1 jahr und klettert ÜBERALL raus???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von terrortoertchen 22.08.07 - 22:33 Uhr

hallo!

mein sohn wird nächsten monat 1 jahr ist extrem neugierig und mobil und ist heute aus dem wannensitz bei voller badewanne geklettert. zack stand er, knie auf dem sitz, hände am wannenrand und ich im hechtsprung hin...

dass ich beim baden im raum bin, ist klar, aber ich kann mir ja jetzt nicht mal mehr parallel die zähne putzen???

wie macht ihr das denn so? kommen eure mit in die dusche? kettet ihr sie fest? ;-) kommt nur noch kniehoch wasser in die wanne? oder wie?

freu mich auf viele antworten

lg
tt

Beitrag von pfirsichring 22.08.07 - 23:00 Uhr

Hm nö...die 15 Minuten halt aufpassen bzw. ich plansch und spiel mit Söhnchen ;-)

Und höher als Kniehoch is das Wasser eh net bei uns ;-) Aber so oder so sollte man immer das Kind unter aufsicht baden.

Lg
Denise

Beitrag von hsi 22.08.07 - 23:00 Uhr

Hallo,

das macht May-Ling auch super gerne. Wenn sie in ihren Wannensitz drinne ist, hock ich meistens mit ihr in der Badewanne, wenn sie alleine badet, dann kommt sie in die Wäschewanne rein, obwohl sie eigentlich dafür schon zu groß ist :-p. Gebadet wird sie abends immer, bevor sie ins Bett kommt, entweder um richtig müde zu werden und / oder weil sie am Tag sehr viel geschwitzt hat, wenn es mal wieder warm ist #schwitz. Ich hab noch nie was parallel gemacht, konzentriere mich voll und ganz auf meine Tochter u. was für blödsinn sie anstellt. Wenn ich das nicht machen würde, würde mein Badezimmer jedes mal unter Wasser stehen. Seit neusten klettert sie jetzt auch auf Sofa, kann nicht mal mehr ihren kleinen Bruder da liegen lassen ohne angst haben zu müssen, das sie ihn ausversehen zerquetscht beim turnen.

Lg,
Hsiuying + May-Ling *15.7.06 & Nick *09.06.07

Beitrag von anika.kruemel 23.08.07 - 01:15 Uhr

Unser Sohn Jonas ist mittlerweile 2 Jahre alt und duscht für sein Leben gerne, auch alleine! Also natürlich nicht GANZ alleine, ich steh schon daneben. Aber er hält halt die Duschbrause, duscht sich ab, auch Gesicht und Haare... Wenn er Seife in die Hand bekommt, seift er sich auch alleine ein etc.
Muß dazu sagen, daß wir gar keine Badewanne haben, sondern nur die Duschwanne. Da ist das Rausklettern nicht so gefährlich (das Reinrutschen schon eher ;-) )

Er klettert auch liebend gerne auf irgendwas herum, besonders, um aus dem Fenster zu gucken! Neulich hat er sich seinen Motorikwürfel ans Fenster geschoben, ist draufgestiegen, hat sich irgendwie über die Heizung hochgezogen und saß auf der Fensterbank! #schock Ich war grad duschen und hab es nicht mitbekommen....

DAS ist bei uns das viel größere Problem - was stellt mein Kind für Unsinn an, während ICH dusche???? ;-)

LG Anika

Beitrag von 2.monster 23.08.07 - 10:07 Uhr

ich habe eine Babywanne in die große gestellt - da konnte er wenigstens nicht ertrinken... mehr als 15-20 cm Wasser hatte ich auch nicht drin. Und nein - keine Zähne putzen... ;-)