Gehen eure Männer mit zum FA?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von knuddelchen1981 23.08.07 - 08:05 Uhr

Hallo zusammen,

sagt mal, gehen eure Männer mit zum FA? Meiner konnte bisher nie, weil ich keine Termin bekommen habe nach seinem Feierabend. Jetzt würde mich nur mal interessieren, ob das eigentlich normal, dass die Männer mitkommen. Und wie läuft das dann ab? Sind die während der ganzen Untersuchung mit dabei oder nur bei US oder wie ist das?

Danke schonmal für eure Antworten.

Nina + Gummibärchen (14+3)

Beitrag von katha1978 23.08.07 - 08:07 Uhr

meiner kam bis auf einmal immer mit. Habe immer nach 15 Uhr Termin geholt.

Beitrag von duetta 23.08.07 - 08:08 Uhr

Also meiner kommt mit! Der ist dann beim US dabei, nicht wenn ich auf dem stuhl sitze. Nicht das es mir unangenehm ist, nur ist das ja nicht interessant für ihn! Kennt er ja!!!
Also freut er sich immer auf den Us. Bei der NFM und jetzt beim Organscreening hat er sich Urlaub genommen um seinem Krümel zu winken! Jeder wie er mag!
LG Duetta mit#baby 17+3

Beitrag von knuddelchen1981 23.08.07 - 08:11 Uhr

Ich hätte es auch lieber, wenn mein Mann dabei wäre, aber da mein FA beim letzten Mal in der Woche vor seinem 3-wöchigen Urlaub war und jetzt die Woche danach, konnte ich mir den Termin nicht wirklich aussuchen. Aber der nächste ist definitiv nach 17 Uhr. Früher ist mein Männe leider nicht zuhause.

Aber jetzt nochmal eine blöde Frage: Was ist NFM?

Beitrag von scottily 23.08.07 - 08:10 Uhr

Morgen!!
Also mein Mann war bis jetzt praktisch immer dabei. Ich will dass er auch in diesem Bereicht teilhaben kann.
Aber mein Mann ist auch Lehrer und hat manchmal während gewissen Lektionen Zeit und konnte sich darum die Zeit besser einteilen für den Termin.
Sofern dein Mann mitkommen möchte, würde ich in unbedingt zum FA mitbringen!
Mein Mann war während dem Untersuch bei meinem Kopf und sah nicht was der FA da unten "bastelte". Das wäre mir ja noch unangenehmer gewesen ;-)
Und beim Ultraschall war es einfach immer gewaltig. Wir haben diesen immer beide sehr genossen.
Nur leider bekomme ich jetzt keinen mehr, da ich SSW 39 bin #schmoll
lg
Manuela

Beitrag von lovegirl-83 23.08.07 - 08:19 Uhr

Also meiner kommt jedesmal mit da ich letztes Jahr eine Fg hatte will er diesmal bei jeder Us Untersuchung dabei sein!

lg Tanja

#stern+17+6 SSW

Beitrag von esk 23.08.07 - 08:21 Uhr

Also meiner ist immer dabei. Bei allem. Ist ja nett, aber manchmal nervt er. Ich mußte bis jetzt jedes Mal den Termin verschieben, weil sich auf seiner Arbeit was geändert hat. diesmal sind gleich ganze 7 Wochen zwischen den Terminen, weil es nicht anders ging. Und dann darf ich mir noch anhören, ich wolle ihm SEIN Kind vorenthalten, wenn ich anmerke, dass das vielleicht doch bißchen lang ist...

Langsam reichts, nächstes Mal geh ich halt alleine, egal was er nölt.

Lg, Esk

Beitrag von knuddelchen1981 23.08.07 - 08:24 Uhr

Hm, ich würde mir wünschen das meiner mal mitgehen könnte, aber da er so lange arbeiten muss und der FA auch nicht bis um 20 Uhr geöffnet hat, wird es wohl die meiste Zeit dabei bleiben, dass ich alleine gehe. Wenigstens kann er später zum 4D mitgehen, weil dafür machen die nur samstags Termin #schein

Beitrag von esk 23.08.07 - 08:40 Uhr

Meiner ist auch von 7 bis 21 Uhr unterwegs, aber irgendwann hat der halt auch mal frei. Deswegen so lange Pausen zwischen den Terminen. Ich find es ja lieb von ihm, auch schön, wenn er dabei ist, beim US, aber andererseits denk ich auch, dass es einen Sinn hat, dass man aller 4 Wochen gehen soll, und mir dann so einen Müll vorwerfen zu lassen, ich würd nicht wollen, dass er sein Kind sieht, seh ich langsam nicht mehr ein. Zumal es ja auch nicht jedesmal einen US gibt. Blöd alles.

