was macht ihr so den ganzen Tag mit den Kids,

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von xjr1300 23.08.07 - 09:11 Uhr

wenn ihr alleine seid?#kratz

Laura (fast 8 Monate) schläft bis ca morgens um halb 8 halb 9,
dann mach ich Frühstück, gehe Duschen, räume noch ein bißchen auf.
Dann macht sie einen Vormittagsschlaf.
Dann gibts Mittag.
Danach werde ich einkaufen gehen. Dann gibts Obstbrei.
Dann kommt der Papi meistens nach Hause und er beschäftigt sich mit ihr. Zwischen halb 7 halb 8 gibts dann Abendbrei und zwischen halb 9 halb 10 leg ich sie dann schlafen#gaehn.
ABER:
Was macht ihr zwischendrin so mit euren Kids?
Ich habe den Eindruck, dass sie sich auch mal langweilt...
Mit den Spielsachen kann man sie auch nicht oft begeistern
Wenn ihr mit euren Kids spielt, was genau macht ihr da?#kratz
Wie haltet ihr sie bei guter Laune?
Könnt ihr uns ein paar Tipps geben#gruebel

Des wär #pro

Lg#blume

Nina und Laura - die fast schon krabbelt#huepf#schwitz

Beitrag von syltflower 23.08.07 - 09:32 Uhr

Hallo Nina!

Fynn steht total auf Musik. Wir hören viel Detlef Jöcker und Rolf Zukowski und Fynn liebt es, wenn ich mitsinge und wir die Lieder "nachspielen" - also Fingerbewegen, über die Beine krabbeln etc. Geht vor allem bei Jöcker gut. Manchmal tanzen wir auch durch die Wohnung , findet er auch klasse.

Außerdem liebt er alles was klappert und klingelt. Muß gar kein Spielzeug sein: Tupperdose mit Erbsen drin und eine mit nem kleinen Glöckchen ist der Renner bei uns.

Er mag Bälle - inzwischen krabbelt er ihnen nach und rollt sie selbst durch die Gegend, aber anfangs hat er sie einfach nur festgehalten und in den Händen gedreht oder fand es klasse, wenn wir den Ball um ihn rum gekullert haben.

Sein Stapelturm war auch immer ein Highlight: wir bauen auf, er schmeißt um - ein Endlosspiel.

Außerdem alles, was man sowieso zu Hause hat: Taschentücher oder die Box mit den Kleenextüchern, Kochlöffel, Plastikflaschen (besonders spannend, wenn noch ein Rest Wasser drin ist), Zeitungen...

Viel Vergnügen beim Bespaßen ;-)
LG, Meike mit Fynn

Beitrag von mela3108 23.08.07 - 09:35 Uhr

Hallo Nina,
Moritz ist jetzt 4,5 Monate und wenn er nicht schläft machen wir folgendes:
- auf seiner Krappeldecke gemeinsam spielen
- gemeinsam turnen
- ich sing ihm etwas vor und er gibt dann auch lustige Laute von sich :-)
- Bilderbücher anschauen
- in den Garten gehen und ihm alles zeigen, er ist nämlich verdammt neugierig :-D:-D
- Freunde oder Großeltern besuchen, einkaufen gehen
- im Kinderwagen spazieren fahren
- ihn auf dem Wickeltisch kitzeln, er ist verdammt kitzelig#freu#freu

Ja das waren so unsere Unternehmungen die mir spontan eingefallen sind.

Ich wünsche Euch noch einen schönen Tag

LG Melanie und Moritz


Beitrag von spacedrome 23.08.07 - 09:53 Uhr

Hi,

meine Lio ist 10 Monate. Wenn er nicht ißt oder schläft (er schläft eh sehr wenig!), dann spielt er entweder selbst oder ich oder der große Bruder spielt mit ihm. Was er ganz toll findet sind Lego Duplo Steine - die wirft er in einen Becher / Eimer - holt sie wieder raus etc.
Ausserdem gehen wir einmal am Tag zum Spielplatz. Dort gibt es Babyschaukeln und auch den Sand findet er schon seit einiger Zeit ganz toll (wenn er trocken ist) - auch als er noch nicht krabbeln konnte, dann habe ich mich mit ihm reingesetzt.

