Wie mache ich es ihr behutsam klar???

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von romamam 22.08.07 - 23:40 Uhr

also... mädels...

Justine ist jetzt sechs monate und eine woche alt... trägt zur zeit immer noch größe 62-68... ich schätze das sie so um die herbst bzw winterzeit in große 74-80 passt... und da sollte man ja (LOGISCHERWEISE) WARME klamotten tragen... und meine schwiegermutter die heldin kauft ihr sommersachen in größe 80 die passt da noch nicht mal rein wenn ich sie ausstopfe... wie mach ich das der frau klar das sie soch bisschen darauf schauen soll welche größe sie jetzt trägt und dann logisch überlegen soll und

DIE RICHTIGE GRÖßE UND RICHTIGE KLAMOTTE KAUFEN

wenn sie ihr schon was kauft dann gefälligst richtig... :-[

bin ich zu anspruchsvoll oder ist meine wut berechtigt... ich bin so stinke sauer weil sie ihr schon sachen in größe 74 gekauft hat da würde sie gerade mal 1 monat alt und hat größe 56 getragen... aber da konnte ich noch knoten in den strampler machen!!!

wie gestört ist das denn!!!!!!!!!!!!!!!!! weil mein mann als baby schnell gewachsen ist... mann!!! meine maus wächst aber nicht so schnell!!!!:-[

was würdet ihr da machen... oder geht es euch ähnlich... wie kann ich ihr das lieb und nett weiß machen das sie die richtige größe kaufen soll

ach ja noch so ein beispiel... ich hab mindestens drei bademäntel im größe 104... eine joging anzug im 96 hallo???? mann was soll ich JETZT mit denen anfangen!!!!!!!!!!!!!!!!!

AAAAAAHHHHHHHHHH ich bin auf 180...

liebe grüße Romana mit Justine Samira

Beitrag von snowy24 23.08.07 - 00:05 Uhr

huhu,


Ganz einfach gibt 3 möglichkeiten:

1. Sage es ihr direkt das die sachen wo sie kauft viel zu gross sind und wenn sie nicht fragen kann welche grösse die maus trägt dann soll sie es gefälligst lassen.

2. lass die einen gutschein von ihr schenken mit der begründung dann kann ich dann einkaufen gehen wenn es notwenig ist.

oder

3. Geh mit SM und Maus zum einkaufen! dann kannst du es aussuchen und SM zahlt!


Bei meiner ist es so sie ruft an frägt welche grösse die kids haben und dann kauft sie eine kleinigkeit. oder sie ruft an ob wir nicht mit ihr zum einkaufen gehen wollen weil sie nicht weiss was sie kaufen soll da es zuviel schöne kinderkleidung gibt. muss dazu sagen meine SM wird 74 jahre alt und was Kinderkleidung angeht nicht altmodisch sondern richtig modern. heute hat sie unsere grossen ein rock gekauft die passende leggings dazu und eine tunika (ich selber würde nie so rumlaufen rock und leggings ) das habe ich ihr auch gesagt die antwort von der alten dame warum ist doch mode!!!


Ich drück dir die daumen das deine SM es endlich mal lernt!

lg
MArion

Beitrag von danny0903 23.08.07 - 00:13 Uhr

Hallo!
Erst einmal: tiiiief durchatmen!

Dann:
Nimm die Sachen und leg sie zurück. Wenn im Oktober eine warme Zeit kommen sollte (kann ja bei dem Wetter zurzeit auch passieren), dann kannst du froh sein, dass du Sommersachen hast.
Kommt so etwas nicht und du kannst das wirklich nicht gebrauchen, dann frag im Freundeskreis nach, obs jemand nehmen kann und will und ansonsten ebay oder Trödelmärkte... Ich würde dann aber warten, bis deine Maus die Größe auch wirklich tragen konnte, damit es nicht so ankommt, als wolltest du nur die Sachen loswerden.

Bademantel in Gr. 104 oder Jogginganzug in Gr. 98 einlagern, in den Keller oder so und zu gegebener Zeit wieder herausholen.

Jungs legen oft in der ersten Zeit viel an Gewicht zu und wachsen auch oft rasch. Meine Motten haben beide lange die Größen getragen und zwischendurch gings auch mal ganz schnell, dann war ich froh, wenn ich größere Sachen schonmal da hatte.

