Frage zum Laufen lernen - war das bei Euch auch so?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von bine3002 22.08.07 - 23:12 Uhr

Und zwar geht es um eine Beobachtung, die ich gemacht habe und mich frage woher das wohl kommt.

Java hat die ersten Schritte mit 10,5 Monaten gemacht. An ihrem ersten Geburtstag lief sie dann so 10 Schritte frei, aber noch sehr wackelig. Wenn es schnell gehen sollte, krabbelte sie lieber.

Bis letzte Woche hatte sie das Laufen dann so weit perfektioniert, dass sie fast ohne Unfälle laufen konnte, trotzdem aber noch krabbelte. Sie wechselte je nach Situation immer hin und her. Bis dahin zog sie sich auch meistens an den Möbeln hoch. Wenn keine Möbel da waren, dann stand sie auch frei auf, das war aber eher selten.

So und vor einer Woche hat sie dann beschlossen, dass Krabbeln Babykram ist. Seitdem steht sie nur noch frei auf (über den Vierfüßerstand), krabbelt gar nicht mehr, fällt dafür aber beim Laufen wieder ziemlich oft auf die Nase. Das kam von heute auf morgen und ich denke, es war ein Entwicklungsschub.

Ein bißchen wirkt es aber auch wie ein Rückschritt. Ist das normal oder muss ich mir da Sorgen machen. Ist sie vielleicht einmal zu oft auf den Kopf gefallen. ;-)

Beitrag von mollinchen 22.08.07 - 23:37 Uhr

Hallöchen,

tja also so ein ähnliches Gefühl hatte ich bei Liah auch.
Sie ist erst mit 13 Monaten von heut auf morgen angefangen frei zu laufen.
Sonst ist sie immer mit dem Lauflernwagen von Ikea durch die Wohnung und das sehr sicher, hat sich aber nie allein getraut und an einem Tag stelle ich sie hin und sie läuft vom Wickeltisch bis zum Bett gut 10 Schritte, danach noch ein Versuch unseren ganzen Flur entlang (4,60m!):-)

Liah bewegt sich aber stets im Krabbeln fort. Zieht sich auch noch größtenteil an den Möbeln hoch. Se erwischt sich nur zwischendurch selbst, wie sie sich aus dem Vierfüßler hinstellt und ein paar Schritte geht.
Dann grinst sie wie ein Honigkuchenpferd und setzte sich wieder hin!

Im Moment kommen bei Ihr nun wieder Zähne und sie ist suuper anhänglich.
Im Moment will sie deshalb auch wieder beide Hände zum laufen.
Denke da jagdt ein Entwicklungsschub den nächsten und nur für eins ist zeit!Grins!

Das kommt schon alles!#freu

Liebe Grüße
Danny

Beitrag von 221170 23.08.07 - 07:54 Uhr

Hallo,
war bei uns ähnlich, ging nur schneller. Meine Tochter stand auf, ein paar Tage lang stand sie dann eben immer. Wie ein König. Dann, 2 Tage nachdem sie 13 Monate wurde lief sie. Und wie du sagtest, von einem Tag auf den anderen.
Seither läuft sie nur noch. Sie krabblet kaum noch, fällt aber natürlich auch öfter hin. Ich denke die Kräfte verlassen sie dann, weil sie eben nur noch laufen will. Sie steht auch sofort wieder auf, auch wenn sie sich vor Müdigkeit kaum auf den Beinen halten kann.
Ich finde das ganz normal, auch wenn ich oft mit zusammengepitschten Augen da sitze weil sie schon wieder hingeknallt ist.

LG
22

Beitrag von espirino 23.08.07 - 09:59 Uhr

Hallo,

also ich denke nicht, daß das Anlaß zur Sorge ist. Bei uns war es auch so. Das Krabbeln haben sie sehr sicher beherrscht und wenn man auf allen Vieren ist, kann man ja nicht mehr umfallen. Nun muß aber beim Laufen das Gleichgewicht ja erst trainiert werden und das dauernt ein Weilchen. Dazu kommt, daß der Kopf meistens schon einen Schritt weiter ist, als der Körper. Das Kind also schon plant, was es tun will, während die Beine sich bei der Ausführung verheddern. Wenn die Zwerge müde sind, fallen sie nochmal so oft hin und wenn sie dann wieder was neues dazu lernen, wie rennen und springen, dann auch wieder.
Du kannst es auch bei einem KiA-Besuch mal mit ansprechen, aber er wird dich auch beruhigen.

LG Jana + Jonas & Florian 10.06.05