Wie verhüten nach Schwangerschaft??

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von wunschmami 22.08.07 - 22:54 Uhr

Hallo,

wir haben nun unser zweites Baby bekommen und nun
machen wir uns um eine sichere Verhütung Gedanken.
Meine FÄ hat mir die Hormonspirale von MIRENA empfohlen.

Kennt diese jemand bzw. trägt jemand die Spirale?

Danke für Eure Infos,

wunschmami

Beitrag von maikej 23.08.07 - 08:17 Uhr

Hallo,

ich habe leider das Problem das ich seit derentbindung mit Hormonen starke Probleme habe.
Bin jetzt bei der zigsten Pille unhd habe mich gegen die Mirena entschieden, denn das wäre nauch wieder Hormone und wenn ich die nicht vertrage und sie muss wieder raus dann ist eine Meinge Geld weg.
Ich werde mir in 6 Wochen die Kupferspirale legen lassen, es gibt auch eine goldene, da frag ich aber erst meinen Gyn. Meine Freundin hat die Kupferne und ist sehr zuforedenkeine Probleme oder Schwierigkeiten.

Erkundige Dich mal und viel Glück bei der irchitgen eNTSCHEIDUNG:

Maike

Beitrag von delphinchen27 23.08.07 - 11:32 Uhr

Also ich hatte nach meiner letzten Schwangerschaft mir auch die Mirena legen lassen und bin echt froh, das sie morgen raus kommt.

Ich habe seit längerem nebenwirkungen die auch im Netz zu finden sind.
Dazu kommt das ich ständig Hyperventiliere, was von einer Hormonunverträglichkeit kommt.
Und da Spirale nicht nur in der Gebärmutter wirkt wie immer gesagt wird, hab ich natürlich richtig Pech.

Also ich würde sie nicht weiter empfehlen, aber jede Frau reagiert anders auf sowas.

Beitrag von angi1670 23.08.07 - 22:22 Uhr

ich hatte mirena vor der ss und musste sie nach 3 monaten entfernen lassen weil ich dauernd solche irrsinnigen schmerzen hatte. das war ein teures und kurzes vergnügen. muss mir jetzt auch noch etwas neues überlegen. denke entweder man verträgt sie und es passt alles oder man verträgt sie gar nicht. glaube mein körper wollte den fremdkörper nicht und ihn irgendwie abstoßen....

lg

Beitrag von becky090306 25.08.07 - 20:34 Uhr

Hallo!
Von der Mirena rate ich ab. Hatte sie ein Jahr drin und bin froh, daß sie draußen ist. Hatte ständig meine Tage, d. h. alle zwei Wochen und die blieben dann eine Woche, Stimmungsschwankungen, war sehr Reizbar, hatte Akneprobleme, Schlafstörungen etc.
LG