Lieder singen und tanzen findet Lio auch immer klasse - wir gehen einmal in der Woche in eine Krabbelgruppe, dort lernt man schöne Lieder, Bewegungsspiele, die man auch zu Hause wiederholen kann. Die Kleinen lieben das!

Einmal pro Woche gehen wir ausser zu Krabbelgruppe auch noch ins Babyschwimmen. DAmit sind wir eigentlich schon immer ziemlich beschäftigt....

Als viel Spaß beim "bespielen" ;-)

LG Daniela mit Lio (10 M.) und Jamie (4 J.)

Beitrag von hanni123 23.08.07 - 10:39 Uhr

Huhu,

das frage ich mich auch immer. Ich kann zur Zeit ja nicht mal Duschen, wenn Julian wach ist, ich mache das immer, wenn er schläft, ansonsten bin ich fast am Non-Stop Bespassen und mir gehen auch so langsam die Ideen aus. Zweimal in der Woche gehen wir in eine Krabbelgruppe, aber ansonsten sieht unser Tag so aus:

7-8 Uhr aufstehen
8-9 Uhr Frühstück
Danach erkundet er entweder alleine das Wohnzimmer (wird immer seltener, er kennt schon alles), oder er möchte bespasst werden. Wir spielen mit Stapelbechern, Bällen, oder schauen ein Buch an, am liebsten klettert er zur Zeit aber auf dem Sofa herum bzw spielt mit Papas Gitarre. Oder ich darf ihn durch's Haus tragen, damit er alles anschauen kann... *ächz* Fingerspiele und Lieder singen ist auch mit dabei. Aber letztendlich langweilt er sich auch schnell, habe ich den Eindruck. Zufrieden ist er nur, wenn er etwas neues hat.

Wenn ich Glück habe, schläft er zwischen 10 und 11 Uhr, aber das ist selten geworden.

Um 12:00 gibt es Mittagessen, danach schläft er meistens für 1-2 Stunden.

Danach spielen wir wieder zusammen, z.B. Bälle hin und her rollen, Unter einem Tuch verstecken und wieder auftauchen, Backe-Backe-Kuchen singen und klatschen (kann er noch nicht), Bitte-Danke Spielzeug hin und her reichen, Fingerspiele etc...

Ich gebe ihm auch öfter mal einen Quirl oder Kochlöffel etc in die Hand, damit ist er auch eine Zeitlang beschäftigt.

Dann gehen wir meistens spazieren und einkaufen, und dann wird wieder gespielt, und um 18 Uhr kommt der Papa und dann wird erst mal getobt und dann bekommt Julian auf der Gitarre vorgespielt und dann geht es um 20 Uhr ins Bett.

Den Haushalt mache ich zwischendrin so 15 min weise, wenn Julian sich mal alleine beschäftigt.

Ich habe so ein PEKIP Buch von GU, da sind ganz schöne Spiele drin.

LG

Hanna

Beitrag von nityanandi 23.08.07 - 11:20 Uhr

es wurde ja schon viel genannt. ich glaube, wir machen alle den selben quatsch mit unseren kleinen :)
an regentagen wie gestern, wenn man nicht oder nur kurz raus kann (helene hasst den regenschutz!), wird die zeit echt laaaang, finde ich. dann öden wir uns machmal gegenseitig ganz schön an.
10 mal hintereinander dasselbe buch lesen... gähn! immer wieder stapelturm stapeln... stöhn!
was sie sehr begeistert ist, wenn ich mit ihr oder um sie herumtanze und singe, aber das ist halt auf dauer auch sehr anstrengend.
man brächte das ultimative spielzeug ;)
toben geht eigentlich auch immer, kitzeln und so hoppehoppereiter-spielchen.
aber auf dauer wird man davon doch bekloppt...
#augen

Beitrag von xjr1300 23.08.07 - 21:38 Uhr

#kussihr Lieben:-)

werde morgen so einiges ausprobieren;-)

Bis demnächst im Babyforum

Eure

Nina & Laura - die jetzt friedlich schlummert#schein