welche kinder essen noch so schlecht selbst gekochtes?? 18 monate

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von lyl_nixi_lyl 23.08.07 - 07:30 Uhr

SRY LANG GEWORDEN

guten morgen an alle

ich dreh noch am rad :(
also meine maus hat sehr gut angefangen glässchen zu essen es gab kein probs.

so mit ca 1 jahr haben wir angefangen auch mal von uns essen zu lassen also mittag wiener hat sie zb schon vorher gegessen klappt auch ganzgut am anfang

so katalin liebt einfach ihre hipp glässchen warum auch immer
ich habe ihr immer wenn sie nicht viel von uns wollte eins warm gemacht

meine kia und auch freunde sagten dann lass das glas einfach wech sie wird schon essen

ich zieh das nun seid dem we durch aber wwas soll ich sagen so richtig essen tut sie einfach nicht entweder ist sie nur das gemüse oder nur die fisch stäbchen immer nur eins und dann auch nciht grad viel letztens wollte sie nur den quark für die kartoffeln :(

das kann doch nicht langen oder??? sie ißt morgens auch nicht gut mag kein brot ißt nur die überbackenen käse brötchen die haut sie wech aber das anderen hmm ne dann wird nur die leberwurst runter gegessen
und am abend gibt es brei den sie auch ißt

aber ich verzweifel echt wie soll ich ihr das den beibringen das sie wenigens bissel mehr ißt :(

sie kann doch nciht ihr lebenlang die hipp glässer essen :(

lg andrea

Beitrag von susilili 23.08.07 - 08:27 Uhr

meine kleine ist auch sehr schlecht von Tisch mit .Sie ist jetz auch 18 monate und sie isst Nudeln von Tisch mit und spienat Kartoffel brei und so aber wenn es mal Fleisch giebt das mag se gar nicht .
alllso ich mach meiner kleinen nur kleine porzionen.naja was für Brot niemst du ich würd es mal mit toast probieren der ist weicher
und gieb ihr zum Früstück doch mal Joguhrt .Und es wierd schon etwas dauern biss sie von Tisch ganz mit isst is ja doch ne Umstellung für sie schmeckt ja auch Anders geh es Langsam an .
und nicht gleich erwarten das se alles mag von Tisch .und wenn se nur ein bischen isst reicht doch erst mal sie wird nich verhungern
sie meldet sich bestimmt wenn se was mag .


lg


Ps:sorry wegen meiner Rechtschreibung hab eine Rechtschreib schwäche
alles gute

Beitrag von 221170 23.08.07 - 08:44 Uhr

Hallo,
meine Tochter ist 13 Monate und auch so ein "Suppenkaspar".
Sie isst zwar bei uns mit aber solchen Wellensittich-Portionen das sie unmöglich satt sein kann, egal wie klein der Magen ist. Allerdings mag sie auch ihre Glässchen dann nicht immer.
Mit dem Brot, das kenn ich. Hier wird grundsätzlich der Belag abgegessen, auch Aufstrich, der wird dann runtergeleckt oder gekratzt, das Brot bleibt liegen.
Ich zwinge sie auch zu nichts, aber sie ist eh so eine dürre.
Frisches Obst wird hier ausgespuckt und gewürgt. Keine Banane, nix. Nur aus dem Gläschen. Mich nervt das auch aber ich gebs ihr noch weiter, eben weil ich sie nicht zwingen will.
Weiß jetzt auch nicht wirklich einen Rat aber du bist nicht alleine, hier ist auch immer so ein Gedönse mit dem Essen...

LG
22

Beitrag von bofan 23.08.07 - 10:01 Uhr

Hallo,

bei uns ist das auch so und ich bin mittlerweile der Meinung, dass es an der (fehlenden) Soße liegt.
Luca mampft mit Vorliebe die Hipp Sooo gro Menüs und Bebivita ab dem 15. Monat.Die sind voller Soße.
Wenn ich selbst kochen, ist es trockener, weil nicht alles in Soße ertrinkt.
Ich gebe ihm die Hipp Menüs weiter, irgendwann wirds langweilig und ab und zu ißt er ja vom Tisch mit.

LG Samira

Beitrag von karina210 24.08.07 - 12:18 Uhr

mein sohn ist auch 18 mt. u. liebt Hipp. Aber das gibts nicht ständig, da muß er durch. ich mach viel Gemüsecremesuppen mit Nudeln, Reis, Perlgraupen, das ist er auch gern. viell. stimmt es was die vorrednerin hier schon sagte, oft ist es ein Soßenproblem, möglichst flüssig soll es sein. Ansonsten kann ich dir noch einen super Buch tip geben: mein Kind will nicht essen von La Leche Liga/Dr. Gonzales. Es hilft wahnsinnig gut bei Essproblemen.