 Tage so ein Ziehen wie wenn ich meine Periode jeden Moment bekommen würde


Gruß Jessi


Liebe Grüße
Jessi

Beitrag von alarabiata 23.08.07 - 10:42 Uhr

hallo....

ich hatte sie und kann nur sagen, dass ich nichts mehr nehme, was meinen hormonhaushalt in irgendeiner form beeinflusst....

probleme hatte ich keine, und weh tat auch nix, weder beim rein,- noch beim rausziehen.

mit der kupferspirale bin ich schwanger geworden:-( danach hatte ich kein vertrauen mehr.

mitlerweile steh ich mehr auf natürliche methoden!

LG

bianca

Beitrag von sakirafer 23.08.07 - 11:58 Uhr

Hallo Bianca,

war gerade bei meiner FÄ, habe vor fast acht Wochen entbunden und wollte ne Alternative zur Pille. Habe mit ihr über die Spirale geredet und wollte sie setzen lassen, sobald meine PEriode eingesetzt hat. Und jetzt hör dich das #schock. Wir sind uns doch gar nicht sicher, ob wir ein zweites wollen....

Und ich dachte, die Spirale wäre sehr sicher :-(

LG Sara

Beitrag von wrona80 23.08.07 - 12:32 Uhr

Ich kann mich meinen Vorgängern nur anschliessen

Weh getan hat es nicht weder beim einsetzen noch beim herausziehen

nur bin ich durch sie schwanger geworden:-[

wollte jetzt keine angst machen kommt nur ganz selten vor

1 zu 1000

Lg

Beitrag von kaleema 23.08.07 - 13:38 Uhr

Huhuu!

Ich habe sie jetzt seit einem Dreivierteljahr und bin ganz zufrieden damit. Das Setzen war unproblematisch, danach hatte ich etwas Unterleibschmerzen. Aber das habe ich beid er Regel auch, die Schmerzen waren nicht schlimmer.

Bei mir sind die Nebenwirkungen weitestgehend ausgeblieben, nur die Blutung muss sich noch einpendeln. Sie ist zwar viel schwächer, aber es braucht manchmal zwei Wochen, bis ich durch bin. Das kann aber auch damit zusammenhängen, dass Kolja erst zweieinhalb Wochen abgestillt ist.

Die Mirena hat eine gute Website, wo Du alle Vor- und Nachteile findest. Zur Sicherheit: Sie ist genauso sicher (oder unsicher) wie eine vorschriftsmäßig eingenommene Pille.

Liebe Grüße,
Kali

Beitrag von powerranger 23.08.07 - 17:15 Uhr

Also,

sorry etwas verzögert #hicks

Ich habe die Spirale leider nur 12 Monate getragen, da ich Nebenwirkungen hatte ( habe jeden Monat unter Zysten gelitten ). Ich muss aber sagen, hätte ich die Spirale vertragen, wäre diese für mich das ultimative Verhütungsmittel.

Ich habe 300 € bezahlt und auf 5 Jahre gerechnet gibt es wirklich nichts günstigeres. Das Einsetzen hat nicht wehgetan. Es wird während der Menstruation gemacht. Ich war so ein Schißhase, das ich vorher eine Ibuprophen Tabl. genommen habe #cool

Die Tage bleiben bei manchen aus #pro, man kann die Verhütung nicht vergessen #pro, sie wirkt trotzdem bei Durchfall und #fest#glas.

Ich finde es schade, das ich sie nicht vertragen habe #schmoll. Nun muss ich wieder Pillen fressen :-(


Trau dich :-)


PR

Beitrag von cinna1980 23.08.07 - 21:15 Uhr

Hallo!

Ich hab sie mir auch legen lassen und bin total begeistert.

Am Anfang hatte ich ständig nur Blutungen und Zwischenblutungen aber nach ca. 3 Monaten war alles auf einmal vorbei und meine Regel dauert jetzt höchstens 2 Tage.

Liebe Grüße
Anne + Reni (3j) + Mika (9Mon.)