Wer hat nicht mit Mittagsbrei gestartet?(Beikost)

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von tabi 23.08.07 - 02:43 Uhr

Hallo,
die Frage steht ja schon oben?
Also ich hab gehört, dass man mit Gemüse anfangen sollte weil die Kleinen sonst vll kein Gemüse mehr mögen.
Aber gibt es noch andere Gründe?
Mein Kleener ist jetzt 4 1/2 Monate alt und so in 2-3 Wochen wollen wir mit Beikost langsam starten. Da ich aber voll arbeite(Mann ist daheim) in schicht und mittags nie daheim bin, bietet sich halt die vormittags oder nachmittags Mahlezeit besser an.
Möchte halt schon gerne dabei sein, wenn mein Kleiner diesen Schritt macht. Ist das ok?
Und noch eine paar Fragen: wie mach ich das? Ich hab mir überlegt erst nur Apfel zu füttern, dann Apfel und Banane und dann noch Getreide und zu Letzt Öl hinzuzufügen. Ist das ok so?
Und muss ich mich unbedingt an das Muster vormittag Obst, Mittag Gemüse-Fleisch und nachmittags GOB halten oder kann ich das auch variieren. Und bleibt die morgendlich Milch bis zum 1. Geburtstag bestehen? Kann ich auch die Abendflasche lassen und morgens Milch- Getreide füttern?
Sorry für diese vielen Fragen, hoffe ihr könnt mir helfen.
Lg Tabi + Üri 4 Monate
http://julian-ueri-valentin.piczo.com

Beitrag von anja96 23.08.07 - 08:48 Uhr

Hi Tabi,

ich werde dieses Wochenende starten mit Karottenbrei. Da ich auch arbeite (aber nur Teilzeit) werde ich diesen unterhalb der Woche einfach nachmittags (so um 16.00 Uhr) füttern. Was spricht denn dagegen, daß man nachmittags Karotten füttert? Wenn ich dann merke, daß es gut klappt, werde ich den Karottenbrei wieder auf die Mittagsmahlzeit verlegen, so daß die Tagemutter die Kleine füttern kann. Ich denke mal, daß die 1. Phase so um die 4-6 Wochen dauert. Dann werde ich den Abendbrei einführen.

LG, Anja m. Elenya

Beitrag von nigicat 23.08.07 - 11:10 Uhr

Es ist völlig egal, welche Mahlzeit du als erstes ersetzt.

Ich hab die Vormittagsmahlzeit mit Obst ersetzt, da ich nach 6Mon. wieder Teilzeit arbeiten ging und ich wollte, dass er bis dahin beim Opa auch mal ein paar Stunden ohne mich auskommt.

lg. sonja