Wieviele Stunden/Tag schlafen Eure kleinen (ca. 26 Monate)??

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von shads 23.08.07 - 08:57 Uhr

Hallo ihr lieben!

Gestern wurde mir gesagt, dass meine Maus (*10. Juni 2005) extrem wenig schläft.
Jetzt wollte ich mal hören wie es bei Euch so ist?!
Also sie schläft von 21 Uhr- 7Uhr (also 10 Stunden) und kein Mittagsschlaf mehr!
Ist das wirklich so wenig??
Da sie sich gerade den Mittagsschlaf abgewöhnt hat (von mir aus hätte sie ruhig noch einen halten können) ist sie tagsüber oft noch sehr müde, aber an schlafen ist nicht zu denken!

Vielen Dank schonmal im Voraus für Eure Antworten!

Ganz liebe Grüße,

Dani #blume

Beitrag von dini72 23.08.07 - 09:13 Uhr

Hallo Dani,

wie sagt man immer so schön? Jedes Kind ist anders... Die Bedürfnisse der Kleinen sind nun mal unterschiedlich. Klar gibt es Kinder, die mehr Schlaf brauchen in dem Alter - unser Sohn gehört aber auch nicht dazu... Er ist 2 Monate älter und gewöhnt sich auch gerade den Mittagsschlaf (von ganz alleine) ab, und schläft ca. 10-11 Stunden nachts. Unser Sohn war (leider) noch nie ein Vielschläfer.

Bei uns ist es auch so, dass der Kleine am späten Nachmittag einen Durchhänger hat, doch das ist ja normal. Aber solange Deine Tochter sonst zufrieden ist, ist doch alles ok :-)

Gruss,

Nadine

Beitrag von shads 23.08.07 - 09:18 Uhr

Hallo Nadine!

Vielen Dank für Deine Antwort!
Den Mittagsschlaf weg zu lassen, fällt ihr noch sehr schwer! Sie ist oft den ganzen Tag schlecht drauf! Aber ich kann sie nicht zwingen, wenn sie nicht schlafen will, will sie halt nicht.
Sie war auch noch nie ein vielschläfer...

Hast recht, jedes Kind ist anders!

Hat ja auch so eine Vorteile... man hat immer Zeit, da man nicht mehr an den Mittagsschlaf gebunden ist! :-p

Liebe Grüße,

Dani#blume

Beitrag von dini72 23.08.07 - 09:35 Uhr

Hallo nochmal,

Unser Sohn schläft höchstens nochmal ein, wenn wir gegen Mittag Auto fahren, was eigentlich nur am Wochenende nach dem Einkaufen vorkommt. Inzwischen wacht er dann aber auch sofort auf, wenn wir wieder zuhause sind... Wochentags geht er täglich 8h in den Kindergarten, und auch die Erzieherin ist der Meinung, dass er dabei ist, sich die siesta abzugewöhnen. Bin wirklich froh, dass in unserem Kindergarten der Mittagsschlaf keine Pflicht ist (wie hier schon öfters zu lesen war).

Und wie Du schon sagst - erzwingen kann man es eh nicht. Man kann sonst nur versuchen, eine Ruhepause zu machen. Ich lege mich dann schon mal mit unserem Sohn auf's Sofa und wir gucken uns ein Buch an.

Gruss,

Nadine

Beitrag von stoepsy 23.08.07 - 09:28 Uhr

hallo dani,

mein nils (25 monate - *15.7.05) schläft nachts 11 stunden und mittags dann mal maximal eine stunde.

das mit dem mittagsschlaf klappt aber nicht immer. da ist es bei uns allerdings so, daß ich schon fast drauf bestehe, weil nils ansonsten den ganzen rest vom tag bis abends unausstehlich ist.

also, wie du siehst, soooo viel mehr ist das jetzt auch nicht.

ich würd mir da keine gedanken machen!;-)

liebe grüße
stoepsy mit nils (2 jahre) und lara (5 monate)

Beitrag von espirino 23.08.07 - 09:38 Uhr

Hallo Dani,

wir kennen uns ja ;-)

Meine Zwillinge schlafen noch genauso viel wie schon ewig. Wir schicken sie abends ca. 19.45 / 20.00 Uhr ins Bett und morgens holen wir sie gegen 08.00 Uhr wieder, also 12 Stunden plus noch ca. 2 Stunden Mittagsschlaf = 14 Stunden. Sieht auch nicht danach aus, daß sie den Mittagsschlaf demnächst abschaffen, weil sie uns manchmal schon am Tisch wegnicken.

Ob das wenig ist, was deine Kleine schläft kann ich dir nicht sagen, es gibt sogar Kinder, die schlafen noch weniger. Ich bin nur froh, daß meine zu den guten Schläfern gehören und es auch im Wachzustand locker eine halbe bis dreiviertel Stunde im Bett aushalten ohne zu meckern.

LG Jana + Jonas & Florian 10.06.05

Beitrag von zauberfee69 23.08.07 - 09:41 Uhr

Hallo Dani,

Lukas (*11.04.05) schläft von 20.30 - 7.00 und mittags meistens 1 1/2 Stunden.
Er kommt also auf ca. 12 Stunden/Tag. Ich denke 12 Stunden pro Tag sind der Durchschnitt in dem Alter.
Du hast halt leider einen absoluten Wenigschläfer.

Dadurch das mein Sohn noch "soviel" schläft, ist er sehr ausgeglichen und nie quängelig oder müde.
Bin da sehr froh drüber :-)

Liebe Grüße
Lisa

Beitrag von annek1981 23.08.07 - 09:51 Uhr

Hallo Dani,

Tim (Geb. 08.02.2005) schläft mittags ca. 2 Stunden und dann abends/nachts von ca. 20.00 Uhr - 06.30 Uhr. Aber ich denke, dass da jedes Kind unterschiedlich ist.

LG Anne + Tim (2 1/2 Jahre) + Lotte (ET-2)

Beitrag von sweety03 23.08.07 - 09:57 Uhr

Meine Tochter ist 25 Monate und schläft von ca. 19 Uhr bis 6.30. Mittags ca. 1,5-2 Stunden.

Sweety

Beitrag von sunflower.1976 23.08.07 - 12:12 Uhr

Hallo!

André schläft von 20 Uhr bis 7 Uhr, also 11 Stunden. Mittags sind es jetzt noch 1,5 Stunden. Bis vor einigen Tagen waren es noch zwei Stunden oder ein bißchen mehr, aber das scheint sich jetzt zu reduzieren.

LG Silvia

Beitrag von shads 23.08.07 - 12:23 Uhr

Wow so viele Antworten! Dankeschön!!!!! #freu#pro

Da scheint meine Maus wirklich wenig zu schlafen... und ich habe das Gefühl, dass sie mehr braucht... vielleicht muss sich das neue Schlafverhalten erst einpendeln?!

Nochmals Danke! Und Euch allen einen schönen Tag!

Liebe Grüße,

Dani