Einfach machen lassen, dann muss deine SM einfach ein wenig warten, bis sie ihre Enkelin in den Sachen sieht. Ich habe das immer so gemacht und nachdem ich ein oder zweimal die Dinge einfach vergessen hatte (das war aber wirklich so und nicht nur so getan), weil die ganz hinten im Schrank oder im Keller lagen, habe ich ganz von alleine richtige Größen bekommen, weil meine SE auch die Dinge an den Kindern sehen wollten.

Diese Euphorie gibt sich von ganz alleine!

Nur durchhalten und abwarten

Liebe Grüße
Daniela

Beitrag von famow 23.08.07 - 07:14 Uhr

Hallo,

in erster Linie solltest du dich berühigen. Ich verstehe die ganze aufregung nicht, SM hat der kleinen schane gekauft die nciht passen, ist dies die angemessene reaktion? Ich glaube du hast zu viel freizeit.
Leg die sachen einfach in den schrank und wenn die Zeit gekommen ist holl sie raus und zieh sie der kleinen an. wenn das wetter es erlaub kannst du mir ihr rausgehen wenn nicht dan hat nur drin.

MfG FamOw

Beitrag von paulfort35 23.08.07 - 07:15 Uhr

Ich kann Deinen Ärger überhaupt nicht nachvollziehen und hoffe nur, dass Du ihn nicht an Deiner Schwiegermutter auslässt. Ihr habt etwas GESCHENKT bekommen, sie hat es wahrscheinlich liebevoll ausgesucht. Du tust so, als ob sie euch ein furchtbares Unrecht angetan hat und schreibst: "wie gestört ist das denn!!!!!!!!!!!!!!!!!" Finde ich unmöglich. Und unglaublich undankbar von Dir. Warum bedankst Du dich nicht nett für das schöne Geschenk - wie es sich gehört - und sagst ihr dann, dass die Größe soundso nicht passt und ob ihr es in die passende Größe umtauschen könnt?

Wenn man schon fürs Schenken so angemacht wird von Dir, will ich nicht wissen, wie Du reagierst, wenn mal wirklich was ist. Wahrscheinlich wirst du mich jetzt genauso wie deine Schwiemu niedermachen, bei deinem Aggresionspotential, ist mir auch egal.
Paule

Beitrag von cinderella2008 23.08.07 - 07:37 Uhr

Nun reg Dich erst mal ab. Was ist Schlimmes passiert? Deine SM hat Sachen für ihre Enkelin gekauft, die zu groß sind und wahrscheinlich zur entsprechenden Jahreszeit nicht passen werden. Na und? Ist jemand zu Schaden gekommen?

Leg die Sachen weg. Wenn sie wirklich von Deiner Tochter nicht getragen werden können, dann zeig Deiner SM mal ein Stück der überflüssigen ungetragenen Klamotten und sage ihr, wie schade Du es findest, dass die Kleine das nie anziehen konnte und was Du denn jetzt damit machen sollst. Der berühmte Wink mit dem Zaunpfahl.

Ansonsten, wenn Du neue Klamotten hast, die Du nicht gebrauchen kannst, stelle sie halt bei Ebay ein.

Sorry, aber das ist nun wirklich kein Grund, sich mit der SM zu überwerfen. Die Frau denkt eben "praktisch" (auch wenns nicht wirklich praktisch ist). Wie alt ist sie? Sie ist evtl. noch andere Zeiten gewöhnt, in denen man froh war, Klamotten für die Kinder zu haben und auf Zuwachs kaufte.

Beitrag von haebia 23.08.07 - 09:05 Uhr

Hallo,

kenne ich auch.

Sag es ihr klipp und klar, aber eben freundlich.

Oder aber: verkaufe die Sachen bei Second hand oder E-bay - wenn sie nicht gerade zu der Sorte gehört, die dann an den Schrank geht und schaut oder aber immer möchte, dass das Kind das anhat, was sie gekauft hat, wenn sie zu Besuch kommt #augen

Gruß,
Bianca

Beitrag von tinka1603 23.08.07 - 09:26 Uhr

Hallo,

ich verstehe deine Wut nicht so ganz. Sei doch froh, dass deine Schwiegermutter sich überhaupt bemüht, etwas zu kaufen.

Ich habe auch öfter von den Schwiegereltern Kleidung bekommen in der falschen Größe. Na und? Entweder das Kind wächst rein oder die Sachen sind eben zu klein!!!! Pech!!! dann kann man die Sachen aber noch verkaufen.

