Umfrage- wie sind euere Kinderärzte?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von hoeppy 22.08.07 - 22:43 Uhr

Hallo,

ich habe schon viele Kindeärzte gehabt.

Nun habe ich (seit der U7) eine klasse Kinderärztin. Jamie wurde nicht nur gemessen, gewogen, sondern auch die Entwicklung wurde getestet.
Sie sollte:

-Türmchen bauen,
-perlen auffädeln,
-Holzpuzzle machen,
-verschiedene Bilder anschauen und benennen,
-Ball werfen, schießen
-verschiedene Körperteile benennen/zeigen
-ein Bild mit vielen Punkten drauf anschauen und sagen, wo die Katze/der Stern/das Auto ist. Ich habe dabei fast nix erkannt.
-auf den Zehenspitzen laufen
-rückwärts gehen
-malen-es wurde darauf geachtet, wie sie den Stift hält und ob die Malbewegungen schon richtung Kreis/Spirale gehen.

und auf die Sprache wurde geachtet.

Ich frage dies hier, weil mir in meinem Bekanntenkreis auffiel, das es viele Kinderärzte gibt, die z.B. bei der U7 nur Wiegen/messen und allgemeine fragen stellen.
Die Mütter sind dann meistens froh, dass nix auffälliges war, aber ich war schon sehr froh, als ich erfuhr, dass meine kleine sehr weit für ihr alter ist.

Wie sind da euere so?

Eine andere Freundin war heute und musste erst darauf bestehen, dass die Entwicklung getestet wird.

LG Mona

Ich danke euch schon jetzt für euere Antworten.


Beitrag von jezzi 22.08.07 - 22:50 Uhr

Wir sind in einer Gemeinschaftspraxis mit 3 Ärzten! Der eine von denen hat sich auf die Kindergeschichte spezialisiert, ist aber kein "richtiger" Kinderarzt! Ich bin trotzdem sowas von zufrieden!
Er hat dieselben Untersuchungen gemacht wie du oben beschrieben hast! Und mein Sohn liebt diesen Mann...Er strahlt übers ganze Gesicht wenn er zum Onkel Doktor darf #schock
Viele meiner Freundinen gehen zu anderen Kinderärzten, aber so gründlich ist keiner von denen. Da gibt es nur Standardprogramm...! Ich bin begeistert

Liebe Grüße
Jessi

Beitrag von hoeppy 22.08.07 - 23:07 Uhr

dankeschön für deine Antwort.

Ich bin auch begeistert. drum habe ich ja gewechselt.

Was nützt es mir, wenn ich nen Arzt habe, der immer sagt, alles ist ok, ohne das er genau geschaut hat.

LG Mona

Beitrag von mone1 22.08.07 - 23:04 Uhr

Hallo Mona,

wir gehen seit der U3 mit Paul zu unserem normalen Hausarzt. Der macht auch alle U-Untersuchungen mit und ist sowas von gründlich! Unter einer halben Stunde läuft da grundsätzlich nie was und Paul ist total vernarrt in den! Und der hat auch immer ne Termin, ich muss nie lange warten mit Kind und der kommt auch nach Hause wenns gar nicht anders geht! Außerdem verschreibt er wirklich alles, wo die KIÄ hier bei uns schon lange knausern!
Besser kanns gar nciht sein!
Lg,
Simone

Beitrag von jezzi 23.08.07 - 06:48 Uhr

Das ist bei uns auch so! Er ist ja auch unser Hausarzt und kommt auch nach Hause wenn Paul richtig krank ist!
Auch Wartezeiten kenne ich nicht. Wir bekommen für die U´s immer einen Termin und kommen dann auch sehr schnell dran! Auch mussten wir noch nie in einem Wartezimmer voller "Viren" warten.
Die Untersuchungen dauern meist 30-45 Minuten! Und verschrieben wird auch alles :)
Der KIA meiner Freundin tut sich da wohl auch etwas schwerer


Liebe Grüße
Jessi auch mit Paul

Beitrag von anika.kruemel 23.08.07 - 01:09 Uhr

Hallo Mona,

soweit ich weiß, müssen die Kinder vor der U7 auch noch gar nicht allsolche Sachen können, daher kommen diese "gründlichen" Untersuchungen halt erst mit dem 2. Geburtstag (eben der U7).

Jonas war vorletzte Woche auch bei der U7 und der KiA hat die gleichen Dinge mit ihm gemacht, die du beschrieben hast. Es kommt halt auf die Grob-/Feinmotorik an, das Sprechen, ob die Kinder beim An- und Ausziehen helfen etc.

Unser kleiner Mann hat sich nen Scherz erlaubt - das war sooo witzig: beim Perlenauffädeln hat der Doc es ihm zuerst gezeigt und wenn der Faden aus der Perle rauskam "Kuckuck" gesagt. Was macht unser Sohn? Begrüßt den Faden ebenfalls mit "Kuckuck!" Mein Mann und ich hätten uns wegschmeissen können, der Arzt hat auch geschmunzelt #huepf

Wir sind seit der U3 bei unserem KiA und super zufrieden, Jonas kommt wunderbar mit ihm klar und wir finden ihn auch sympathisch!

LG Anika

Beitrag von hoeppy 23.08.07 - 07:37 Uhr

danke für Deina Antwort.

Eben das meinte ich, viele Ärzte untersuchen bei der U7 eben nicht die Feinmotorik/Sprache.
Das konnte ich zumindest im Bekannten-/Freundeskreis feststellen.

LG Mona