Umfrage: Schwangerschaftsanzeichen 2te Schwangerschaft?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von herzchen81 23.08.07 - 08:32 Uhr

Hallo Mädels,
mich würde mal interessieren wie das bei euch so war mit den Schwangerschaftsanzeichen von erster zu zweiter Schwangerschaft? Hattet ihr genau die selben oder wars komplett anders? Hab dazu leider auch nichts in der Forensuche gefunde. Bei meiner Tochter habe ich mich schon einige Tage vor NMT öfter übergeben müssen (dann bis ungefähr 6 Monat) und warte ich irgendwie jeden Zyklus darauf?! #augen

Hoffe mir teilen hier viele ihr erlebtes mit. #danke Mädels
#liebdrueck

Beitrag von anni0182 23.08.07 - 08:41 Uhr

Hallon

bei meiner ersten ss hatte ich ca 8 ssw übelkeit und auch erst dann tat mir die Brust weh, die übelkeit hatte ich bin in den 7 monat.
Jetzt bin ich ca in der 5ssw und mir tut schon seid einer woche übelst die Brust weh, übelkeit habe ich bis jetzt noch nicht#freu ich hoffe das es auch nicht komt;-)

Lg Antje

Beitrag von herzchen81 23.08.07 - 08:51 Uhr

Hallo Antje,
hattest du zwischen ES und NMT auch schon irgendwelche Anzeichen bei beiden?
#danke für deine schnelle Antwort

Beitrag von silkesommer 23.08.07 - 08:45 Uhr

ich hatte in beiden, ide erste vor 11 jahren, die letzte vor nem halben jahr , keinerlei anzeichen, das einzigste war, aber ich denke mal, weil ich mehr auf meinem Körper gehört habe, dass ich lange dieses ziehen hatte.... bei der ersten hab ich das wohl nicht wahrgenommen und ich hatte bei der zweiten in den ersten 8 wochen immer mal wieder SB, morgens war ich klitschnass geschwitzt und saumüde den ganzen Tag

lg

silke

Beitrag von herzchen81 23.08.07 - 08:54 Uhr

Hallo Silke,
1000 Dank für deine Antwort #huepf
Hoffe ja bald schwanger zu werden meine Tochter ist nun schon 4. Wollte eigentlich max 2 Jahre Unterschied. Aber irgendwie kann man ja nicht mehr als sich zum relaxen ermahnen und herzeln :-p

Beitrag von danibln 23.08.07 - 08:53 Uhr

bei meiner ersten schwangerschaft war mir dauerschlecht,bei der zweiten so gut wie gar nicht.ich habe in der ersten ss von anfang bis ende jeden morgen mindestens 3 mal mich übergeben müssen.ich hatte in der ersten ein riesenappetiet auf süßigkeiten und in der zweiten mehr auf obst und gemüse und fleisch.allerdings war ich inh der ersten ss belastbarer,körperlich gesehn.und in der zweiten wurde mir schnell übel,wenn ich zu viel gemacht habe.

also meine beiden waren total unterschiedlich,sowie auch die geburt.die erste war sehr anstrengend und hart,die zweite hingegen ging schneller und dadurch war es nicht so anstrengend...

Beitrag von herzchen81 23.08.07 - 08:57 Uhr

Hallo danibln,
Vielen Dank für deine Antwort. Mich würde mal interessieren wann die Anzeichen bei dir begonnen haben? Vor NMT oder erst danach? Meine Tochter ist nun schon 4 und ich weiß nicht ob ich mich noch recht erinnere was vor 5 Jahren war #freu