Sag ihr freundlich, welche Größe gerade benötigt wird und gut ist.

Gruß
Tinka1603, die einige Sorgen hier echt nicht verstehen kann!!!

Beitrag von lena007 23.08.07 - 09:28 Uhr


#freuDas kenne ich, unsere Oma, sprich die Uroma von den Kids, ist genauso;-)
Die haben das irgendwie so drin alles etwas größer zu kaufen *sfg*
und dann auch noch so unüberlegt!

Ich habe das lange mit angeschaut und mich hat es nachher geärgert, nicht weil sie sich so verschätzt hat und nicht wirklich überlegt dabei (sie geht mehr nach dem niedlich effekt;-) )
Ich fand es einfach schade weil die schönen Sachen ungetragen blieben!

Ich habe es ihr einfach gesagt, angerufen, das müssen wir umtauschen, dasw ird nicht mehr passen, wie schade,gab es das nicht kleiner /größer!
Das habe ich 3 mal gemacht, heute ruft sie an und fragt ob ich sie abholen kann dann schauen wir immer zusammen;-)

Versuche es doch einfach ihr das lieb und nett durch die blume zu zeigen, das sie sich oftmals verschätzt *gg*

Lieben Gruß

Beitrag von juniorette 23.08.07 - 09:50 Uhr

Hallo,

"wenn sie ihr schon was kauft dann gefälligst richtig... "

was willst du denn damit ausdrücken?
Das klingt ja geradezu so, als müßte deine Schwiegermutter dankbar dafür sein, daß sie deinem Kind was kaufen darf. Und da du ihr gnädigst gestattest, ihr was zu kaufen, soll es gefälligst auch die passende Größe sein #augen


Mein Sohn trägt im Winter und im Sommer dieselbe Art Anziehsachen, da es innerhalb unseres Hauses sowohl im Winter als auch im Sommer gleich warm ist.
Wenn es sehr heiß ist, trägt er natürlich weniger Kleidung und wenn es im Winter nach draußen geht, DANN bekommt er wärmere Klamotten an - aber im Großen und Ganzen braucht er noch keine unterschiedliche Garderobe für die Jahreszeiten.

Ich finde dich sehr undankbar. Meine Güte, wenn du deinem Kind die Sachen nie anziehen kannst, weil sie zu warm oder nicht warm genug sind, hat deine Schwiegermutter halt Pech gehabt - dann hat deine Schwiegermutter einen Grund sich zu ärgern, aber doch bestimmt nicht du! Es ist doch egal, ob deine SM dir Sachen schenkt, die du nicht gebrauchen kannst oder ob sie dir gar nichts schenkt.
Zum Schenken VERPFLICHTET ist nämlich niemand!

Warte also erstmal ab, ob dein Kind nicht doch irgendwann diese Klamotten tragen kann.

J.

Beitrag von sandra7.12.75 23.08.07 - 10:00 Uhr

Hallo

Ich finde du übertreibst.Ich schenke dir meine Schwiegereltern.Da bekommst Du nichts und wenn was nicht so läuft wie die es gerne hätten gibt es Klapse.Na viel besser als gekaufte Kleidung,gell.

S.

Beitrag von anyca 23.08.07 - 10:29 Uhr

Reg Dich ab, was ist denn so schlimm daran. Zur Not wird das Zeug halt ungetragen über ebay verkauft.

Sag ihr doch, sie soll Sachen kaufen, die man das ganze Jahr über braucht (Bodys, Socken und so was.)

Beitrag von liz 23.08.07 - 10:54 Uhr

hallo!

die meisten bei uns erwischen bei den sachen die richtige größe für die jeweilige jahreszeit. aber gelegentlich kommen auch solche sachen. so hab ich zb t-shirt + kurze hose in gr. 80 wobei dominik jetzt 74 trägt und das sicher noch ein weilchen. und nen fleece 2-teiler in gr 74. hatten wir noch nie an. war zu warm.

nimm sie mit zum einkaufen oder sag ihr direkt dass sie auf sowas achten soll und dass es doch schade ist wenn du die falschen sachen für die jahreszeit da hast.

ich heb die sachen auf. wir möchten ja noch ein 2. und wenn da wieder die falsche jahreszeit für die größe ist, bekommts meine schwester oder ich verkaufs.

