ich will ein baby....

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von birgit14 22.08.07 - 22:03 Uhr

ich will schon seit 2 jahren schwanger werden aber es klappt nicht. jetzt bin ich 23 jahre und habe Angst unfruchtbar zu sein. ich habe immer genau nach 28 tagen meine regel!!! ich habe meistens am 12-14 tag (eisprung) schmerzen. Das tut so weh, und wenn wir dann sex machen, habe ich noch mehr schmerzen. außerdem hilft es ja eh nichts! !! sobald ich dann am 28 tag die regel bekomme - sterbe ich fast vor schmerzen am 29.Tag!!! und dann muss ich meistens aspro nehmen damit ich die regelschmerzen leichter ertragen kann..... und dann auf in den nächsten zyklus!!! ( So geht das schon seit 2 jahren. Ich denke vielleicht habe ich zufrüh angefangen zu verhüten. ich habe mit 14 jahren die pille genommen. mit 16 jahren habe ich dann diese 3monatsspritze bekommen. mit 18 jahren habe ich dann wieder die pille genommen und 2x habe ich diese pilledanach genommen und dann mit 21 jahren wollte ich ein baby und siehe da - jetzt bin ich schon 23jahre und es funktioniert nicht. dazwischen hatte ich einmal eine sekundere anemarö und ein zyste die aufgebrochen ist und diese flüssigkeit ist eine zeit lange nicht weggegangen. beim ultraschall konnte ich die flüssigkeit in meinem bauch sehen. was meint ihr?.... gibt es vielleicht jemanden - der mir sagen kann - was der FA in so einem fall alles machen kann oder macht????

#danke im voraus

Beitrag von funny0815 22.08.07 - 22:53 Uhr

ein liebes Hallo auch hier :-)

hmmm ich glaube nicht das das an der Verhütung liegt das es nicht schnaggelt

hat dein Frauenarzt dich mal gründlich untersucht ? vielleicht hat die Zyste von damals etwas damit zu tun

ich hab auch erst ein Jahr so versucht aber dann hat der Frauenarzt festgellt das ich zuviele männliche Hormone hab und hab dann Clomi bekommen und schwupp´s im ersten Clomizyklus war ich Schwanger und das im Doppelpack :)

frag dochmal deinen Frauenarzt ob er bei dir mal Blut abnimmt und die Hormone mal testet vielleicht liegt es auch dadran


glg Manu ;-)

Beitrag von kati_ol 23.08.07 - 12:09 Uhr

ich habe gerade deine vk gelesen es tut mir sehr leid#heul
lieben gruss kati

Beitrag von tania29 23.08.07 - 00:22 Uhr

Hallo Birgit14:-),

Ich würde dir ratten eine Kiwuklinik aufzusuchen und dort sich und deinen Partner richtig untersuchen zu lassen.

Du hast die starke Schmerzen rund um Eisprung, danach und während ihr Sex macht. Das deutet auf Endometriose und ist den Grund warum man so lange nicht schwanger wird. 2 Jahre sind zwar nicht lange Zeit aber man macht sich schon Sorgen warum klappts es nicht wenn man am richtigen Tagen GV hat? Wurde dein Partner schon beim Urologen untersucht?

Alles Gute und viel Glück.

L.G Tanja

Beitrag von ciara_78 23.08.07 - 11:19 Uhr

Hallo

Du solltest deinen Partner erst mal zum Urologen schicken, um ein Spermiogramm machen zu lassen.

Ausserdem solltest du einen Termin bei deinem FA machen, um einen Hormoncheck und sonstiges machen zu lassen, weil die Schmerzen glaub nicht normal sind.

Oder ihr geht beide gleich in eine KiWu-Klinik und lasst dort alles abklären. Die sind in der Regel versierter als die FA, die dann doch recht schnell überfordert sind.

Alles Gute!
Ciara