Mein Zyklusblatt wichtig bitte schauen und helfen

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mezzomix85 23.08.07 - 07:23 Uhr

Bitte schaut euch mal mein urbia-Zyklusblatt an: http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=207048&user_id=723607

Habe jetzt nach 66 ZT endlich ja Anfang August meine Mens wieder bekommen
Naja habe ich habe totale Probleme mit dem Messen wieder
Ich muss unterschiedlich früh aufstehen.
Mal muss ich um halb vier aufstehen,dann muss ich mal um viertel nach fünf aufstehen,dann muss ich mal um sechs aufstehen und dann darf ich mal ausschlafen.Ich arbeite in einer Bäckerei als Bäckereifachverkäuferin,die den Job auch machen,die wissen wie scheiße die Arbeitszeiten sind. Meine Frage daher wie soll ich das genau machen,also mit dem Messen?!?!
Wenn ich Frei habe wecker stellen geht schlecht,da ich danach nicht mehr einschlafen kann.Messe ich immer um 6uhr geht es auch nicht, da ich ja auch mehrmals in der Woche um halb vier aufstehen muss..

Dann die zweite.
Ich habe von meinem FA mönchspfeffer verschrieben bekommen..Naja das problem ist ja,das ich vor meiner letzten Mens die Mens immer anders ist..halt nich so doll,wisst ihr wie ich das meine?nicht so doll und nicht so stark und das.
Aufjedenfall war ich ja am 18.Juni und wurde mit Blutabgenommen,da ich 3 Zyklen kein Eisprung hatte..Schilddrüse und co ist alles okay..meine männliche Hormone sind bissel übern Grenzwert und habe unterschiedlich lange zyklen,daher hat er mir erstmal mönch gegeben.
Am 11.July war ich wieder da und bis zum 18Juni hatte ich keinen Eisprung.und nach 66tagen kam meine Mens endlich.Und am 18.Juni sagte mir mein FA ich solle mönch anfangen was ich auch tat.Habe dann im netz aber gefunden,dass wenn man schwache Mens hat mönch die mens unterdrücken kann..habe dann mönch nicht mehr genommen und etwa 7-10tage später kam dann meine Mens..wieder mit UL-Schmerzen und richtig doll..
Naja ich weiß jetzt natürlich nicht wann mein NMT ist und zum FA wollte ich jetzt am Anfang nicht,sondern ich wollte eher bis mitte Zyklus warten.versteht ihr?!?!

Ich bin derzeit auch irgendwie voll gelassen..Bloß natürlich denkt man,mensch man übt und man übt und nichts wird..


Nun ist meine Frage dann noch...
Ich habe viel über bestimmte Medis gelesen

Angefangen mit den ganzen Tees..also frauenmanteltee und himbeerblütentee..wo bekomme ich die günstig..und kann ich die nehmen ohne absprache mit dem FA?

oder Ovaria comp? Mit absprache mim FA?

Die sache ist ja einfach die..war zuletzt im July da..wollte diesen zyklus einfach nochmal abwarten wegen der Mens,wann die genau kommt oder ob es wieder ein hammer zyklus wird und danach zum FA gehen und mit ihm nochmal darüber sprechen..laut meinem ZB hatte ich ja noch keinen Eisprung..
Aber das problem,muss unterschiedlich arbeiten und habe unterschiedlich gemessen...
mal um halb vier,mal um viertel nach fünf,mal um kurz nach sechs...ist mein ZB damit aussagekräfitg?


und was ist genau diese Pustilla?


Ich schaffe es wegen der arbeit halt recht schwer immer zum FA...und irgendwie keine ahnung..woran erkennt man einen guten FA?

Beitrag von saxony 23.08.07 - 07:27 Uhr

Ich hab ewig einen passenden FA gesucht...

Fühlst du dich bei deinem FA wohl?

Ich muss bei meinem nicht lange im Wartezimmer sitzen, er ist offen und freundlich und alt.... !! Er hat erfahrung.

NIE wieder würde ich zu einem Jungen Arzt gehen oder zu einer Frau.

Die Alten Männer wissen was sie da machen, die haben das alles schon mal gesehen und machen es nicht mehr der Kohle willen.
Ich persönlich fühl mich da wohler... :-)

Beitrag von nigna 23.08.07 - 07:32 Uhr

Hihi, ich bin jetzt auch bei nem Mann. Meine eine Schwester meinte:"Der ist noch gaanz jung. Mitte 30 oder so." Und die andere sagte: "Boah, der ist schon sooo alt. So 60."
:-D

Er ist um die 50. Und das passt wunderbar. Völlig gelassen, rotzecool, und echt lieb dabei !
#freu

Beitrag von mezzomix85 23.08.07 - 07:34 Uhr

meiner ist auch lieb
bloß manchmal habe ich einfach angst..
vor genau einem jahr, da war ich gerade schwanger..und verlor das baby am 2.9.06 schrecklich und seid dem klappt es halt nicht mehr..
steht ja alles im ausgangsthread

Beitrag von mezzomix85 23.08.07 - 07:33 Uhr

Mein jetziger FA ist auch etwas älter..klar ich fühle mich dort wohl...
aber manchmal habe ich das gefühl er macht nichts..
er verschrieb mir als erstes mönchspfeffer..das nehme ich derzeit nicht mehr,weil ich im Netz gelesen habe es unterdrückt schwächere mens..und das hatte ich die zyklen zuvor..habe dann mönch genommen und bekam die mens nicht..dann habe ich es abgesetzt und tage später kam die mens im vollen gange..nach 66Zyklustagen...weshalb verschreibt er mir kein clompi?weshalb beobachtet er alles nicht so?ach keine ahnung..ich weiß nicht wie ich den passenden FA finden soll...ich bin mit meinem jetzigen ja soweit zufrieden...