lg liz

Beitrag von fruehchenomi 23.08.07 - 11:19 Uhr

Also ich glaube, Du hast mit Schwiegermami noch andere Probleme als "bloß" die Klamotten ......;-) kann das sein ?
Es ist zwar von ihr recht unüberlegt, einfach Sachen ohne Rücksprache zu kaufen aber sooooo schlimm ist es nun auch nicht. Ich kenn das. Die "andere Omi" bei uns kauft auch recht unüberlegt ein, z.B. nen teuren Maxicosi, obwohl meine Tochter für Leonie schon einen hatte. Ein Babytragegestell, aus dem jedes Baby rausfällt, wenn man es nicht festtackert - usw usw. Ich hab sie dann einfach mal angerufen und gesagt, bitte sprich Dich mit Deiner Schwiegertochter doch ab, bevor Du was kaufst, ob sie es nicht schon hat oder was sie wirklich braucht.....Seither gibt sie ihr lieber das Geld, dass sie was kaufen soll für die Kleine. Ist doch auch eine Lösung. Also Du wirst schon mit ihr reden müssen - aber bitte ohne Wut - damit ist nämlich keinem geholfen. Oder Dein Mann nimmt Dir das ab und redet mal mit seiner Mutter, wär auch eine Lösung. Und was Du nicht brauchst - ab in den Second Hand, wenn der Schrank zu voll wird.
LG von Moni

Beitrag von romamam 26.08.07 - 22:29 Uhr

schön das du gemerkt hast das nicht nur die klamotten der ausschlaggebende punkt sind...

ja da gibts noch einiges was zwischen uns "ungesagt" ist... es geht mir nicht darum das sie die falschen größen für die falschen jahreszeiten kauft... ich freu mich ja wenn sie mir was schenkt... aber wenn ich ihr sage (natürlich lieb und nett... würde mich mit meiner schwiegermutter nie anlegen weil ich weiß das das nix bringt!!!) "hör zu könntest du das nächte mal bitte eventuell einfach die größe 74 nehmen justine soll ja auch was von der kleidung haben die du ihr schenkst..." tja dann ist sie gleich mal beleidigt und redet zwei wochen nicht mit mir...

oder auch so eine situation... justine ist wenn wir alleine daheim sind sehr zickig sie braucht viel touble um sie rum... und dem entsprechend komm ich meistens zu nix und bin froh wenn sie mir dann jemand für zwei stunden abnimmt... kaum ist jemand dann da um sie abzuholen ist sie das bravste kind das man sich vorstellen kann...

letztens kommt meine schwiegermutter um mit justine spazieren zu gehen... (muss aber dazu sagen das sie uns nur besucht wenn ich ihr die haare schneiden soll, sonst mag sie nicht kommen und wenn dann nimmt sie ihr eigenes essen mit... aber das ist ne andere geschichte merke schon das man solche probleme hier nicht bereden kann) und ich gib ihr die kleine und sag... "schau an kaum ist jemand da ist sie brav da glaubt mir ja keiner das sie so zickig ist..." und lächle dabei... und was sagt sie "na dir würde ich das auch nicht glauben" könnt ihr euch vorstellen wie man sich da fühlt...??

klar ich hab mich vielleicht falsch ausgedrückt in meinem oberen posting aber hab auch eineige sachen nicht dazugeschrieben weil ich es eben schon gewohnt bin... und nicht daran gedacht hab... vielleicht verstehen mich ja jetzt die leute die geschrieben haben ich sei undankbar... ich bin es um gottes willen nicht... freue mich sogar aber was bringt es mir ihr und der kleinen wenn sie die kleidung nicht tragen kann weil sie zu groß oder eben nicht für die jahreszeit gekauft ist...

es tut mir leid wenn ich hier irgend wem auf den schlips getreten bin nur weil mich dieses problem gedrückt hat und ich mich mit jemanden austauschen wollte... ich werd es wohl nicht mehr machen... und mach diese probleme mit mir selber aus...

Beitrag von juliafranziska 23.08.07 - 12:09 Uhr

... vielleicht sollte mal jemand Deiner Schwiegermutter behutsam klar machen, dass DU undankbar und verzogen bist ... und sie lieber Leute beschenken soll, die ihre Mühe zu schätzen wissen.

Hoffentlich führst Du Dich gegenüber Deiner Schwiegermutter nicht so auf, wie Du Dich hier verbal in Deinem Post gebärdest.

Unfassbar ...

