Geburtseinleitung - schwere Sachen heben!?!?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von cori3007 23.08.07 - 10:05 Uhr

Hab mal ne Frage, wer kann mir helfen? Stimmt es, daß wenn eine Geburt eingeleitet wird, daß man viel schmerzhaftere Wehen hat als normal?#gruebel

Ich bin in der 33. Woche, macht es da noch was wenn ich schwer hebe, oder kann dadurch was passieren, wer kann mir dazu was sagen???#kratz

Beitrag von cathrin1979 23.08.07 - 10:08 Uhr

Die eingeleiteten Wehen sind in der Regel heftiger ja. Liegt daran, dass diese ja künstlich via Medis verursacht werden !
Ist aber nicht bei allen so. Meine Einleitung war mir schnurz, ich lag 10 Stunden in den heftigsten Wehen lt. CTG und ich hab geschlafen #hicks

Schwer heben sollst Du nicht !!!!!

Das kann Wehen auslösen und das ist ja noch viel zu früh für euch !



LG

Cat & Lukas (* 26.09.2006)
http://engellukas.de.tl/

Beitrag von cori3007 24.08.07 - 21:45 Uhr

Hey Cat,

danke für deine Antwort, hat mir geholfen. Mein 1. Sohn heißt auch Lukas#freu!

Liebe Grüße Corina

Beitrag von esk 23.08.07 - 10:47 Uhr

Geburtseinleitung weiß ich nicht, aber du kannst dir jetzt schneller einen Bruch heben (Leiste oder Bauchnabel zB). Das Gewebe ist eh schon so beansprucht durch die Dehnung, das kann da schneller reißen und dann hadt du nen Bruch und dann den Dreck...

Laß lieber den Papa schufften, das solltest du wirklich nicht.

LG, Esk