Habe x mal hier im Forum gefragt,niemand hat geantwortet darauf..also ob jemand nen FA in meiner umgebung kennt

Beitrag von nigna 23.08.07 - 07:36 Uhr

Hallo,

dann sprich ihn doch mal direkt darauf an. Und sag, du hast dich informiert und hättest gern: ... Und dann zählst du das auf und sagst, warum und so.
Dann siehst du, wie er darauf reagiert und kannst immernoch entscheiden, ob er vielleicht nicht der Richtige ist !

Drück dir die #pro#pro!

Beitrag von mezzomix85 23.08.07 - 07:38 Uhr

Das Problem ist,ich habe total beschissene Arbeitszeiten..meistens habe ich dann pause wenn mein FA auch pause hat... Aufjedenfall damals habe ich ihn ja via E-Mail angeschrieben und hatte mail kontakt mit ihm und war dann paar mal da und habe ihn jetzt in den letzten 3 wochen 2 mails geschrieben und bisher kam keine antwort zurück...und ich weiß genau das er abends immer am pc ist...das gibt mir auch schon zu denken..
Ich möchte sicher gehen das er der richtige FA ist für mich

Beitrag von nigna 23.08.07 - 07:41 Uhr

Dann mach doch einen Termin während deiner Arbeitszeit !? Das muss doch möglich sein. Nimm dir richtig Zeit dafür, nicht irgendwo dazwischen quetschen.

Und sag ihm das auch, dass du gerne wissen möchtest, ob er der richtige Arzt für dich ist. Dass er dir sagen soll, wenn er denkt, dass er deinen KiWu nicht ordentlich behandeln/beraten will.

Beitrag von mezzomix85 23.08.07 - 07:45 Uhr

wenn ich da bin dann fühle ich mich pudelwohl..wirklich...er geht auf mich ein und alles...macht mir mut etc..
aber wenn ich draußen bin und 2 wochen vergehen,dann kommt das ungute gefühl

Beitrag von nigna 23.08.07 - 07:49 Uhr

Naja, ich würd es auch nicht übertreiben. Du bist ja nicht seine einzige Patientin. Vielleicht musst du auch einfach noch ein bißchen ruhiger an die Schwangerwerden- Geschichte rangehen.

Sprich einfach bei deinem nächsten Termin mit ihm. Mehr kann ich dir leider auch nicht sagen !

Beitrag von mezzomix85 23.08.07 - 07:52 Uhr

du hast leicht reden
seid meiner fg letztes jahr klappt es nicht..habe scheiß zyklen..3 zyklen ohne eisprung..wie würdest du da denken?

Beitrag von nigna 23.08.07 - 07:59 Uhr

Es tut mir wirklich leid, dass es bei dir so blöd läuft und auch das mit der FG #liebdrueck !
Aber Schwangerwerden ist nachweislich Kopfsache. Und vielleicht setzt du dich zu sehr unter Druck !?

Ich wünsch dir, dass es klappt und dass du dich besser fühlst, aber ich kann dir auch nur Tipps geben !

(meine Mutter hatte auch 5 FG und hat trotzdem 5 gesunde Kinder bekommen - das eine schließt das andere nicht aus !)

Beitrag von saxony 23.08.07 - 07:49 Uhr

ich glaube das ist eher die unsicherheit...

wenn du das nächste mal ein termin hast sag ihm das du es dir wünschen würdest wenn er dich mehr "aufklärt" was er da macht, was er als nächstes machen möchte...

solltest du dich dann immer noch komisch fühlen, mach einfach mal bei einem anderen einen termin und ein vorgespräch. Da fragst ihn wie er an die sache ran gehen würde.

Beitrag von mezzomix85 23.08.07 - 07:51 Uhr

eben das ist es auch..du hast recht...ein jahr nach meiner fg und immer noch nicht wieder schwanger..lauter probleme mit dem zyklus...3zykln ohne eisprung etc...

Beitrag von venus06 23.08.07 - 07:42 Uhr

guten morgen!
also ich würd an deiner stelle immer halb 4 messen und wenn du mal frei hast maximal halb 5! eine stunde unterschied ist vollkommen okay wenn sie die ausnahme sind.
die ausreisser auf deinem zb sind bestimmt solche ausnahmen oder?am 12zt würd ich entweder rausnehmen oder runtersetzen. es ist wirklich wichtig zu versuchen immer zur selben zeit zu messen.
möpf hat bei mir nur künstlich den zyklus verlängert. habe ovaria comp genommen 3x10 globuli.obs geholfen hat weiss ich nicht.
wenn du denkst du musst dir eine 2te meinung anhören, dann tue das... vielleicht nimmst du ovulationstests zur hilfe?
hatte auch solche monsterzyklen undohne ovutest hätte ich den einzigen eisprung nach 6 monaten verpasst.hab aber die teuren von rossmann genommen,die von babytest haben nie was angezeigt.
lg#herzlich sandra+oskar(6wochen)