In diesem Sinne,
juliafranziska, die bei einer solchen Infantilität nur den Kopf schütteln kann

Beitrag von kira2002 23.08.07 - 12:17 Uhr

Danke, du hast mir mein Posting erspart ;-)

LG
Michaela

PS: "Infantilität" muss ich mir merken, für "Dummheit" wird man vermutlich gesperrt.

Beitrag von ladydoedelhai 23.08.07 - 13:05 Uhr

Also ich kann dein Problem gut verstehen. Ich würde an deiner Stelle den Kontakt sofort abbrechen!! Sowas dreistes... Wie kann eine Oma seinem Enkelkind Klamotten kaufen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Selten so ne scheiß Reaktion wie deine erlebt :-)

Beitrag von alina06 24.08.07 - 09:59 Uhr

Ich lach mich weg #huepf

Beitrag von darie 23.08.07 - 14:00 Uhr

Hallo Ramona,

tja das allzu bekannte Problem, von dem ich auch nicht verschont werde. Meine Tochter bekommt von meinem Mann seiner Mutter auch Klamotten in Größe 104 (irgendwelchen billig Sche**)sie hat erst die 80, d.h. sie hat von anfang an Sachen gekauft die viel zu groß waren (also hätten die Sommersachen im Winter gepasst und anderes rum). Völlig hirnrissig.

Ich kaufe meiner Tochter die Sachen die mir gefallen, vorallem weil ich wert auf Markenware lege. Ich ziehe ihr die auch nicht an, und das tollste die Sachen kriege ich nicht mal bei ebay los, weil die so häßlich sind. Sie soll uns nichts schenken, weil wir nicht käuflich sind und ihr nichts schuldig sein wollen.

Sagen kann man da nix, also ich bin als undankbar hingestellt wurden. Bin ich nicht, ich freue mich über sinnvoll-liebevoll ausgesuchte Geschenke, aber ich kann es nicht ab, wenn ein das einzigste Enkelkind nicht mehr wert ist, als Pullis die gerade billig sind und egal wie sie aussehen, ob sie schädlich sind & in der Zeit nur sinnlos im Schrank liegen, unbedingt gekauft werden müssen und man dann noch zu kreuze kriechen darf und ewige Dankbarkeit aussprechen muss ,was sie doch für tolle Großeltern sind.

Warum kann man Enkelkinder nicht einfach liebe schenken???

LG Darie

Beitrag von sissy1981 23.08.07 - 16:45 Uhr

Es ist immer super wenn man Kleider bekommt die zu groß sind anstatt, dass sie genau passen (und deshalb nur kurz halten) oder zu klein sind. Das gute daran ist - Kinder wachsen noch in dem Alter #aha.

Es hat mich noch nie einer auf 180 bringen können, weil er mir eine Freude machen wollte. Das hat wohl etwas mit dem sozialen Vermögen Dankbarkeit zu empfinden.

Ich habe immer drum gebeten, die Sachen etwas größer zu kaufen, daher kann ich dir einen guten Tip geben. Bewahre Sie auf bis sie passen. Im übrigen trägt meine Tochter (jetzt Größe 80) immer noch ihre Sommersachen von letztem Jahr (gr. 68/74) das gute an Sommersachen ist, es fällt nicht groß auf wenn sie ein bisschen zu klein sind.

Aber wenn man unbedingt einen Grund will um jemanden in der uft zu zereißen wird man wohl auch immer einen finden

Beitrag von ungeheuerlich 24.08.07 - 09:23 Uhr

80 wird ihr nächsten Sommer passen ;-)

Also reg Dich ab

Beitrag von unicorn1984 26.08.07 - 18:53 Uhr

oh das ist echt zum ausflippen bin selbst frischgebackene Mama meine kleine ist grad mal 18 Tage alt, das meiste hab ich in 62/68 wenn net sogar größer geschenkt bekommen :( gott sei dank hab ich mir schon einige kleine sachen besorgt, aber leider zu wenig in größe 50, wer konnte denn ahnen das meine kleine nur 50cm ist, leb ganz gut damit das die strampler noch ein bissi zu groß sind.

Aber sommersachen in so großen größen das tut mehr als weh!

Beitrag von nadja-1 31.08.07 - 20:30 Uhr

sry aber ich kann deine wut echt nicht verstehen!

die sm kann einem echt leid tun... hoffe du bist nicht so zu ihr wie du schreibst!!!

lg