Beitrag von kuschelgirl 23.08.07 - 08:57 Uhr

Hallo,
bei meiner ersten SS hat ich ab NMT SS-Anzeichen. Konnte keinen Kaffee mehr trinken (das war total untypische), daraufhin getestet fett positiv. Ab dem Zeitpunkt auch Übelkeit mit Erbrechen rund um die Uhr bis zur 20.SSW. Ganz schlimmes Brustspannen und Brustwarzen total empfindlich. Und eine bleierne Müdigkeit.
Jetzt war ich zum 2. mal schwanger und es war total anders. Am 25.07. positiv getestet und etwas Brustschmerzen und ab und an mal ein bißchen flaues Gefühl. Am 2.08. Bestätigung vom FA Fruchthöhle zu erkennen. Kurz danach waren die SS-Anzeichen weg und ich wußte/fühlte etwas stimmt nicht. Null Anzeichen total unschwangeres Gefühl. Meine Freundin und Schwester meinten nur freu Dich doch..... Aber letztlich hat sich mein Gefühl bestätigt und ich hatte am letzten Freitag eine Ausschabung. Man sagt ja auch Übelkeit.... sind gute Zeichen das sich das Ei richtig festgesetzt hat.


LG
Claudia

Beitrag von herzchen81 23.08.07 - 09:03 Uhr

Hallo Claudia,
lass dich mal #liebdrueck
mir geht es ganz genau wie dir. Habe unser 2tes Krümel letzten Sommer ausgerechnet auf unserer Hochzeitsreise verloren. #heul hatte ab NMT erst ganz wenige SS Anzeichen und im Urlaub war auf einmal alles weg... kein Brustspannen mehr, keine Übelkeit (die sowieso nicht dolle war). Hatte eine winzige SB. Zu Hause hat mir der FA es dann bestätigt und ich mußte zur AS. Hatte von Anfang an komischerweise das Gefühl das es nicht klappt.
Kopf hoch, irgendwann kommt ein Krümel der bleiben will :-)

Beitrag von kuschelgirl 23.08.07 - 09:09 Uhr

#danke für Deine lieben Worte. Der Verstand weiß ja auch etwas war nicht in Ordnung aber das Herz tut halt verdammt weh. Zum Glück ist es so früh passiert. Unendlich dankbar sind wir für unseren ersten Sohn, der es immer wieder schafft mich von meinen traurigen Gedanken abzulenken....

Beitrag von herzchen81 23.08.07 - 09:17 Uhr

Hallo,
ich weine noch oft. Und wünschte ich hätte damals mehr getrauert. Aber die meisten im Umfeld reagieren ja eher unpassend mit: sei froh das es so früh passiert ist, besser als ein behindertes Kind... #schmoll
Hab da genau gesehen wer wirklich meine Freunde sind!
Kann jetzt auch offen darüber reden. Das erste halbe Jahr habe ich es in der Familie kaum jmd erzählt, wollte kein Mitleid oder Unverständnis.. wollte nur allein sein mit meinen Gedanken. Heute hilft mir der Austausch und hab gemerkt das verdrängen nichts bringt.
Ja, es hat mich tief verletzt und kontere jetzt auch wenn solche blöden Bemerkungen kommen. Kind ist Kind, ob nun im Bauch oder an der Hand.
Wünsche dir viel Kraft, Süße. Kannst mich auch gerne jederzeit über VK anschreiben wenn du reden magst.

Beitrag von zweisoehne21 23.08.07 - 09:02 Uhr

Hallo!
In der ersten SS war ich ab der ca 4.-5.SSW immer soooo müde und hätte im gehen einsachlafen können und meine Brust tat weh.Ja und meine regel blieb aus aber da ich das öfters hatte habe ich noch gewartet bis sie das zweite mal ausblieb.Beim zweiten mal habe ich nichts vorher gemerkt.Ich war weder müde noch sonst irgendwas und ich hatte sogar noch zwei Monate meine Regel zwar sehr sehr schwach und nur einen tag aber habe mir nichts bei gedacht bis ich zu einer Routine Untersuchung zum FA musste.Die hat mir dann gesagt bei ihnen ist alles gesund und schauen sie mal ihr Krümel einkt ihnen zu.War voll süß die Kleinen Beinchen und Ärmchen da wackeln zu sehen.Wär die Untersuchung da nicht gewesen weiss ich nicht wann ich es gemerkt hätte.Erst wenn der Bauch gekommen wär#freu!

Beitrag von herzchen81 23.08.07 - 09:06 Uhr

Hallo,
#danke für deine Antwort. Ist ja ne echt süße Geschichte.
Hoffe ja sehr das mir auch bald wieder einer vom US aus winkt ;-)