Beitrag von frechesdingnrw 23.08.07 - 08:22 Uhr

Hallo
meiner kann auch nicht immer mitkommen, auch die Termine im Geburtshaus hab ich bis jetzt alleine wahrgenommen.
Er hat einfach zu spät Feierabend und ist dann noch mit dem Zug 1 std. unterwegs#schmoll
Aber jetzt Montag hab ich einen Termin um 18 Uhr bekommen und die Hebi im Geburtshaus will den nächsten Termin auch später legen#huepf
Also so unnormal ist das nicht, nicht jeder kann sich frei nehmen ;-)
Lg Freches

Beitrag von alex1971 23.08.07 - 09:09 Uhr

Hab heute meinen zweiten US in der 8. SSW, mein FA ist ein wenig besorgt wegen meiner FG im Juni und mein Freund kommt mit um zu sehen "ob ich aus dem Seepferdchen ein Knubbelmonster gemacht habe"
Wir warten sehnsüchtig auf den Herzschlag :-)
Aber echt, ich glaube das ist die Ausnahmen, oder siehst Du viele Männer in der FA Praxis sitzen? Hab ich in all den Jahren vielleicht 2 mal gesehen!!!

Alles Liebe
Alex

Beitrag von angel2x 23.08.07 - 09:17 Uhr

Mein Mann ist bei jeder Untersuchung mit dabei.
Er hat aber auch öfters Spätdienst, da leg ich den Termin dann für morgens halb neun, das passt immer.
Er wäre auch äusserst eingeschnappt, wenn ich alleine gehen würde. #augen

Beitrag von silkina 23.08.07 - 09:21 Uhr

Meiner war einmal dabei, nämlich bei dem 1. großen Ultraschall (10. Woche). Da können sich die Männer das mit dem Baby immer noch nicht so gut vorstellen, weil man von außen nichts sieht, und er hat sich total gefreut, das Baby im Ultraschall zu sehen. Zur Hebamme werde ich ihn auch einmal mitnehmen, beim nächsten Termin, damit er die kennenlernt. Ansonsten mag ich lieber alleine gehen, ich kann dann unbefangener mit der Ärztin oder Hebamme quatschen. Bei der ersten SS war er glaube ich zweimal mit (10. und 20. Woche Screening).

LG Silke

Beitrag von virginiapool 23.08.07 - 09:37 Uhr

Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern als nicht angemessen bewertet und wird daher ausgeblendet.

Beitrag von sunjoy 23.08.07 - 10:20 Uhr

Hallo,

Wir legen die Termine immer so gegen Feierabend, so dass mein mann mit kann. Bis jetzt war er zu jeder Untersuchung außer einer, denn da war er längere Zeit auf der Dienstreise. Mein Mann ist währed der ganzen Untersuchung mit dabei, finde das gar nicht schlimm. Bei dem Geburt wird er ja auch dabei sein ;-)

LG sunjoy 33.SSW

Beitrag von strawunzel 23.08.07 - 10:30 Uhr

Hallo Nina,

mein Mann ist immer dabei. Er war bereits im Kinderwunschzentrum immer dabei (künstliche Befruchtung) und auch beim "normalen" Gynäkologen ist er immer dabei. Er bleibt die ganze Zeit dabei. Auch bei Vaginalultraschall. Ist ja nichts dabei schließlich ist er der Vater und hat mich dann ja sicher schon mal so gesehen ;-). Ich bin sehr froh dass er dabei ist und das gemeinsame Erlebnis unser Baby auf dem Ultraschall zu sehen ist einmalig und wunderbar!!!!!!!!!!!!!!

Für uns ist es absolut normal dass der Mann dabei ist.

LG
Strawunzel

Beitrag von rhodochiton 23.08.07 - 10:36 Uhr

Meiner kam bei zwei US mit, und das fand ich auch i.o. so. Er ist trotzdem ein super Vater und vergöttert seine Tochter über alles und das ist mir vorallem wichtig!!

Ich würde mich nicht zu fest stressen von Postings wo der Mann ein Supermann ist, in der SS zig SS-Bücher liest, seiner Frau jeden Wunsch ab den Augen liest, sie nie Streit haben und er sie natürlich mind. 1 x täglich massiert usw. Ich habe eine Freundin, die erzählt immer nur heile Welt, ich kann das nicht mehr hören. Irgendwie kann das doch gar nicht sein. Ich find es dann mal lustig wie gestern, wo ich Bekannte traf und sah, das es eben typische Männer- und Frauenallüren gibt und man trotzdem eine schöne Beziehung haben kann. Oft ist es nämlich so, dass der Mann gar nicht jedes mal mit möcht oder mit kann und dann muss er sich ein Bein ausreissen, dass es geht und es wird dan stolz erzählt er kommt immer mit#bla#bla#bla#bla